Fr. 08.12.2017 2.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – DJK Buchholz III 8 : 2
Der gefürchtete VfL Traben-Trarbach 1861 II setzte seine Aufholjagd der letzten Wochen auch am letzten Spieltag fort. Leidtragender war am Freitagabend die Deutsche JugendKraft Buchholz/Manderscheid. Christian Hinte, Lothar Scheidweiler, Thomas Korthals und Olaf Kost nahmen aus den Doppeln einen 2:0-Vorsprung mit, der auf 5:0 ausgebaut werden konnte. Oswald Lindenthal war es auf Seiten der Gäste vorbehalten, für die beiden Ehrenpunkte zu sorgen. Da die Einheimischen aber noch drei weitere Zähler hinzufügten, stand am Ende ein 8:2 auf dem Spielformular. Der VfL II hat somit eine 2:6 Startbilanz in ein 14:6 umgewandelt und ist vom vorletzten Platz auf Rang Vier geklettert. Zum Einsatz kamen Christian Hinte (22:0), Malte Ortner (11:6), Lothar Scheidweiler (12:9), Thomas Korthals (10:11), Hubertus Schulze-Neuhoff (0:3), Moritz Reitz (1:2) und Olaf Kost (1:1). Christian Hinte liegt mit seinen 22:0-Einzeln natürlich an der Spitze der Einzelwertung in der 2.Kreisklasse. Auch mit einer makellosen Doppelbilanz grüßt er an der Seite von Lothar Scheidweiler das Feld von oben.

Sa. 09.12.2017 2.BZL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC Trierweiler 8 : 8
Der VfL Traben-Trarbach 1861 musste sich zum Abschluss der Vorrunde gegen Trierweiler mit dem zweiten Unentschieden in Folge begnügen. Trierweiler, das unter Wert auf dem vorletzten Platz liegt, hatte in den letzten Begegnungen aufhorchen lassen, als es in Dreis ein 8:8 erreichte und Monzel mit 4:9 von den Tischen fegte. Traben-Trarbach startete wie beim 8:8 gegen Monzel mit einem 1:2-Rückstand aus den Doppeln in die Einzel. Michael Kresimon und Stefan Truong sorgten bei einem Sieg der Gäste für einen 3:3-Zwischenstand. Während die Traben-Trarbacher jeweils 3:0 gewannen, setzten sich die Gäste jeweils nur knapp 2:3 durch. Nachdem Eckbert Maul, Gunnar Blum, Fabian Knabe sowie erneut Michael Kresimon und Stefan Truong den VfL auf 8:3 davonziehen ließen und ein Punkt sicher war, schienen die Moselaner in den restlichen Partien die Arbeit einzustellen; Jeder vertraute wohl darauf, dass der Nachfolgende den entscheidenden Punkt einfahren wird. Zum Schluss stand so nach rund dreieinhalb Stunden ein 8:8. Traben-Trarbach belegt dazu passend mit 8:8 Punkten in der Tabelle der 2. Bezirksliga Trier den 6. Rang. Zum Abstiegs-Relegationsplatz, auf dem Trierweiler den Jahreswechsel erlebt und zum Aufstiegs-Relegationsplatz, den Dreis belegt, sind es jeweils nur zwei Punkte. Für Spannung sollte in der Rückrunde gesorgt sein. Der VfL setzte bisher folgende Spieler ein: Michael Kresimon (13:3), Markus Blum (12:4), Stefan Truong (5:1), Eckbert Maul (1:9), Gunnar Blum (4:4), Fabian Knabe (6:8), Christian Hinte (3:5), Lothar Scheidweiler (12:2), Thomas Korthals (1:3), Moritz Reitz (0:6) und Olaf Kost (0:1). Michael Kresimon, Markus Blum und Stefan Truong belegen Spitzenplätze in der Einzelwertung. In der Rückrunde hofft der Rest der Mannschaft etwas besser mitzuhalten, damit eher der Aufstiegs- denn der Abstiegs-Relegationsplatz in das Visier genommen werden kann.

