Mannschaftsmeisterschaften des Turngau Mosel

Am 14.09. fand in Bernkastel-Kues der Gau-Pokal der Turnerinnen statt.
Der VfL trat mit zwei Mannschaften in zwei Altersklassen an. Morgens gingen Luna, Julia, Antonie und Leyla an die Geräte.
Auch wenn sie in ihrem Wettkampf alleine vertreten waren, war doch eine gewisse Aufregung dabei, ihre Übungen möglichst fehlerfrei auf den Punkt zu bringen.
Am Ende konnten sie aber insgesamt mit einem guten Gefühl den Wettkampf beenden.

Mittags starteten Eliza, Jacqueline, Selma, Selin und Leonie ebenfalls als einzelnes Team. Sie waren damit automatisch für die Verbandsmeisterschaften Ende Oktober in Niederwörresbach qualifiziert.
Aber auch sie kamen nicht ganz ohne Nerven durch den Wettkampf, konnten aber ebenfalls zufrieden sein.
Merle, die morgens noch die jüngeren begleitet hatte, musste mittags noch selbst ran.
Sie war Teil einer bunt zusammengefundenen Kürmannschaft für den TV Cochem – neben ihr turnten zwei Mädels aus Cochem und zwei aus Morbach ihren teilweise ersten Kürwettkampf.

Der Teamgeist war aber sofort hervorragend. Auch sie treten erneut beim Verband an.
Bereits eine Woche zuvor qualifizierten sich Annie, Farah und Zehra als Starter für die KTV Nahetal-Niederwörresbach in der Kür erfolgreich für den Verband.

Louis Heil bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften


Am 21./22. September trat Louis Heil im Deutschen Sechskampf, Altersklasse 14/15 bei den DMKM im nördlichen Eutin an.
Betreut von seinem Trainer Stefan Georg des Leistungszentrums Niederwörresbach gelang ihm ein hervorragender 5. Platz bei 24 Startern.
Beim Deutschen Sechskampf sind neben Kürübungen an Boden, Barren und Reck auch die leichtathletischen Disziplinen 100m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen 4 kg verlangt.

Neues vom Tischtennis

Fr. 20.09.2019 3.KK H I Bombogen SFC III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 7 : 7
Zweiter Auftritt, zweites Unentschieden für den VfL III. Vom Spielverlauf mit 4:1 und 5:2-Zwischenstand können die Doppelstädter mit dem Remis leben. Olaf Kost und Moritz Reitz hielten den VfL mit je zwei Erfolgen im Rennen, während Hubertus Schulze-Neuhoff mit einem Überraschungscoup im Prinzip das 7:7 rettete. Auf den ersten Heimauftritt am kommenden Sonnabend gegen Föhren IV darf man gespannt sein. Geht die Serie weiter?

Fr. 20.09.2019 1.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTV 1970 Dreis III 8 : 3
Johannes Pautz und Malte Ortner hatten den Hauptanteil am 8:3 des VfL II über den TTVD III, denn sie wiesen den stärksten Dreiser jeweils im fünften Satz in die Schranken. Einerseits hätte das Ergebnis noch knapper ausfallen können, andererseits wäre sogar ein 8:1 möglich gewesen.

Sa. 21.09.2019 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 (Z) – SG Butzweiler/Kordel III 8 : 0
Michael Kresimon, Markus Blum, Gunnar Blum und Fabian Knabe schrieben vermutlich Vereinsgeschichte: Mit 8:0 und 24:0 Sätzen ließ man den Gästen aus Butzweiler/Kordel keine Gelegenheit, überhaupt den Ehrensatz mitzunehmen. Schade, dass der Mosel-Wein-Nachts-Markt noch nicht begonnen hat: Dann hätten die Gäste wenigstens die gewonnene Zeit gut nutzen können. Der VfL tritt am Donnerstag zum Pokalauftakt beim Post SV Trier an.

Vorschau Spielbetrieb:
Mi. 25.09.2019 1.KK H TTC Minderlittgen – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:45 h Abfahrt ZOB Traben, 20:00 h Turnhalle Brunnenstraße 54518 Hupperath
Do. 26.09.2019 HC Pokal Post-Sportverein Trier II – VfL Traben-Trarbach 1861 19:30 h Turnhalle FWG, Olewiger Str. 2, 54295 Trier
Fr. 27.09.2019 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – SV Föhren V 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 28.09.2019 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Föhren IV 18:30 h Lorettahalle Traben
So. 29.09.2019 1.KK Ju Bombogen SFC J II – VfL Traben-Trarbach 1861 J II 11:00 h Turnhalle GS Wittlich-Bombogen Berlinger Straße 1 54416 Wittlich-Bombogen

Kleine Zumba-Pause! Es geht weiter ab dem 08.10

Kleine Zumba Pause!

Es geht wieder weiter:

Wann: Dienstag, 08.10.2019
Uhrzeit: 19.00 – 20.00 Uhr
Wo: Lorettahalle, Traben

Bis bald!

