Aktuelles vom Tischtennis

Fr. 27.03.2015 1.KK H VfL Monzel II – VfL Traben-Trarbach 1861 II 6 : 8
Die Reserve des VfL 1861 beendete mit einem knappen Auswärtssieg beim Drittletzten Monzel die Spielzeit 2014/15. Dabei schien nach dem Gewinn der Doppel und vier Einzeln ein schnelles Ende bevorzustehen. Während die Gäste in Gedanken bereits auf der Heimfahrt waren, entdeckte Monzel ungeahnte Kämpferqualitäten und kam bedenklich nahe auf 4:6 heran. Obwohl Traben-Trarbach dann das 4:7 und damit ein sicheres Unentschieden erzielte, gaben die Gastgeber nicht auf, auch wenn für sie nur ein Sieg die vorzeitige Rettung bedeutet hätte. Erst im allerletzten Satz der vierzehnten Partie rettete dann der VfL 1861 beide Zähler. Weiterlesen

Aktuelles vom Tischtennis

Fr. 13.03.2015 1.KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTC Talling J – 8:5
Als erwartet schwieriges Unterfangen erwies sich für die Traben-Trarbacher Jugend das Aufeinandertreffen mit Tallings Nachwuchs. Mit etwas Pech wäre man 0:2 statt mit einem 1:1 aus den Doppeln gegangen. Erst nach dem 3:3 wussten sich Dion Bauer, Julian Jung, Nicolas Emert, Johannes Pautz und Johannes Jüngling zum 6:3 abzusetzen. Die Gäste verkürzten noch einmal auf 6:5, aber am Ende stand der VfL mit 8:5 als verdienter Sieger fest. Ob dieser Erfolg nach dem Fehlstart in Bausendorf (9:1 Punkte) noch für die Meisterschaft reicht, wird sich spätestens am 18. April in Monzel (11:1 P.) herausstellen, wenn der VfL (10:2 P.) beim Tabellenführer zu Gast sein wird. Vorher ist man allerdings auf die Schützenhilfe von Talling (6:4 P.) angewiesen, das gegen Bausendorf gewinnen müsste.
Weiterlesen

Aktuelles vom Tischtennis (06.03. – 07.03)

Sa. 07.03.2015 1.KK Ju TTV 1970 Dreis J II – VfL Traben-Trarbach 1861 J – 1 : 8
In der Rückrunde wartet der Nachwuchs des VfL nur mit dem Einheitsergebnis von 8:1 auf – leider zählt auch die Auftaktniederlage in Bausendorf dazu, so dass man mit 8:2 Punkten weiter hinter Monzel und Bausendorf liegt. Am Samstag kamen Dion Bauer, Julian Jung, Nicolas Emert und Johannes Jüngling mit einem 2:0 optimal aus den Doppeln in die Einzel. Die Gastgeber erkämpften sich dann noch den Ehrenpunkt, mussten aber die deutliche Überlegenheit der Moselaner (1:8, 5:25 Sätze und 226:328 Bälle) anerkennen. In den letzten beiden Partien der Saison hat es Traben-Trarbach wahrscheinlich mit stärkeren Spielpartnern zu tun. Bereits am Freitag gibt Talling seine Visitenkarte in der Lorettahalle ab.

Weiterlesen