Neues vom Tischtennis: Spielergebnisse

Do. 24.01.2019 3.KK I H FC Bausendorf III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 4
Im Vergleich der dritten Mannschaften aus Bausendorf und Traben-Trarbach wurde Gastgeber und Tabellenführer FCBIII seiner Favoritenrolle gerecht. Bis zum 4:3 verlief die Partie einigermaßen ausgeglichen. Dies war auf Seiten der Gäste vornehmlich das Verdienst von Johannes Pautz, der an sämtlichen vier Zählern beteiligt war. Etwas knapper hätte das Ergebnis noch ausfallen können, aber der Sieg der Gastgeber war im Endeffekt verdient. Während Bausendorf mit 20:2 Punkten seine Führung festigte, belegt der VfL III mit 10:8 Punkten weiterhn Rang Vier.

Fr. 25.01.2019 2.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II 8 : 6
Eine spannende Schau lieferten sich die Reserven des VfL und des FCB am Freitagabed in der Lorettahalle. Beide Teams hatten je einen Aktiven aus der Partie der dritten Mannschaften dabei, wobei Johannes Pautz die makellose Bilasnz des Vortags wiederholen konnte. Nachdem sich keine Mannschaft bis zum 6:6 einen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten konnte, legte Johannes Pautz das 7:6 vor, dem Lothar Scheidweiler nach aussichtslos scheinendem Rückstand noch das glückliche 8:6 für Traben-Trarbach folgen ließ. Dieses Ergebnis nutzt am ehesten dem verlustpunktfreien SV Greimerath (20:0 Punkte), während sich Bausendorf II und Traben-Trarbach II mit je 14:8 Punkten auf Platz Zwei und Drei liegend dem Tabellenführer kaum noch gefährlich werden können.

Fr. 25.01.2019 2.BZL H TTC Trierweiler – VfL Traben-Trarbach 1861 2 : 9
Vor rund einem Jahr verspielte der Vfl Traben-Trarbach mit einer 9:4-Niederlage in Trierweiler die Chance auf den Aufstieg. Am Freitag ließ man spätestens nach dem 0:3-Zwischenstand aus den Doppeln keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen. Erst bei 0:6 kamen die Gastgeber zu zwei Ehrenpunkten. Markus Blum, Michael Kresimon, Gunnar Blum und Fabian Knabe behielten beim VfL eine weiße Weste. 21:3 Punkte bedeuten die Tabellenführung. Nun heißt es, an den restlichen acht Spieltag konzentriert zu Werke zu gehen, um diese Position auch am 13. April 2019 zu belegen.

Neues vom Tischtennis: Spielergebnisse

Fr. 18.01.2019 3.KK III H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – TuS Mosella Schweich IV 8 : 5
Die vierte Herrenmannschaft des VfL 1861 Traben-Trarbach startete mit einem Erfolgserlebnis in das neue Jahr. Schon im Hinspiel reichte es in Schweich für ein gutes 7:7. Am Freitag kämpfte das über 140-jährige Doppel Jürgen Schneider / Hubertus Schulze-Neuhoff über das Umfallen hinaus und legte den Grundstein für das spätere 8:5. Moritz Reitz / Parssa Nazari ließen das 2:0 folgen. Die Einzel verliefen ausgeglichener. Moritz Reitz, Hubertus Schulze-Neuhoff und Parssa Nazari steuerten je einen Punkt bei, während Rainald Maul bei seinen drei Siegen auch das Duell mit Schweichs Nummer Eins denkbar knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes für die Einheimischen entschied.

Do. 17.01.2019 2.KK H SV Greimerath – VfL Traben-Trarbach 1861 II 8 : 3
Bei leichtem Schneefall, ungünstigen Lichtverhältnissen und beengten Räumlichkeiten war es kaum verwunderlich, dass die Moselaner in Greimerath/Eifel nicht zu ihrem Spiel fanden, zumal die Gastgeber ab und zu auf die Augen zielten.. Greimerath nutzte also den Heimvorteil zu einer 3:0-Führung. Das 3:2, das u.a. durch eine herausragende Leistung von Thomas Korthals zustande kam, und das 4:3 ließen noch einmal Hoffnung aufkeimen, aber der Tabellenführer ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Sa. 12.01.2019 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – FC Könen Abt. TT 9 : 1
Im Duell des Tabellenführers mit dem Titelträger 2017/18, der auf den Aufstieg verzichtet hat, wurden die Erwartungen der Zuschauer auf eine spannende Begegnung enttäuscht. Von zwei stark ersatzgeschwächten Mannschaften war Traben-Trarbach durch den Ausfall seiner Mitte etwas weniger betroffen als Können, das auf das vordere Paarkreuz verzichten musste. Erst beim Stand von 8:0 gelang den Gästen der Ehrenpunkt. Auch wenn Johannes Pautz dabei mit 1:3 unterlag, gebührt dem Youngster bei seinem Einstand in der ersten Herrenmannschaft ein besonderes Lob für seine unbekümmerte Spielweise. An der Seite von Gunnar Blum trug er immerhin zum 3:0-Zwischenstand bei. Mit dem 9:1 festigte Traben-Trarbach den Platz an der Sonne in der 2. Bezirksliga Rheinland-West.

