Neues vom Tischtennis 11.03.

Di 08.03.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein 8 : 5
Etwas mehr Arbeit als gedacht hatte der VfL III gegen den Tabellennachbarn Plein. Über weite Strecken verlief die Partie ausgeglichen. Erst die Erfolge von Lucas Clüsserath und Moritz Reitz zum 6:4 durchbrachen das Patt. Thomas Korthals, der an vier der acht Zähler für die Einheimischen beteiligt war und Olaf Kost „machten zum 7:5 und 8:5 den Deckel drauf“.

Fr 11.03.2022 3. KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 4
Ein 3:0-Rückstand war für den VfL III zu viel, als dass noch ein vernünftiges Ergebnis in Manderscheid hätte herausspringen können. Lothar Scheidweiler hielt mit zwei Siegen die Gäste im Rennen, am Ende triumphierten aber die Eifelaner und schoben sich an den Moselanern vorbei auf Platz Drei.

Fr 11.03.2022 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg III 7 : 7
Im Hinspiel in Monzel setzte es für den VfL II die einzige Niederlage. Im Rückspiel legten die Doppelstädter in den Doppeln gut los. Auch das erste Einzel konnte man für sich verbuchen. Dann folgten drei Fünfsatzniederlagen – der schöne Vorsprung war dahin. Keine Mannschaft konnte sich dann mehr absetzen, so dass das 7:7 Unentschieden dazu passte. Der VfL II verdankt dieses in der Hauptsache Johannes Pautz, der eine weiße Weste behielt.

Do 10.03.2022 KL H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II – VfL Traben-Trarbach 1861 1 : 8
Standesgemäß verließ der VfL Traben-Trarbach die Mülheimer Halle mit einem 1:8-Sieg. Allerdings hatte man Startprobleme: dem 1:1 in den Doppeln folgten teilweise hohe Rückstände in den Einzeln, die sämtlich umgebogen werden konnten. Mit 30:0 Punkten und 120:20 Spielen steht der Aufstieg fest und die Meisterschaft ist in greifbare Nähe gerückt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.