Babette

Nordic Walking Termine Oktober

Wir treffen uns dienstags um 18:00 Uhr an folgenden Treffpunkten:

08.10. Loretta-Halle
15.10. Loretta-Halle

Dann beginnt unsere Winterzeit. Wir treffen uns immer samstags um 15:00 Uhr,
das erste Mal am:

26.10. Trarbach, Parkplatz Moselufer

Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541-3989
Dauer des Treffs ca. 90 Minuten, ca. 6-7 km

Über Neu-/Wiedereinsteiger würden wir uns freuen.

Große Erfolge beim Eichsfeld-Open für VfL-Para-Karatekas

Die Reise in Deutschlands geographische Mitte hat sich für die Para-Karate-Gruppe des VfL Traben-Trarbach gelohnt. Bei den 7. Eichsfeld-Open in Heilbad Heilgenstadt (Thüringen) holten die Para-Karatekas viele Medaillen und vordere Plätze.

Um eine gewisse Chancengleichheit herzustellen, wurde in verschiedenen Kategorie-Pools, je nach Art und Ausprägung der Behinderung, gestartet.
Ganz besonders freute sich Nina Fell, verwies sie doch ihre Bundeskader-Teamkollegin und amtierende deutsche Meisterin, Andreea Nowak vom 1. CKSS Traunreut, auf Platz zwei!
Die Turnier-Nerven von Jens Nopper und Melanie Hässler wurden doppelt strapaziert, da sie vor den Kampfrichtern zweimal ihre Kata präsentieren mussten. Nopper setzte sich hierbei souverän gegen seine beiden Gegner durch und Hässler errang den zweiten Platz nach Cheyenne Kurvers (Fudoshin Roermond).

Tom Schary kämpfte ausgesprochen erfolgreich, denn er startete im selben Kategorie-Pool wie der mehrmalige deutsche Meister Marvin Nöltge (Karate Dojo Waldkirch-Kollnau) und errang mit einem Punkt Abstand zu Pool-Sieger Nöltge den 2. Platz.

Für Matthias Bernahrndt stellte dieses Turnier eine besondere Herausforderung dar, denn er bzw. seine Leistungen standen unter der besonderen Beobachtung des National-Coach Heiko Kuppi, weil er als Mitglied im sog. Perspektivkader nun die Chance hatte, sich für den Bundeskader zu empfehlen. Mit seinem 3. Platz bestätigte er dabei seine Ambitionen auf den A-Kader.


Nina Fell freut sich über ihren 1. Platz bei den 7. Eichsfeld-Open am vergangenen Samstag.


Die VfL-Para-Karate-Gruppe nach den Wettkämpfen, v. l., stehend: Matthias Bernahrndt (3. Platz), Nina Fell (1. Platz), Tom Schary (2. Platz), Christian Fechler (4. Platz), Melanie Hässler (2. Platz). V. l., kniend: Jens Nopper (1. Platz), Dirk Sommerlad (5. Platz).

Neues vom Tischtennis

So. 01.09.2019 2.RLL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TuS Sohren J 6 : 8.
Der erste Auftritt der Jugendvertretung Traben-Trarbach/Bausendorf in der 2. Rheinlandliga wurde bereits in den Eröffnungsdoppeln entschieden, die jeweils in fünf Sätzen denkbar knapp an die Gäste aus Sohren gingen. Dieser 0:2-Rückstand konnte trotz allem Eifer nicht mehr ausgeglichen werden. Finn Herrmann (3), Johannes Pautz (2) und Johannes Wiedemann (1) sorgten immerhin für ausgeglichene Einzel gegen TuS Sohren.

So. 01.09.2019 2.RLL Ju TuS Rheinböllen J – Post-Sportverein Trier J 1 : 8
Trier benötigte eine Stunde weniger für das 8:1 gegen Rheinböllen als das Parallelspiel andauerte.

So. 01.09.2019 2.RLL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Post-Sportverein Trier J 6 : 8
Mit dem gleichen unglücklichen Resultat wie gegen TuS Sohren verließ der VfL Traben-Trarbach gegen Post Trier die Tische. Den Ausschlag gab nach 1:1 in den Doppeln die Klasse des Trierers Tom Heib, seines Zeichens Stammspieler in der ersten Herrenmannschaft des Post SV Trier. Johannes Pautz (2), Finn Hermann, Johannes Wiedemann und Lucas Clüsserath (je 1) mühten sich auf seiten der Einheimischen redlich, aber es sprang „nur“ ein achtbares Ergebnis heraus. Für die Überraschung gegen die beiden Topmannschaften fehlte nur ein Quentchen Glück. Jetzt geht es für die erste Jugend erst im Oktober in Rheinböllen weiter, wo neben den Gastgebern der TuS Mandel wartet.

So. 01.09.2019 2.RLL Ju TuS Rheinböllen J – TuS Sohren J 3 : 8
Das Hunsrückduell zwischen Rheinböllen und Sohren war umkämpfter als es das 3:8 vermuten lässt.