Neues vom Tischtennis: TT- mini-Meisterschaften Traben-Trarbach 2018

Bei der 36. Auflage der mini-Meisterschaften in Traben-Trarbach setzte sich am 1. Adventswochenende bei den mini-A (bis 12 Jahre) Finn Bölcker vor Dorian Mziu durch. Beide qualifizierten sich für das Regionsfinale. Ihre Urkunden gelten gleichzeitig als Eintrittskarte für die Bundesliga.

TT-Jugend-Stadtmeisterschaften 2018:
Parallel zu den minis wurden die Schüler und Jugend-Konkurrenzen ausgetragen. In Abwesenheit einiger Favoriten (u.a. „Johanniter“) dominierte Parssa Naziri bei der Jugend, während Lucas Clüsserath bei den Schülern ganz vorne landete. Dieses Jahr konnte mit Laura Eigner auch eine Schülerin begrüßt werden, die sich im Wettbewerb mit den Jungen ordentlich schlug. Das Jugend-Doppel war wieder besonders ausgeglichen, da die Paare per Los gefunden worden waren. Seit 36 Jahren unterstützt die Volksbank Traben den TT-Sport in der Doppelstadt dankenswerterweise mit Sachspenden, wovon neben den minis auch die Schüler und Jugendlichen profitierten.
Die Platzierungen (maximal bis Platz 5) :Schüler-Einzel: 1. Lucas Clüsserath (Traben), 2. Mohammed Sediqi (Traben), 3. Kacper Kaczorowski (Trarbach), 4. Zenel Mziu 5. Laura Eigner und Masoud Rezee (alle Traben)

Schülerinnen-Einzel: 1. Laura Eigner (alle Traben)
Jugend-Einzel: 1. Parssa Naziri, 2. Lucas Clüsserath, 3. Mohammed Sediqi, 4. Kacper Kaczorowski, 5. Zenel Mziu

Jugend-Doppel: Masoud Rezee / Mohammed Sediqi (Traben), 2. Parssa Naziri / Zenel Mziu (Kröv/Traben), 3. Lucas Clüsserath / Finn Bölcker (Traben /Trarbach) 4. Laura Eigner / Dorian Mziu (Traben).

TT-Herren-Stadtmeisterschaften 2018:

In der Herren-A-Klasse der Tischtennis-Stadtmeisterschaften 2018 stand Markus Blum nach dem ersten Finalsatz dicht vor seinem dritten Titel in Folge. Sein Vorgänger Michael Kresimon stellte in den nächsten Sätzen aber sein Spiel um und drehte die Partie 3:1. Fabian Knabe bestätigte seinen dritten Platz aus dem Vorjahr. Im Herren-B-Einzel konnte Thomas Korthals seinen Titel nicht verteidigen, weil er wegen zu gutem Quotienten nur in der A-Klasse teilnehmen durfte. Olaf Kost nutzte die Gunst der Stunde und setzte sich in einem Dreikampf gegen Parssa Naziri und Moritz Reitz durch.
Auffallend, dass bei den Herren kein einziger Traben-Trarbacher ganz oben auf dem Treppchen landete; so auch im Doppel, das mit Michael Kresimon und Parssa Naziri an zwei Kröver fiel. Stadtbürgermeister Pat Langer ließ es sich wieder trotz einer Vielzahl von Terminen nicht nehmen, den Endspielen beizuwohnen und Pokale und Urkunden zu überreichen.