TT-Stadtmeisterschaften und mini-Meisterschaft
Am Sonnabend, dem 16. Dezember 2017 um 13 Uhr wird unter der Regie des VfL Traben-Trarbach 1861 in der Loretta-Halle, Neue Rathausstraße, Stadtteil Traben der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis, ausgespielt. Zeitlich parallel zu den mini-Meisterschaften werden die Traben-Trarbacher TT-Stadtmeisterschaften für Jugendliche und Schüler durchgeführt.
Am Sonntag, dem 17. Dezember, geht es dann für die Erwachsenen an die Tische. Die Organisatoren behalten sich wie jedes Jahr kurzfristige Änderungen, die dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung dienen, vor.

Neues vom Tischtennis

Di. 21.11.2017 HD-Pokal 3. Runde VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTG GR Trier/Zewen VI 0 : 4
Gegen den Tabellenführer der 2. Kreisklasse, GR Trier/Zewen VI, war für den VfL 1861 III kein Kraut gewachsen. Der Klassenunterschied machte sich schon bemerkbar.

Sa. 25.11.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Föhren IV 8 : 4
Nach der unlösbaren Aufgabe im Pokal trat mit Föhren IV ein besser zu spielender Kontrahent in Traben an. Die Gäste hatten Mühe, infolge des MoselWeinNachtsMarkts passende Parkflächen zu finden und während der Begegnung den Anschluss zu halten. Nach einem 1:1 in den Doppeln und einem 2:2-Zwischenstand setzten sich die Moselaner mit zunehmender Spieldauer ab. Auf Seiten der Föhrener punktete Stefan Body zwar dreifach, aber Hubertus Schulze-Neuhoff (2), Rainald Maul (1), Olaf Kost (2) und Johannes Pautz (2) blieben in sämtlichen anderen Partien obenauf. Am Ende stand auch ohne Jörg Schulze-Neuhoff, der durch seinen Auftritt als Woyzeck im Blauen Gewölbe leider verhindert war, ein erkämpftes und eindrucksvolles 8:4. Der VfL III hat damit bereits sein Vorrundenprogramm beendet und liegt mit 12:6 Punkten und 56:42 Spielen derzeit hinter dem designierten Meister Talling (16:0 Punkte) auf Platz zwei. Das Zusammentreffen mit dem gefürchteten VfL II in der kommenden Saison wird aber vermutlich nicht zustandekommen, da sich Osburg IV den Aufstiegsplatz noch sichern sollte. Der VfL III setzte folgende Spieler ein: Hubertus Schulze-Neuhoff (10:8), Roland Olschimke (4:1), Rainald Maul (3:4), Moritz Reitz (8:9), Olaf Kost (11:7), Johannes Pautz (4:0) und Bernd Thon (1:4).

Weiterlesen

Kleine Zumba-Pause!

Wir machen eine kleine Zumbapause …
Freue mich auf unserer nächsten Stunde:

Di. 12.12.2017 19.00h-20.00h

Alles Zumba!
Eure Babette

Termine für den Dezember

Ausnahmsweise treffen wir uns am Samstag, den 02.12.17 bereits um 14.00 h am Sportplatz in Traben.

Am Samstag, den 09.12.17 treffen wir uns wie üblich um 15.00 h an der Ecke
Bergstr/Römerstr.

Am 16., 23. und 30.12. findet kein Treff statt.

Weiter geht es dann im neuen Jahr.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit sowie ein frohes, friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in 2018.

Infos wie immer bei Fam. Kivelitz, Tel. 06541/3989

Beitragsanpassungen ab 2018

Die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wird notwendig um weiterhin in der Bezuschussung des Landessportbundes Rheinland bleiben zu können.

Daraus ergeben sich folgende, neue Mitgliedsbeiträge.

Jahresbeitrag Kinder / Jugend bisher: 30,00 € | ab 2018: 42,00 €

Jahresbeitrag Erwachsene bisher: 48,00 € | ab 2018: 60,00 €

Jahresbeitrag Familien bisher: 96,00 € | ab 2018: 120,00 €

Inaktive bisher: 20,00 € | ab 2018: 20,00 €

Jahresbeitrag Herz- und Rehasport bisher: 96,00 € | ab 2018: 108,00 €

Sozialtarif Erwachsene bisher: 30,00 € | ab 2018: 30,00 €
mit Einkommensnachweis

Zur Übersicht klicken Sie bitte hier: Mitgliedsbeiträge

Kostenloses Probetraining Karate – ab sofort!

