Neues vom Tischtennis

So. 29.09.2019 1.KK Ju Bombogen SFC J II – VfL Traben-Trarbach 1861 J II 0 : 10
Mohammed Sediqi, Dustin Thiel, Kacper Kaczorowski und Masoud Rezee hatten einen kurzen Sonntagvormittag in Berlingen. Das Braunschweiger Spielsystem, das die nur mit drei Spielern angetretenen Gastgeber im Gegensatz zu anderen Spielsystemen eher bevorzugt, brachte Bombogen keine Rettung. 3:30 Sätze spiegeln die drückende Überlegenheit der Moselaner wieder. In rund einem Monat, am 25.10.2019, hat die zweite Jugend des VfL ihr erstes Heimspiel gegen den Tabellenletzten Talling. Nach den bisherigen Ergebnissen vermutlich eine klare Angelegenheit, ohne die Hunsrücker unterschätzen zu wollen.

Fr. 27.09.2019 3.KK H III VfL Traben-Trarbach 1861 IV – SV Föhren V 8 : 1
Der Einstand der vierten Mannschaft in die neue Saison kann als gelungen bezeichnet werden. Rainald Maul, Moritz Reitz, Johannes Wiedemann, Hubertus Schulze-Neuhoff und Marvin Beucher gaben lediglich ein Doppel ab und hielten die Gäste klar in Schach. Am 18.10.2019 gibt Tabellenführer Talling V seine Visitenkarte in der Lorettahalle ab.

Sa. 28.09.2019 3.KK H I VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Föhren IV 8 : 4
Den „Fluch des Unentschiedens“ konnte der VfL III am dritten Spieltag durchbrechen. Einen Tag nach dem Treffen VfL IV gegen Föhren V kam es zur Begegnung von VfL III mit Föhren IV. Die noch junge Regel, dass unendlich oft Ersatz aus unteren Mannschaften gestellt werden kann, hatte zur Folge, dass sich ein Großteil der Aktiven vom Vortag wieder trafen. Dieses Mal war das Ergebnis nicht ganz so deutlich. Insbesondere Olaf Kost war es zu verdanken, dass die Punkte in Traben-Trarbach blieben. Am 12.10.2019 hat der VfL III Gelegenheit, gegen Buchholz III nachzulegen.

Mi. 25.09.2019 1.KK H TTC Minderlittgen – VfL Traben-Trarbach 1861 II 3 : 8
Mit „Doppelstädter“ war es während der Woche in Hupperath für den VfL Traben-Trarbach II nichts. Beide Doppel gingen an Minderlittgen. Diesen Rückstand machten Fabian Knabe, Christian Hinte und Malte Ortner aber recht schnell wett. Am Ende standen 8:1 Einzel zu Buche. Mit 8:0 Punkten steht der VfL II nun zur eigenen Überraschung als Aufsteiger an der Spitze der 1. Kreisklasse Wittlich. Am 18.10.2019 wird Bombogen dem VfL II in der Lorettahalle gegenüberstehen, bevor es am 25.10. zum Spitzenspiel mit Zeltingen kommt.

Do. 26.09.2019 HC Pokal Post-Sportverein Trier II – VfL Traben-Trarbach 1861 1 : 4
Die erste Mannschaft des VfL folgte der zweiten Mannschaft in die Runde der letzten 16. Gastgeber Post Trier ging zwar 1:0 in Front, hatte danach aber schon sein Pulver gegen Michael Kresimon und Markus Blum verschossen. Am 19.10. steht für Traben-Trarbach mit dem Gastspiel in Schweich wieder die Meisterschaftsrunde auf dem Programm.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.