Die Ergebnisse:
Herren-B-Einzel: 1. Olaf Kost (Starkenburg), 3. Parssa Naziri (Kröv), 3. Moritz Reitz (Enkirch), 4.Hubertus Schulze-Neuhoff (Starkenburg).
Herren-A-Einzel: 1. Michael Kresimon (Kröv), 2. Markus Blum (Traben), 3. Fabian Knabe 4. Stefan Truong, 5. Gunnar Blum & Christian Hinte (alle Traben).
Herren-Doppel: 1. Michael Kresimon / Parssa Naziri (Kröv), 2. Christian Hinte/ Eckbert Maul (Traben), 3. Gunnar Blum / Thomas Korthals (Traben), 4. Markus Blum / Moritz Reitz 5. Fabian Knabe / Olaf Kost (Trarbach / Starkenburg).

Neues vom Tischtennis: Spielergebnisse & Co.

Im Anschluss an die Tischtennis-Stadtmeisterschaften konnte sowohl der VfL III als auch der VfL IV mit Erfolgserlebnissen aus dem alten Jahr gehen.

Freitag, 07.12.2018 3.KK III H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – FSV Plein 8 : 4
Olaf Kost war gegen Plein mit drei Siegen der Ergfolgsgarant, dem Moritz Reitz (2), Rainald Maul und Bernd Thon (je 1) zur Seite standen. Als Tabellensiebter der 3. Kreisklasse, Staffel III mit 5:11 Punkten und 33:54 Spielen ist für die Rückrunde noch Luft nach oben. Zum Einsatz kamen Olaf Kost, Rainald Maul, Moritz Reitz, Johannes Wiedemann, Marvin Beucher, Jürgen Schneider und Bernd Thon.

Sonnabend, 08.12.2018 3.KK I H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Gladbach II 8 : 2
Durch ein müheloses 8:2 über Gladbach sicherte sich der VfL III mit 10:6 Punkten und 52:37 Spielen einen akzeptablen vierten Rang in der 3. Kreisklasse Staffel I. Dazu trugen Hubertus Schulze-Neuhoff, Johannes Pautz (8:0!), Roland Olschimke, Olaf Kost, Rainald Maul, Moritz Reitz, Jürgen Schneider und Bernd Thon bei.

Abteilungsversammlung 08.12.2018:
Einer der wichtigsten Beschlüsse: Wandertag am 02. März 2019 durch die Trarbacher Schweiz (Beginn 9:30 h ab ZOB Traben).

Fr. 08.12.2017 2.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – DJK Buchholz III 8 : 2
Der gefürchtete VfL Traben-Trarbach 1861 II setzte seine Aufholjagd der letzten Wochen auch am letzten Spieltag fort. Leidtragender war am Freitagabend die Deutsche JugendKraft Buchholz/Manderscheid. Christian Hinte, Lothar Scheidweiler, Thomas Korthals und Olaf Kost nahmen aus den Doppeln einen 2:0-Vorsprung mit, der auf 5:0 ausgebaut werden konnte. Oswald Lindenthal war es auf Seiten der Gäste vorbehalten, für die beiden Ehrenpunkte zu sorgen. Da die Einheimischen aber noch drei weitere Zähler hinzufügten, stand am Ende ein 8:2 auf dem Spielformular. Der VfL II hat somit eine 2:6 Startbilanz in ein 14:6 umgewandelt und ist vom vorletzten Platz auf Rang Vier geklettert. Zum Einsatz kamen Christian Hinte (22:0), Malte Ortner (11:6), Lothar Scheidweiler (12:9), Thomas Korthals (10:11), Hubertus Schulze-Neuhoff (0:3), Moritz Reitz (1:2) und Olaf Kost (1:1). Christian Hinte liegt mit seinen 22:0-Einzeln natürlich an der Spitze der Einzelwertung in der 2.Kreisklasse. Auch mit einer makellosen Doppelbilanz grüßt er an der Seite von Lothar Scheidweiler das Feld von oben.

