Nachlese Jahreshauptversammlung 2016

Am 15.04.2016 kamen viele Mitglieder und die Ehrenmitglieder Inge Schneider, Klaus Weinmann und Rolf Zang sowie Stadtbürgermeister Langer anlässlich der Jahreshauptversammlung des VfL Traben-Trarbach im Stadthaus „Alter Bahnhof“ zusammen. Als Vertreter des Sportkreises konnte Herr Wagner begrüßt werden.

Der 1. Vorsitzende, Rainer Grube bedankt sich bei allen Vorstandskollegen, Abteilungs- und Übungsleitern, die im Verein ehrenamtlich tätig sind. Seit dem Jahr 2015 kann man im VfL auch die Sportarten „Tai Chi“ (Chinesisches Schattenboxen) und „Zumba“ ausüben. Bei Tai Chi handelt es sich um eine Kombination aus Kampfkunst und Koordinationstraining, das für alle Altersgruppen geeignet ist. Jeden Donnerstag treffen sich Jugendliche ab 18:15 Uhr und Erwachsene ab 20:00 Uhr in der Turnhalle des Schulzentrums.


Als durch den VfL begleitete Veranstaltungen im Jahr 2015, sind die SWR 4 Party in der Loretta-Halle sowie die Wärmflaschen-Curling Stadtmeisterschaften zu nennen, die beide gut besucht waren. Das Wärmflaschen-Curling mit den dazugehörigen Übungsabenden ist mittlerweile aus dem weih-nachtlichen Stadtgeschehen nicht mehr wegzudenken.

Den Berichten der Abteilungsleiter war zu entnehmen, dass die Abteilungen Fechten, Herzsport, Rehasport, Inline-Hockey, Karate, Leichtathletik, Nordic Walking, Senioren-Gymnastik, Boule und Radsport nach wie vor gut frequentiert sind. Insbesondere in den Abteilungen Tai-Chi, Badminton, Tischtennis und Volleyball sind neue aktive Sportler herzlich willkommen. In den Sportarten Tisch-tennis, Turnen, Karate, Inline-Hockey und Boule werden auch Turniere bestritten.

Die Gruppe „Karate für Menschen mit Behinderungen“ wurde im Jahr 2007 gegründet und ist wett-kampftechnisch sehr aktiv. Die Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren ist nicht zuletzt durch umfangreiches Sponsoring möglich, für dass sich Carmen Kittelberger aktiv einsetzt. Bei der Jahreshauptversammlung wurde die Gruppe durch 6 Sportler vertreten, die ihre bei Welt- und deutschen Meisterschaften in der Dizsziplin ‚Kata‘ errungenen Pokale und Medaillen präsen-tierten. Die Gruppe danke ihren Trainern, ohne die die Ausübung des Sports in dieser Form nicht nötig wäre. Ein besonderer Dank ging an den Abteilungsleiter Jörg Baumgarten.
Auch die VfL-Ferienfreizeit war mit 80 Kindern im letzten Jahr wieder komplett ausgebucht. Die diesjährige Freizeit findet Mitte August statt. Es werden noch Anmeldungen angenommen.
Die Boule-Abteilung hat anlässlich ihres 20 jährigen Bestehens eine Festschrift herausgebracht, in der das Abteilungsgeschehen sehr gut dokumentiert wird. Diese wurde zum Teil durch Spenden finanziert. Ein Dank der Boule-Abteilung geht an alle Spender.
Finanztechnisch befindet sich der Verein in gesicherten Verhältnissen, nicht zuletzt durch die Ver-anstaltungen wie SWR 4-Party, Wärmflaschen-Curling und Happy Mosel, die zu Einnahmen führen, ohne die die günstigen Beitragssätze nicht zu halten wären. Die Kassenprüfung ergab, dass der Haushalt ordnungsgemäß geführt wurde, so dass dem Vorstand Entlastung erteilt werden konnte.

Folgende langjährige Mitglieder des VfL wurden geehrt:

  • 40 Jahre: Elke Hey, Rainer Grube,
  • 45 Jahre: Wolfgang Nollert, Eckhardt Schneider,
  • 50 Jahre: Hans Bösebeck, Günther Haag,
  • 55 Jahre: Ehrenmitglied Klaus Weinmann,
  • 65 Jahre: Frau Ursula Franz (noch aktive Turnerin),
  • 75 Jahre: Ehrenmitglied Inge Schneider (noch aktive Turnerin).
  • DSC_3231

    Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde Rainer Grube als 1. Vorsitzender wieder gewählt. Claudia Briese-Hammes wurde als 2. Geschäftsführerin, Markus Blum als 1. Kassierer, Eckbert Maul als 2. Beisitzer, Kalle Kivelitz als Gerätewart und Robin Derbeck als Jugendwartin wiedergewählt. Alle Abteilungsleiter wurden bestätigt. Als Kassenprüfer wurde Günther Haag gewählt. Dem Vereinshaushalt für das Jahr 2016 wurde einstimmig zugestimmt.

    Der Landessportbund hat seine Mitgliedsvereine angeschrieben, dass die Mindestbeiträge im Jahr 2018 angehoben werden. Dementsprechend muss der VFL im Jahr 2018 seine Beiträge ebenfalls anheben, wenn er weiterhin von Sport-Fördermitteln profitieren will.

    Am 22. Mai diesen Jahres findet ‚Happy-Mosel‘ letztmalig in Traben-Trarbach statt. Unter Mitwir-kung des SWR wird der VfL wieder die Veranstaltung am Moselufer bestreiten. Hierzu werden nochmals viele Helfer und Kuchenspenden benötigt.

    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    An Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.