Neues vom Tischtennis

Nach fünf Monaten Pause startet die Tischtennisabteilung im VfL Traben-Trarbach 1861 in die neue Saison 2016/17.

Am kommenden Wochenende erwartet die erste Mannschaft an einem Doppelspieltag beide Konzer Vereine als Ergänzung zur Gewerbeschau in der Lorettahalle. Es bleibt abzuwarten, wie man aus den Startlöchern kommt. Zuschauer sind willkommen!

Sa. 10.09.2016 15:30 h 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III
Sa. 10.09.2016 19:30 h 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – FC Könen Abt. TT

Tischtennis: Heimspiele VfL 1861 untere Lorettahalle

Guten Tag,

nachfolgend die vom TTVR festgelegten Heimspiele der TT-Abt. im VfL 1861 in der Vorrunde 2016/17 in der unteren Lorettahalle:

Sa. 10.09.2016 15:30 1 6 2.BZL H VfL Traben-Trarbach
1861 TTF Konz III

Sa. 10.09.2016 19:30 1 7 2.BZL H VfL Traben-Trarbach
1861 FC Könen Abt. TT

Sa. 17.09.2016 18:30 1 8 3.KK H VfL Traben-Trarbach
1861 III Bombogen SFC IV

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 04.03.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Post Trier J 8:3
Der TT-Nachwuchs des VfL 1861 entwickelt sich langsam zur „Wundertüte“. Gegen die bis dahin nur mit einer Niederlage belasteten Jugendlichen von Post Trier feierten die Mittelmoselaner ein unerwartetes 8:3. Dabei hatten Dion Bauer (1), Julian Jung (2), Nicolas Emert (3+1D), Yannick Jung (1) und Johannes Jüngling (1D) allerdings etwas Glück, als nach 0:1-Rückstand die folgenden drei Spiele allesamt im fünften Satz gewonnen werden konnten. Bei einem 0:4 wäre der Zug wohl abgefahren gewesen, aber so steigerten sich die Gastgeber zur besten Leistung der Saison. Man darf gespannt sein, ob der Aufschwung auch in den kommenden Wochen anhält.

Fr. 04.03.2016 Sen Ü50 B VfL Traben-Trarbach 1861 Sen.- SG Butzweiler/Kordel Sen. 1:4

Leider konnten die VfL-Senioren ihren Hinspielsieg nicht wiederholen. Die Gäste aus der Eifel ließen sich durch das 1:0 von Lothar Scheidweiler nicht beeindrucken und verwiesen den VfL mit dem 1:4 auf den vierten Platz (10:22 Sp., 2:10 P.) der Senior-League.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 26.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – FC Bausendorf J II 2 : 8
Man kann vielleicht über die Höhe des Ergebnisses zwischen Traben-Trarbachs Jugend und Bausendorfs zweiter Jugend diskutieren – nach Bällen unterlagen die Moselaner „nur“ 351 : 380 und ein 5:8 würde dem dann eher entsprechen. Im Endeffekt war aber der 2:8-Sieg der Nachbarn hoch verdient, denn den Leistungsträgern der Nerazzurris merkte man doch die monatelangen Trainingsrückstände an: Über weite Strecken der Spiele auf Augenhöhe, haperte es gegen Ende regelmäßig an körperlicher Leistungsfähig- und Aufmerksamkeit. Lediglich Julian gelang es anfangs noch, für den 2:2-Zwischenstand zu sorgen.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 12.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTC Talling J 1 : 8
Wie bereits in der Herbstrunde blieb die Tallinger Jugend mit 8:1 klar in Traben-Trarbach obenauf. Anfangs sah es nicht nach der deutlichen Niederlage aus, als Julian Jung / Nicolas Emert zum 1:1 ausgeglichen hatten. Beide empfahlen sich mit ihrer guten Leistung für Einsätze in den Herrenmannschaften. Es gab in den folgenden Einzeln noch etliche umkämpfte Sätze, aber am Ende hatten immer die Hunsrücker die Nase vorn. Im nächsten Heimspiel gegen Monzel dürften die Ausscihten auf ein annehmbares Ergebnis besser sein.

Die nächsten Termine
Mo. 15.02.2016 3.KK H SV Hetzerath – VfL Traben-Trarbach 1861 III 19:30 h Schulturnhalle Bahnhofstr.
Fr. 19.02.2016 RL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – VfL Monzel J 18:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 20.02.2016 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein II 18:30 h Lorettahalle Traben
Mo. 22.02.2016 1.KK H TTC Osburg – VfL Traben-Trarbach 1861 II 20:00 h Mehrzweckhalle Osburg

Weitere Spielbereichte und Bilder zum Wandertag am 06.02.2016: Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 22.01.2016 Sen Ü50 B / VfL Traben-Trarbach 1861 – SV Zeltingen – 1 : 4
Traben-Trarbach konnte die 1:0-Führung leider nicht über die Zeit retten. Man gab sein Möglichstes, aber wie bereits im Hinspiel hatten die Kölner am Ende die Nase vorne.

