Nachtrag: Karateka Nina Fell holt Bronze in Dubai!

Nina Fell überzeugte auch bei ihrem ersten internationalen Wettkampf außerhalb Deutschlands: Sie startete am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich bei den Internationalen Al-Ahli Karate Dubai Open 2015 in der Kategorie „Geistig Behinderte“. Dieses Turnier fand zum vierten Mal statt und stand unter der Schirmherrschaft des Kronprinzen von Dubai, Scheich Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Al Maktoum.

Dabei war es alles andere als leicht für die Vorzeige-Athletin des VfL Traben-Trarbach: Nach einem sechsstündigen Flug und der Zeitverschiebung von drei Stunden kamen Nina Fell und ihr Trainer Jörg Baumgarten mitten in der Nacht in Dubai an. Nur wenige Stunden Schlaf mussten reichen, bevor es zur Wettkampfarena nach Dubai-Stadt ging.

Die Wettkämpfe begannen verspätet und gleich mit einem Novum für Nina Fell: Sie startete in einem Pool, in dem sich alle Sportler mit Behinderung wiederfanden, also auch Rollstuhlfahrer. Nina trat bislang nur gegen Frauen in der Kategorie „Geistig Behinderte“ an, nun hatte sie auch Männer als Wettkampfgegner, was eine zusätzliche Herausforderung für sie war.

Aber Nina bewies erneut ihre Nervenstärke und so blieb der verdiente Erfolg nicht aus: Nur die amtierende Vizeweltmeistern aus Belgien und die ukrainische Meisterin kamen vor Nina auf die Plätze 1 und 2. Nina teilte sich, nach einer hervorragenden Darbietung ihrer Kata „Heian Sandan“, mit einem Karateka aus Indien mit Downsyndrom den 3.Platz.

Nachstehend drei Impressionen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.