Sa. 09.12.2017 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC Trierweiler 8 : 8
Der VfL Traben-Trarbach 1861 musste sich zum Abschluss der Vorrunde gegen Trierweiler mit dem zweiten Unentschieden in Folge begnügen. Trierweiler, das unter Wert auf dem vorletzten Platz liegt, hatte in den letzten Begegnungen aufhorchen lassen, als es in Dreis ein 8:8 erreichte und Monzel mit 4:9 von den Tischen fegte. Traben-Trarbach startete wie beim 8:8 gegen Monzel mit einem 1:2-Rückstand aus den Doppeln in die Einzel. Michael Kresimon und Stefan Truong sorgten bei einem Sieg der Gäste für einen 3:3-Zwischenstand. Während die Traben-Trarbacher jeweils 3:0 gewannen, setzten sich die Gäste jeweils nur knapp 2:3 durch. Nachdem Eckbert Maul, Gunnar Blum, Fabian Knabe sowie erneut Michael Kresimon und Stefan Truong den VfL auf 8:3 davonziehen ließen und ein Punkt sicher war, schienen die Moselaner in den restlichen Partien die Arbeit einzustellen; Jeder vertraute wohl darauf, dass der Nachfolgende den entscheidenden Punkt einfahren wird. Zum Schluss stand so nach rund dreieinhalb Stunden ein 8:8. Traben-Trarbach belegt dazu passend mit 8:8 Punkten in der Tabelle der 2. Bezirksliga Trier den 6. Rang. Zum Abstiegs-Relegationsplatz, auf dem Trierweiler den Jahreswechsel erlebt und zum Aufstiegs-Relegationsplatz, den Dreis belegt, sind es jeweils nur zwei Punkte. Für Spannung sollte in der Rückrunde gesorgt sein. Der VfL setzte bisher folgende Spieler ein: Michael Kresimon (13:3), Markus Blum (12:4), Stefan Truong (5:1), Eckbert Maul (1:9), Gunnar Blum (4:4), Fabian Knabe (6:8), Christian Hinte (3:5), Lothar Scheidweiler (12:2), Thomas Korthals (1:3), Moritz Reitz (0:6) und Olaf Kost (0:1). Michael Kresimon, Markus Blum und Stefan Truong belegen Spitzenplätze in der Einzelwertung. In der Rückrunde hofft der Rest der Mannschaft etwas besser mitzuhalten, damit eher der Aufstiegs- denn der Abstiegs-Relegationsplatz in das Visier genommen werden kann.

TT-Stadtmeisterschaften und mini-Meisterschaft
Am Sonnabend, dem 16. Dezember 2017 um 13 Uhr wird unter der Regie des VfL Traben-Trarbach 1861 in der Loretta-Halle, Neue Rathausstraße, Stadtteil Traben der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis, ausgespielt. Zeitlich parallel zu den mini-Meisterschaften werden die Traben-Trarbacher TT-Stadtmeisterschaften für Jugendliche und Schüler durchgeführt.
Am Sonntag, dem 17. Dezember, geht es dann für die Erwachsenen an die Tische. Die Organisatoren behalten sich wie jedes Jahr kurzfristige Änderungen, die dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung dienen, vor.

Neues vom Tischtennis

Di. 21.11.2017 HD-Pokal 3. Runde VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTG GR Trier/Zewen VI 0 : 4
Gegen den Tabellenführer der 2. Kreisklasse, GR Trier/Zewen VI, war für den VfL 1861 III kein Kraut gewachsen. Der Klassenunterschied machte sich schon bemerkbar.

Sa. 25.11.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Föhren IV 8 : 4
Nach der unlösbaren Aufgabe im Pokal trat mit Föhren IV ein besser zu spielender Kontrahent in Traben an. Die Gäste hatten Mühe, infolge des MoselWeinNachtsMarkts passende Parkflächen zu finden und während der Begegnung den Anschluss zu halten. Nach einem 1:1 in den Doppeln und einem 2:2-Zwischenstand setzten sich die Moselaner mit zunehmender Spieldauer ab. Auf Seiten der Föhrener punktete Stefan Body zwar dreifach, aber Hubertus Schulze-Neuhoff (2), Rainald Maul (1), Olaf Kost (2) und Johannes Pautz (2) blieben in sämtlichen anderen Partien obenauf. Am Ende stand auch ohne Jörg Schulze-Neuhoff, der durch seinen Auftritt als Woyzeck im Blauen Gewölbe leider verhindert war, ein erkämpftes und eindrucksvolles 8:4. Der VfL III hat damit bereits sein Vorrundenprogramm beendet und liegt mit 12:6 Punkten und 56:42 Spielen derzeit hinter dem designierten Meister Talling (16:0 Punkte) auf Platz zwei. Das Zusammentreffen mit dem gefürchteten VfL II in der kommenden Saison wird aber vermutlich nicht zustandekommen, da sich Osburg IV den Aufstiegsplatz noch sichern sollte. Der VfL III setzte folgende Spieler ein: Hubertus Schulze-Neuhoff (10:8), Roland Olschimke (4:1), Rainald Maul (3:4), Moritz Reitz (8:9), Olaf Kost (11:7), Johannes Pautz (4:0) und Bernd Thon (1:4).