Sa. 23.01.2016 BZL H / VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III 8 : 8
Eingedenk der Tatsache, dass der VfL 1861 vor sechs Wochen 9:1 in Konz unterging und wieder einmal drei Stammspieler ersetzen musste, ist das 8:8 ein akzeptables Ergebnis. Michael Kresimon und Markus Blum waren im oberen Paarkreuz mit vier Siegen Garanten für die „Halbe Miete“. Aus einem 3:6 wurde so ein 5:6. Eckbert Maul glich zum 6:6 aus, Konz schien dann beim 6:8 einem sicheren Sieg entgegenzusteuern, als Malte Ortner sein Spiel bravourös zum 7:8 durchbrachte. Ihn brachte weder die Musikuntermalung ein Stockwerk höher, noch das Feuerwerk auf dem Nachbargrundstück aus dem Konzept. So musste das Schlussdoppel zwischen Michael Kresimon / Christian Hinte und Jörg Didion / Leo Wengler entscheiden. Jörg Didion tritt als Rollstuhlfahrer in der Bundesliga für den RSC Frankfurt an und ist amtierender Mannschaftseuropameister. In einem sehenswerten Herzschlagfinale sicherten die Doppelstädter nach Abwehr von zwei Matchbällen das Unentschieden und damit den dritten Punkt der Saison. Die zahlreichen Zuschauer vergaßen ob dieser Spannung die Tatsache, dass sie dreieinhalb Stunden auf den harten Bänken ausharren mussten, da sämtliche Stühle aus der unteren Lorettahalle verschwunden sind. Man hofft, das diese bis zum nächsten Heimspiel am 12. Februar wieder auftauchen… Vorher steht noch ein Auswärtsspiel des VfL II und der Wandertag mit Ziel Reil am 6.2.16 auf dem Programm.

Die nächsten Termine:

Das für Mo. 25.01.2016 RL Ju TTF Konz JIV – VfL Traben-Trarbach 1861 J angesetzte Jugendspiel fällt aus!!
Sa. 30.01.2016 1.KK H TTSG 76 Wittlich III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:00 h Schulturnhalle Cusanus-Gymnasium
Sa. 06.02.2016 Wandertag 10:00 h ZOB Traben

Stadtmeisterschaften 2015

Während die Teilnahme an den Tischtennis-Stadtmeisterschaften am Sonnabend im Jugendbereich als erschütternd bezeichnet werden kann, war die Beteiligung bei den Erwachsenen am Sonntag sehr zufriedenstellend.

Die Platzierungen (maximal bis Platz 5; alle minis haben sich für die Regionsmeisterschaften qualifiziert):

mini-A: 1. Finn Bölcker (Traben-Trarbach)
mini-B: 1. Dustin Thiel (Traben-Trarbach), 2. Jeremy Schmidt (Erden).
Jugend-Einzel: 1. Marvin Beucher (Enkirch)

Herren-B-Einzel: 1. Leon Nussbeutel, 2. Roland Olschimke, 3. Julian Jung (alle Traben-Trarbach) und Moritz Reitz (Enkirch), 5. Olaf Kost (Starkenburg) und Yannick Jung (Traben-Trarbach).
Herren-A-Einzel: 1. Michael Kresimon (Kröv), 2. Stefan Truong, 3. Christian Hinte 4. Fabian Knabe (alle Traben-Trarbach) 5. Malte Ortner (alle Traben-Trarbach) und Martin Feiden a.K. (Briedel).
Herren-Doppel: 1. Michael Kresimon / Roland Olschimke (Kröv/Traben), 2.Fabian Knabe / Moritz Reitz (Trarbach / Enkirch), 3. Christian Hinte / Bernd Thon (Traben) und Lothar Scheidweiler / Martin Feiden a.K. (Traben / Briedel), 5. Thomas Korthals / Leon Nussbeutel und Malte Ortner / Yannick Jung (alle Traben).

