Rosenberg-Karatekas legen erste Karate-Gürtelprüfung ab

Große Freude herrschte bei den Rosenberg-Schülerinnen und -Schüler nach ihrer ersten Karate-Gürtelprüfung, die sie am letzten Trainingstag vor den Herbstferien mit Bravour ablegten. Für diese Prüfung trainieren die Schülerinnen und Schüler der Rosenbergschule (Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung) in Bernkastel-Kues seit ca. einem dreiviertel Jahr. Vielleicht waren die Karatekas der Rosenbergschule sogar noch ein bisschen mehr aufgeregt, reiste doch Kata-Landestrainer des RKV, Marcus Gutzmer (6. Dan) extra für die Prüfung aus Kaiserslautern an.

Das Karate-Training mit Trainern vom VfL 1861 Traben-Trarbach e.V. wird federführend von Jörg Baumgarten koordiniert und organisiert und von der Reh-Stiftung finanziert. Baumgarten gründete schon vor ca. 10 Jahren die Gruppe „Karate für Menschen mit und ohne Behinderung“ als inklusives Karatetraining an seinem Heimatverein unter anderem mit dem Ziel, Berührungsängste abzubauen. Jörg Baumgarten und sein Trainer-Team konnten so viel Erfahrung im Bereich Para-Karate sammeln und diese immer wieder in das Training einfließen lassen.


Die stolzen Rosenberg-Karatekas nach ihrer ersten Gürtelprüfung, v. l.: Alexander (ohne Karateanzug) kam zum Schnupper-Training, Sara-Michelle Ahten, Tim Ruff, John-Pascal Ahten, Alexander Hammes, David Lofy, Alexander Christ.

Die Rosenberg-Karatekas mit ihren Trainern, v. l.: Marcus Gutzmer, Kata-Landestrainer von Rheinland-Pfalz, Alexander (kam zum Schnuppertraining), Sara-Michelle Ahten, Tim Ruff, Carmen Kittelberger (Trainerin), John-Pascal Ahten, Alexander Hammes, David Lofy, Alexander Christ und Jörg Baumgarten (Trainer und Gründer der Gruppe „Karate für Menschen mit und ohne Behinderung“ beim VfL Traben-Trarbach).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.