Die Karate Abteilung des VfL Traben-Trarbach 1861 e.V. bietet ab sofort kostenlose Probetrainings an.

Für Kinder jeden Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Für Jugendliche & Erwachsene immer montags und donnerstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr.
Trainiert wird in der Halle des Schulzentrums in Traben.

Einfach vorbeikommen und mitmachen!

Zur Abteilung: Karate

Neues vom Tischtennis

Mo. 30.10.2017 3.KK H FSV Plein II – VfL Traben-Trarbach 1861 III 0 : 8
Do. 02.11.2017 3.KK H TTC Talling IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 0
Fr. 10.11.2017 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTC Osburg IV 3 : 8

Beim Tabellenletzten Plein II wurde die dritte Mannschaft des VfL 1861 mit Hubertus Schulze-Neuhoff, Moritz Reitz, Olaf Kost und Bernd Thon am Abend vor dem Reformationstag kaum gefordert. Lediglich Markus Thesen ging zwei Mal in den Entscheidungssatz. Nach der Partie stellte man mit Schrecken fest, dass 8:0 Punkte Rang Zwei und damit einen Aufstiegsplatz bedeuten. Dass hieße, dass man in der nächsten Saison mit der eigenen zweiten Vertretung die Schläger würde kreuzen müssen!! Da war guter Rat teuer, aber zum Glück stand in derselben Woche das Gastspiel beim Tabellenführer Talling auf dem Spielplan und es konnte problemlos 8:0 abgegeben werden. Damit lag der VfL III allerdings immer noch auf einem Aufstiegsplatz. Da traf es sich gut, dass der Tabellendritte aus Osburg eine Woche später in der Lorettahalle auftauchte. Offensichtlich durch die weite Anfahrt gestärkt, kam der Gast sehr gut aus den Startlöchern. Hubertus Schulze-Neuhoff (1) und insbesondere Olaf Kost (2) sorgten immerhin dafür, dass man nicht noch einmal 8:0 verlor. Mit 8:4 Zählern kann der VfL III jetzt ohne Auftstiegsängste etwas beruhigter in die Zukunft blicken…

Weiterlesen

Kadertraining und Vorbereitung für Gürtelprüfungen

Das letzte Kadertraining für dieses Jahr fand am vergangenen Sonntag in Traben-Trarbach statt. Diese Trainingseinheiten bei Kata-Landestrainer Gutzmer (6. Dan) sind ausgesprochen intensiv und effektiv und bereiten die Para-Karatekas schon jetzt auf die zahlreichen Turniere im kommenden Jahr vor.

Ende des Jahres stehen für einige Karatekas Gürtelprüfungen an. Daher gab es für die Prüflinge im Anschluss an das Kadertraining die Möglichkeit, sich mit ihrem jeweiligen Prüfungsprogramm beim Landestrainer zu präsentieren und sich wertvolle Korrekturen und Tipps für die weitere Prüfungsvorbereitung geben zu lassen.

Kata-Landestrainer Marcus Gutzmer (ganz links) erklärt und verbessert die ausgeführten Techniken der Landeskader-Para-Karatekas anhand der Kata Jion. Von rechts: Nina Fell, Tom Schary, Matthias Bernahrndt und Christian Fechler.

Landeskader und Prüflinge nach dem Training; hinten, v. l.,: Heinz Wirges (ÜL), Markus Pieper (Abteilungsleiter Karate), Tom Schary, Nina Fell, Marcus Gutzmer (Kata-Landestrainer), Jörg Baumgarten (Gründer der Para-Karate-Gruppe) und Christian Fechler. V. l., kniend: Jens Nopper und Matthias Bernahrndt.

Trainingseinheit für VfL-Karatekas bei Kata-Landestrainer

Kata-Landestrainer Marcus Gutzmer (6. Dan) besucht regelmäßig die VfL-Karatekas, um deren Trainingsstand zu prüfen und hilfreiche Tipps für das weitere Training im Verein zu geben. Dieses Engagement vonseiten des Trainers und des Vereins macht sich bereits bemerkbar, denn zunehmend werden hohe und anspruchsvolle Katas erlernt. So stand das Einstudieren der Meisterkatas Ji´ in und Kanku-Sho im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit.

Nordic Walking – Terminausfall

Unser Nordic Walking Termin am Samstag, den 04.11.2017 fällt aus.