Neues vom Tischtennis

Einzel-Regionsmeisterschaften in Konz 08.11.2015
Herren-A-Doppeltitel geht in die Doppelstadt
Mit Michael Kresimon und Markus Blum nahmen zwei Akteure des VfL Traben-Trarbach 1861 an den Regionsmeisterschaften Trier-Wittlich in Konz teil. Beide hatten sowohl für den B- als auch A-Wettbewerb gemeldet. Während im unterklassigen B-Turnier nach ausgeglichener Bilanz für die VfLer in den Gruppenspielen Endstation war, liefen sie im A-Wettbewerb zur Hochform auf. In der Gruppenphase setzte sich Markus Blum u.a. gegen den in der Bezirksliga mit Weißer Weste führenden Tobias Hermann durch und qualifizierte sich als Zweiter für die KO-Runde. Dahin kam auch Michael Kresmion sogar ohne Niederlage in seiner Gruppe. Im Halbfinale trafen beide leider direkt aufeinander. Nach einem Marathonmatch hatte Markus Blum in der Verlängerung des siebten Satzes das bessere Ende für sich. Im Endspiel unterlag er nach heftiger Gegenwehr Maximilian Reinert, Spitzenspieler der TTF Konz. Michael Kresimon eroberte gegen den zweitbesten Spieler der Konzer, Marc Weber, in sieben Sätzen den dritten Rang. Zu den TT-Freunden Konz ist noch anzumerken: Sie sind momentan das Maß aller Dinge im Raum Trier vor den bisher dominierenden Gelb-Rot Trier bzw. Grün-Weiß Zewen und stehen an der Spitze der 1. Rheinlandliga; vermutlich werden sie als Verbandsoberligist der Saison 2016/17 fünf Klassen über dem VfL Traben-Trarbach spielen! Die Überraschung aus Traben-Kröv war an diesem 8. November 2015 aber noch nicht beendet, krönten doch Michael Kresimon und Markus Blum ihren Auftritt in Konz mit dem Gewinn des Herren-A-Doppels! Sämtliche Kontrahenten in diesem Wettbewerb kamen von höher positionierten Vereinen! Schade, dass bei der ersten Mannschaft des VfL Traben-Trarbach 1861, die komplett aus Eigengewächsen besteht, zur Zeit noch eine Leistungslücke hinter den Beiden klafft.

Bilder der Regionsmeisterschaften sind unter http://www.ttf-konz.de/bilder-videos/2015/ einzusehen. Insbesondere die Bilder 14 (Halbfinale), 50 (Markus Blum) und 59 (Michael Kresimon) sollten betrachtet werden.
Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

So. 15.11.2015 RL Ju SFC Bombogen J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 8:2
Bis auf Dion Bauer blieben in Bombogen alle Traben-Trarbacher und Enkircher Jugendspieler ohne Erfolgserlebnis. Dabei wäre ein 8:5 ohne weiteres möglich gewesen. 4:8 Punkte bedeuten Platz sieben. Damit wäre derzeit der Klassenerhalt gesichert. Das nächste Spiel findet am 27.11.15 in Monzel statt.

Sa. 14.11.2015 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Gladbach 2:8
Nach vier Spielen schien eine spannende Partie zwischen dem VfL III und Gladbach bevorzustehen. Gladbach hatte die Doppel jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gewonnen, Traben-Trarbach konterte insbesondere dank Leon Nussbeutel zum 2:2. In der Folge ging der VfL III aber komplett leer aus und befindet sich nun im unteren Tabellendrittel.

Weiterlesen

Neues vom Tischtennis

Fr. 23.10.2015 1.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – Spvgg. Mülheim-Brauneberg 8:4

Am vergangenen Freitag hatte die Reserve des VfL 1861 den Tabellenletzten aus Mülheim-Brauneberg zu Gast. Mülheim dürfte zu Unrecht ganz unten in der Klasse stehen, unterlagen die Vereinigten doch in ihren letzten drei Partien jeweils nur 6:8, darunter gegen Titelmitfavorit Osburg.
Die Weichen für das 8:4 wurden bereits in den ersten vier Partien gestellt: Mülheim stand vor dem Gewinn beider Doppel, musste aber eines im fünften Satz noch abgeben. Eine kleine Sensation war dann der Viersatzsieg von Malte Ortner über Harald Heinen, der ihm einen enormen Sprung in der TTR-Wertung machen ließ. Malte Ortner bestätigte damit seine starken Leistungen in der ersten Herrenmannschaft, wo er zuletzt gegen Otmar Zender vom SV Irsch an einer noch größeren Überraschung vorbeischlidderte; es wäre in etwa mit einem Sieg des FC über Eintracht Trier zu vergleichen gewesen.
2. MannschaftIm Bild der VfL Traben-Trarbach II 2015/2016
Weiterlesen