Para-Karate-Stützpunkt in Berlin

Nun ist es offiziell: beim letzten Training des Bundeskaders der Para-Karate-Nationalmannschaft wurde der Para-Karatestützpunkt des deutschen Karateverbandes (DKV) offiziell eingeweiht. Die Mitglieder des deutschen A-Kaders trainieren dort seit Augst 2018 regelmäßig unter National-Coach Heiko Kuppi. Das enorme Entwicklungspotential im Bereich des Para-Karate wird auch vom DKV gesehen, so dass die Para-Karatekas zunehmend stärker gefördert werden.

Von Anfang an dabei ist auch die mehrfache deutsche Vizemeisterin Nina Fell vom VfL 1861 Traben-Trarbach e.V. Das Training bei Kuppi sei hoch-effizient, sagt Fell, zudem werden wertvolle Tipps und neue Anregungen für das weitere Training im Heimatverein mitgegeben.

Für Nina Fell lohnt sich jedes Mal die weite Anreise zum Karate-Stützpunkt in Berlin! V. l.: Nina Fell (VfL 1861 Traben-Trarbach e.V.), Heiko Kuppi (National-Coach), Sven Baum (Rollstuhl-Karateka, Bushido Bad Langensalza), Isabelle Lauer (Trainerin und Betreuerin VfL 1861 Traben-Trarbach e.V.), Helga Balkie (ATHLETIK-CLUB BERLIN e.V.), Albert Singer (Goju Ryu Karate Club Vaihingen Enz e.V.), Marvin Nöltge (Karate-Dojo Waldkirch-Kollnau e.V.), Thomas Fischer ( Trainer von Marvin Nöltge) Toby Balkie (Physiotherapeut), Mike Richter (Dokan Sportclub Berlin), Kathrin Brachwitz (Para-Karate Beauftragte DKV).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.