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Mo. 30.10.2017 3.KK H FSV Plein II – VfL Traben-Trarbach 1861 III 0 : 8
Do. 02.11.2017 3.KK H TTC Talling IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 0
Fr. 10.11.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTC Osburg IV 3 : 8

Beim Tabellenletzten Plein II wurde die dritte Mannschaft des VfL 1861 mit Hubertus Schulze-Neuhoff, Moritz Reitz, Olaf Kost und Bernd Thon am Abend vor dem Reformationstag kaum gefordert. Lediglich Markus Thesen ging zwei Mal in den Entscheidungssatz. Nach der Partie stellte man mit Schrecken fest, dass 8:0 Punkte Rang Zwei und damit einen Aufstiegsplatz bedeuten. Dass hieße, dass man in der nächsten Saison mit der eigenen zweiten Vertretung die Schläger würde kreuzen müssen!! Da war guter Rat teuer, aber zum Glück stand in derselben Woche das Gastspiel beim Tabellenführer Talling auf dem Spielplan und es konnte problemlos 8:0 abgegeben werden. Damit lag der VfL III allerdings immer noch auf einem Aufstiegsplatz. Da traf es sich gut, dass der Tabellendritte aus Osburg eine Woche später in der Lorettahalle auftauchte. Offensichtlich durch die weite Anfahrt gestärkt, kam der Gast sehr gut aus den Startlöchern. Hubertus Schulze-Neuhoff (1) und insbesondere Olaf Kost (2) sorgten immerhin dafür, dass man nicht noch einmal 8:0 verlor. Mit 8:4 Zählern kann der VfL III jetzt ohne Auftstiegsängste etwas beruhigter in die Zukunft blicken…

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Wandertag 19.08.2017

Die Sondertrainingseinheit der Tischtennisabteilung im VfL Traben-Trarbach am 19.08.2017 erwies sich als großartiger Erfolg. Bei herrlichem Wanderwetter wurde die Strecke von Traben-Trarbach bis nach Pommern mit der Bahn zurückgelegt. Ein sowohl für Vorder- als auch Hinterpommern ansonsten ungewöhnlicher Anstieg brachte die Wanderschar bis auf den Martberg. Der Martberg dürfte in keltischer Zeit ein Oppidum mit Stadtwall und auch noch in römischer Zeit ein bedeutender Wallfahrtsort gewesen sein. Die Besichtigung eines wiedererrichteten Tempels ergänzte Dr. Bernd Thon, der auch für den organisatorischen Ablauf der Tages verantwortlich zeichnete, mit einem sehr informativen Vortrag. Nach einer Rast im Museumsbereich ging es bergab nach Karden. Im frühen Mittelalter wurde der Martberg aufgegeben und Karden übernahm insbesondere im Bereich der kirchlichen Verwaltung für das Gebiet von Traben-Trarbach bis Bonn eine herausragende Position. Noch heute ist dies an dem für einen kleinen Moselort überdimensioniert erscheinenden Stiftsdom erkennbar. Nach einer weiteren Rast neben dem Moseldom ging es dank der Verspätung bei der DB zügig weiter bis Bullay, wo erneut eine Pause eingelegt werden musste. Am frühen Abend erreichte man dann wohlbehalten die Heimat.

Sa. 26.08.2017 2. Bezirksliga Trier TTSG Wittlich III – VfL Traben-Trarbach 1861 8 : 8
Weiterlesen

Heimspiele TT-Abteilung Lorettahalle 2017/2018

Hallo zusammen,

nachfolgend die Heimspiele der TT-Abteilung im VfL für die Saison 2017/2018:

Die Heimspiele der Jugend 2018 stehen noch nicht fest.

Viele Grüße
Eckbert Maul

Neues vom Tischtennis

Mi. 18.01.2017 3.KK H TTV 1970 Dreis V – VfL Traben-Trarbach 1861 III 7:7
Sa. 14.01.2017 2.KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 6:8
Sa. 14.01.2017 2.BZL H TTV 1970 Dreis II – VfL Traben-Trarbach 1861 4:9
Fr. 20.01.2017 2.BZL H TTF Konz III – VfL Traben-Trarbach 1861 9:7

„Spielbetrieb“ Vorschau:
Di. 24.01.2017 1.KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Bombogen SFC J II 18:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 27.01.2017 2.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Gladbach 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 27.01.2017 2.BZL H TTC Grün-Weiss Zewen III – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Grund- und Hauptschule, Fröbelstr., 54294 Trier-Zewen
Sa. 28.01.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTC Osburg IV 18:30 h Lorettahalle Traben
Sa. 28.01.2017 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – SG Butzweiler/Kordel II 18:30 h Lorettahalle Traben

Ausführliche Spieberichte: Weiterlesen