Neues vom Tischtennis

Mi. 18.01.2017 3.KK H TTV 1970 Dreis V – VfL Traben-Trarbach 1861 III 7:7
Sa. 14.01.2017 2.KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 6:8
Sa. 14.01.2017 2.BZL H TTV 1970 Dreis II – VfL Traben-Trarbach 1861 4:9
Fr. 20.01.2017 2.BZL H TTF Konz III – VfL Traben-Trarbach 1861 9:7

„Spielbetrieb“ Vorschau:
Di. 24.01.2017 1.KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Bombogen SFC J II 18:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 27.01.2017 2.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Gladbach 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 27.01.2017 2.BZL H TTC Grün-Weiss Zewen III – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Grund- und Hauptschule, Fröbelstr., 54294 Trier-Zewen
Sa. 28.01.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTC Osburg IV 18:30 h Lorettahalle Traben
Sa. 28.01.2017 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – SG Butzweiler/Kordel II 18:30 h Lorettahalle Traben

Ausführliche Spieberichte: Weiterlesen

TT-Stadtmeisterschaften 2016

Zwar gab es bei den TT-Stadtmeisterschaften am Wochenende eine leicht aufsteigende Tendenz im Jugendberiech im Vergleich zum Vorjahr, aber die Beteiligung reichte nicht an die Hochzeiten heran. Bei den Erwachsenen war die Beteiligung wieder zufriedenstellend.

Am Sonnabend traten immerhin neun Schüler und Jugendliche in der Lorettahalle an und es gab in allen Klassen neue Titelträger. Johannes Jüngling wurde Nachfolger von Marvin Beucher bei der Jugend, Johannes Wiedemann wurde Schülermeister vor Dustin Thiel und Lucas Clüsserath. Bei den minis-A belegte mit Jonas Nick aus Leiningen der weitestgereiste Teilnehmer Platz eins. Mohammed Sidirigi belegte knapp dahinter Platz zwei. Joèl Weber konnte zu seinem Glück zu einem Start in der mini-C-Klasse überredet werden, denn auch er durfte sich als Sieger über Urkunde (gelten gleichzeitig als Eintrittskarte für ein Bundesligaspiel), Medaille und Sachpreise der Volksbank Zweigstelle Traben-Trarbach, die seit 34 Jahren die mini-Meisterschaften in der Doppelstadt unterstützt, freuen.
In der Herren-A-Klasse wechseln sich Markus Blum und Michael Kresimon in den letzten Jahren regelmäßig ab. In einem hochklassigen Endspiel setzte sich dieses Mal wieder Markus Blum durch. In der B-Klasse konnte sich Thomas Korthals gegen Moritz Reitz behaupten, wobei die Qualität des Endspiels nicht an ihr packendes Duell in der Zwischenrunde heranreichte. In der Doppelkonkurrenz bestätigten Markus Blum und Thomas Korthals ihre Leistungen aus den Einzeln..

Stadtbürgermeister Pat Langer ließ es sich wieder trotz einer Vielzahl von Terminen nicht nehmen, den Endspielen beizuwohnen und Pokale und Urkunden zu überreichen.

Neues vom Tischtennis

Fr. 16.09.2016 3.KK H TTC Osburg IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8:5
Sa. 17.09.2016 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Bombogen SFC IV 7:7
Die dritte Herrenmannschaft des VfL 1861 lieferte sich zum Auftakt der Saison 2016/2017 spannende Duelle mit Osburg und Bombogen, am Ende sprang aber nur ein Unentschieden im Heimspiel heraus. Als eifrigster Punktesammler erwies sich Thomas Korthals, mit sämtlichen sechs Einzeln und beiden Doppeln an der Seite von Hubertus Schulze-Neuhoff. Letzterer steuerte auch ein Einzel bei, während Kapitän Moritz Reitz mit ausgeglichener 3:3-Bilanz gegen Bombogen im 14. Spiel das wichtige 7:7 festhielt.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Nach fünf Monaten Pause startet die Tischtennisabteilung im VfL Traben-Trarbach 1861 in die neue Saison 2016/17.

Am kommenden Wochenende erwartet die erste Mannschaft an einem Doppelspieltag beide Konzer Vereine als Ergänzung zur Gewerbeschau in der Lorettahalle. Es bleibt abzuwarten, wie man aus den Startlöchern kommt. Zuschauer sind willkommen!