Insgesamt war die Veranstaltung in der Lorettahalle unter der Regie von Markus Blum rundum gelungen. Großer Dank gilt den Helfern die u.a. die Anwesenden mit Gebäck, Würstchen und Getränken versorgten. Wäre die Lorettahalle etwas größer und mehr Tische ständen zur Verfügung, würde sich der VfL auch die Ausrichtung von überregionalen Veranstaltungen zutrauen.
Beigefügtes Foto: Die Jugendmannschaft des VfL Traben-Trarbach mit Betreuer Markus Blum

Sa. 31.08.2019 1.KK H SV Morbach – VfL Traben-Trarbach 1861 II 3 : 8
Einen gelungenen Start in die neue Saison verzeichnete der Aufsteiger VfL 1861 II beim Absteiger in Morbach. Letztes Jahr noch zwei Klassen unter den Hunsrückern angesiedelt, sicherte sich Traben-Trarbach zu Beginn beide Doppel. Fabian Knabe (3), Christian Hinte (2) und Johannes Pautz (1) packten noch sechs Einzel darauf, während draußen das Unwetter tobte. Mit den ersten beiden Punkten im Gepäck konnte dann der Rückweg angetreten werden.

Vorschau Spielbetrieb:
Di. 03.09.2019 HC Pokal VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Oberemmel 19:30 h Lorettahalle Traben
Fr. 06.09.2019 KL H TuS Wehlen – VfL Traben-Trarbach 1861 (Z) 20:00 h Turnhalle TuS Wehlen Uferallee 5 54470 Bernkastel-Wehlen
Sa. 07.09.2019 HD Pokal VfL Traben-Trarbach 1861 IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 18:00 h Lorettahalle Traben
Mo. 09.09.2019 3.KK H I TTC Dorf II – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h Turnhalle der Hauptschule WIL-Wengerohr Petrusstraße 54516 Wittlich-Wengerohr

Neues vom Tischtennis

Sa. 24.08.2019 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 (Z) – TTSG 76 Wittlich III 8 : 2
Zum Saisonauftakt kam es in der Lorettahalle zum Aufeinandertreffen von zwei Mannschaften, die nach freiwilligem Rückzug zumindest auf dem Papier zwei Klassen höher spielen könnten. Nun war es aber so, dass Traben-Trarbach lediglich zwei Aktive und die Gäste aus der Kreisstadt sogar nur einen Spieler aus dem Stammquartett stellen konnten; andererseits bestand der Rest der Eifelmannschaft aus dem amtierenden D-Rheinlandpokalsieger 2019. So kam es für Kreisligaverhältnisse doch zu überdurchschnittlichen Ballwechseln, wobei der Heimsieg eigentlich nie in Gefahr geriet. Pascal Kronenberger sammelte für Wittlich die Ehrenpunkte, für Traben-Trarbach waren Michael Kresimon, Markus Blum (je 2), Christian Hinte und Johannes Pautz (je 1) erfolgreich.

Vorschau Spielbetrieb:
Sa. 31.08.2019 1.KK H SV Morbach – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:15 h ZOB Traben, 19:30 h Schulturnhalle Morbach
So. 01.09.2019 2.RLL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TuS Sohren J 11:00 h
So. 01.09.2019 2.RLL Ju TuS Rheinböllen J – Post-Sportverein Trier J 11:00 h
So. 01.09.2019 2.RLL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – Post-Sportverein Trier J 13:30 h
So. 01.09.2019 2.RLL Ju TuS Rheinböllen J – TuS Sohren J 13:30 h

Gespannt darf man auf den erstmaligen Auftritt einer Traben-Trarbacher Jugendmannschaft in der höchsten Jugendklasse des Rheinlands sein. Am Sonntag bietet sich in der Lorettahalle für alle Sportinteressierten der Doppelstadt die Gelegenheit, den Saisonauftakt in Form eines Kleinturniers mit den Vereinen TuS Rheinböllen, TuS Sohren, Post Trier und Traben-Trarbach mitzuerleben.

Nordic Walking Termine September

Wir treffen uns immer dienstags um 18:00 uhr an folgenden Treffpunkten:

03.09. Parkplatz Moselufer Trarbach
10.09. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.
17.09. Traben, Turnhalle Schulzentrum

Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541-3989

Dauer des Treffs: ca. 90 Minuten
Wir gehen in der Zeit zwischen 6-7 km, je nach Gelände.

Stöcke zum Ausleihen gegen Gebühr sind vorhanden. Dann aber bitte vorher unbedingt anrufen.

YOGA – Mittelstufe beim VfL

Ab Donnerstag 12.09.2019 startet ein neuer Yogakurs für Fortgeschrittene zur altbekannten Zeit um 20.00 Uhr in der Lorettahalle.
Der Kurs beinhaltet 10 Abende und ist für Mitglieder zum Kostenbeitrag von 25,- € und für Nichtmitglieder für 50,- € zu haben.

Die Gesamtteilnehmerzahl ist sinnvollerweise auf 15 Personen beschränkt.
Verbindliche Anmeldung oder nähere Informationen durch die Übungsleiterin Margit Marceaux unter Tel. 06541- 818861