Sa. 10.09.2016 15:30 h 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III
Sa. 10.09.2016 19:30 h 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – FC Könen Abt. TT

Tischtennis: Heimspiele VfL 1861 untere Lorettahalle

Guten Tag,

nachfolgend die vom TTVR festgelegten Heimspiele der TT-Abt. im VfL 1861 in der Vorrunde 2016/17 in der unteren Lorettahalle:

Sa. 10.09.2016 15:30 1 6 2.BZL H VfL Traben-Trarbach
1861 TTF Konz III

Sa. 10.09.2016 19:30 1 7 2.BZL H VfL Traben-Trarbach
1861 FC Könen Abt. TT

Sa. 17.09.2016 18:30 1 8 3.KK H VfL Traben-Trarbach
1861 III Bombogen SFC IV

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 04.03.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Post Trier J 8:3
Der TT-Nachwuchs des VfL 1861 entwickelt sich langsam zur „Wundertüte“. Gegen die bis dahin nur mit einer Niederlage belasteten Jugendlichen von Post Trier feierten die Mittelmoselaner ein unerwartetes 8:3. Dabei hatten Dion Bauer (1), Julian Jung (2), Nicolas Emert (3+1D), Yannick Jung (1) und Johannes Jüngling (1D) allerdings etwas Glück, als nach 0:1-Rückstand die folgenden drei Spiele allesamt im fünften Satz gewonnen werden konnten. Bei einem 0:4 wäre der Zug wohl abgefahren gewesen, aber so steigerten sich die Gastgeber zur besten Leistung der Saison. Man darf gespannt sein, ob der Aufschwung auch in den kommenden Wochen anhält.

Fr. 04.03.2016 Sen Ü50 B VfL Traben-Trarbach 1861 Sen.- SG Butzweiler/Kordel Sen. 1:4

Leider konnten die VfL-Senioren ihren Hinspielsieg nicht wiederholen. Die Gäste aus der Eifel ließen sich durch das 1:0 von Lothar Scheidweiler nicht beeindrucken und verwiesen den VfL mit dem 1:4 auf den vierten Platz (10:22 Sp., 2:10 P.) der Senior-League.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 26.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – FC Bausendorf J II 2 : 8
Man kann vielleicht über die Höhe des Ergebnisses zwischen Traben-Trarbachs Jugend und Bausendorfs zweiter Jugend diskutieren – nach Bällen unterlagen die Moselaner „nur“ 351 : 380 und ein 5:8 würde dem dann eher entsprechen. Im Endeffekt war aber der 2:8-Sieg der Nachbarn hoch verdient, denn den Leistungsträgern der Nerazzurris merkte man doch die monatelangen Trainingsrückstände an: Über weite Strecken der Spiele auf Augenhöhe, haperte es gegen Ende regelmäßig an körperlicher Leistungsfähig- und Aufmerksamkeit. Lediglich Julian gelang es anfangs noch, für den 2:2-Zwischenstand zu sorgen.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 12.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTC Talling J 1 : 8
Wie bereits in der Herbstrunde blieb die Tallinger Jugend mit 8:1 klar in Traben-Trarbach obenauf. Anfangs sah es nicht nach der deutlichen Niederlage aus, als Julian Jung / Nicolas Emert zum 1:1 ausgeglichen hatten. Beide empfahlen sich mit ihrer guten Leistung für Einsätze in den Herrenmannschaften. Es gab in den folgenden Einzeln noch etliche umkämpfte Sätze, aber am Ende hatten immer die Hunsrücker die Nase vorn. Im nächsten Heimspiel gegen Monzel dürften die Ausscihten auf ein annehmbares Ergebnis besser sein.

Die nächsten Termine
Mo. 15.02.2016 3.KK H SV Hetzerath – VfL Traben-Trarbach 1861 III 19:30 h Schulturnhalle Bahnhofstr.
Fr. 19.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – VfL Monzel J 18:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 20.02.2016 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein II 18:30 h Lorettahalle Traben
Mo. 22.02.2016 1.KK H TTC Osburg – VfL Traben-Trarbach 1861 II 20:00 h Mehrzweckhalle Osburg

Weitere Spielbereichte und Bilder zum Wandertag am 06.02.2016: Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 22.01.2016 Sen Ü50 B / VfL Traben-Trarbach 1861 – SV Zeltingen – 1 : 4
Traben-Trarbach konnte die 1:0-Führung leider nicht über die Zeit retten. Man gab sein Möglichstes, aber wie bereits im Hinspiel hatten die Kölner am Ende die Nase vorne.

Sa. 23.01.2016 BZL H / VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III 8 : 8
Eingedenk der Tatsache, dass der VfL 1861 vor sechs Wochen 9:1 in Konz unterging und wieder einmal drei Stammspieler ersetzen musste, ist das 8:8 ein akzeptables Ergebnis. Michael Kresimon und Markus Blum waren im oberen Paarkreuz mit vier Siegen Garanten für die „Halbe Miete“. Aus einem 3:6 wurde so ein 5:6. Eckbert Maul glich zum 6:6 aus, Konz schien dann beim 6:8 einem sicheren Sieg entgegenzusteuern, als Malte Ortner sein Spiel bravourös zum 7:8 durchbrachte. Ihn brachte weder die Musikuntermalung ein Stockwerk höher, noch das Feuerwerk auf dem Nachbargrundstück aus dem Konzept. So musste das Schlussdoppel zwischen Michael Kresimon / Christian Hinte und Jörg Didion / Leo Wengler entscheiden. Jörg Didion tritt als Rollstuhlfahrer in der Bundesliga für den RSC Frankfurt an und ist amtierender Mannschaftseuropameister. In einem sehenswerten Herzschlagfinale sicherten die Doppelstädter nach Abwehr von zwei Matchbällen das Unentschieden und damit den dritten Punkt der Saison. Die zahlreichen Zuschauer vergaßen ob dieser Spannung die Tatsache, dass sie dreieinhalb Stunden auf den harten Bänken ausharren mussten, da sämtliche Stühle aus der unteren Lorettahalle verschwunden sind. Man hofft, das diese bis zum nächsten Heimspiel am 12. Februar wieder auftauchen… Vorher steht noch ein Auswärtsspiel des VfL II und der Wandertag mit Ziel Reil am 6.2.16 auf dem Programm.

Die nächsten Termine:

Das für Mo. 25.01.2016 RL Ju TTF Konz JIV – VfL Traben-Trarbach 1861 J angesetzte Jugendspiel fällt aus!!
Sa. 30.01.2016 1.KK H TTSG 76 Wittlich III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:00 h Schulturnhalle Cusanus-Gymnasium
Sa. 06.02.2016 Wandertag 10:00 h ZOB Traben

Stadtmeisterschaften 2015

Während die Teilnahme an den Tischtennis-Stadtmeisterschaften am Sonnabend im Jugendbereich als erschütternd bezeichnet werden kann, war die Beteiligung bei den Erwachsenen am Sonntag sehr zufriedenstellend.

Die Platzierungen (maximal bis Platz 5; alle minis haben sich für die Regionsmeisterschaften qualifiziert):

mini-A: 1. Finn Bölcker (Traben-Trarbach)
mini-B: 1. Dustin Thiel (Traben-Trarbach), 2. Jeremy Schmidt (Erden).
Jugend-Einzel: 1. Marvin Beucher (Enkirch)

Herren-B-Einzel: 1. Leon Nussbeutel, 2. Roland Olschimke, 3. Julian Jung (alle Traben-Trarbach) und Moritz Reitz (Enkirch), 5. Olaf Kost (Starkenburg) und Yannick Jung (Traben-Trarbach).
Herren-A-Einzel: 1. Michael Kresimon (Kröv), 2. Stefan Truong, 3. Christian Hinte 4. Fabian Knabe (alle Traben-Trarbach) 5. Malte Ortner (alle Traben-Trarbach) und Martin Feiden a.K. (Briedel).
Herren-Doppel: 1. Michael Kresimon / Roland Olschimke (Kröv/Traben), 2.Fabian Knabe / Moritz Reitz (Trarbach / Enkirch), 3. Christian Hinte / Bernd Thon (Traben) und Lothar Scheidweiler / Martin Feiden a.K. (Traben / Briedel), 5. Thomas Korthals / Leon Nussbeutel und Malte Ortner / Yannick Jung (alle Traben).