Am Sonntag, 31.7.2022 wurden im Rahmen des Jakobstags der Stadtschröterzunft erstmals die „zünftigen Weinspiele“ ausgetragen. In den Disziplinen „Fassrollen“, „Fasstragen“ und „Bottenlauf“ waren Ausdauer, Geschicklichkeit, Kraft und Koordination gefragt. Hierbei konnte das Team des VfL im Vergleich mit anderen Vereinen unserer Stadt (FCTT, Musikverein, Ruderclub und KVTT) den Sieg erringen.

Dafür wurden wir mit einem überaus formschönen Wanderpokal belohnt, der zu allerleut’s Einsicht in unserem VfL-Treff ausgestellt wird.

Vielen Dank an die Stadtschröterzunft für diesen spaßigen Wettbewerb und an die anderen Vereine, dass sie uns haben gewinnen lassen.







Wir treffen uns immer dienstags um 18.00 h an folgenden Treffpunkten:

02.08. Traben, Ecke Bergstr/Römerstr.
09.08. Trarbach, Parkplatz am Moselufer
16.08. Traben, Turnhalle Schulzentrum

Dauer des Treffs ca. 90 Minuten. Wir gehen zwischen 6-7 km
Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541/3989

Am 17.07.22 fanden die Landesmeisterschaften der Kürturnerinnen in Baumbach statt.
Dafür qualifiziert hatten sich für den Vfl auch Farah Mittelmann in der Leistungsklasse 2 und Annie Heil in der LK 1.
Farah konnte in ihrer Altersklasse 14/15 mit sehr guten Übungen in einem knappen Wettkampf mit 8 Konkurrentinnen den hervorragenden zweiten Platz als Vizemeisterin erturnen.
Annie Heil, ebenfalls AK 14/15, hat im anspruchsvolleren Programm nur vier weitere Turnerinnen und konnte sich mit einer ebenfalls sehr guten Leistungen sogar den Titel der Landesmeisterin sichern.
Beide werden im Trainingszentrum Niederwörresbach betreut. Der Vfl gratuliert beiden Mädels und ihren Trainerinnen ganz herzlich zu anhaltend herausragenden Leistungen.

Am Montag, 18.07.2022 und Donnerstag, 21.07.2022 fanden in der Karate Abteilung des VfL Traben-Trarbach 1861 e.V. Gürtelprüfungen statt.
Nach wochenlanger Vorbereitung ging es dann bei hitzigen Temperaturen und viel Aufregung endlich los.

23 Kinder und 12 Jugendliche sowie Erwachsene traten vor den Sommerferien dann zur Prüfung an.
Vereinsprüferin Robin Derbeck und Beisitzer Michael Rohr freuten sich über die Konzentration und die Begeisterung der Prüflinge, trotz der hohen Temperaturen.

Jeder zeigte in den Disziplinen Kihon, Kata und Kumite sein Können und aufgrund toller Leistungen wurden alle Karateka mit einer Urkunde belohnt.
Mit großem Stolz dürfen nun alle einen neuen Gürtel tragen.

Das Trainer Team gratuliert allen Prüflingen ganz herzlich und freut sich auf weitere motivierte Trainingseinheiten!

Die neuen Gürtel dürfen tragen:

weiß-gelb: Deniz Pankrtv, Matvey Azia, Sophie Schwickardt
gelb: Juna Krempel, Milla Marmann, Milan Oster-Daum, Maximilian Schuster, William Schwickardt, Acelia Zeisig, Alye Zeisig, Ian Ingrillini, Danny Breit, Viara Kakrinska, Lucas Freigang, Laura Montgommery und Lucas Diedrichsen
gelb-orange: Santino Rothländer, Bilal Hnaien, Alina Löwen, Dominik Schmidt und Samuel Lux
orange: Mia Oster-Daum, Clara Scheuer, Sonny Meehan, Sofia Kakrinska, Nico Schneiders
grün: Emely Eltges, Ksenija Jetich, Fiona Pedak und Manuela Mees
5.Kyu: Clarissa Eltges und Elisa Lebenstedt
4.Kyu: Boris Stoianov
3.Kyu: Daniel Ziewe

Hallo zusammen,

aufgrund der gemeldeten großen Hitze für Dienstag, fällt Nordic Walking Treff am 19.07.22 um 18.00 Uhr aus.
Am Dienstag, 26.07.2022 sollte es wie gewohnt wieder Weitergehen.

Am 09. Juli trat Annie Heil (2007) in der Altersklasse 14/15 beim Deutschland Cup im bayrischen Waging am See an. Die Wettkampfklasse LK1 ist die zweithöchste direkt nach dem national und international geturnten Code de Pointage.
Annie musste sich im bundesweit besetzten Starterfeld mit 31 anderen Turnerinnen messen. Das gelang ihr hervorragend mit dem zweiten Platz!
Dass ihre Trainingskollegin aus Niederwörresbach ihren Wettkampf der AK 12/13 als Dritte abschloss, steigerte die Freude nochmals.

Ein besonderer Dank und Glückwunsch gilt der betreuenden Trainerin im Leistungszentrum Christina Georg.

Für 10 Mädels des VfL war der Kinder- und Jugendturncup am 10. Juli 2022 im Gymnasium TrTr der erste Wettkampf überhaupt.

An Sprung, Reck/Stufenbarren, Schwebebalken und Boden durften sie ihre fleißig trainierten Übungen den Kampfrichterinnen präsentieren. Maria war bei den 8/9jährigen bereits morgens an der Reihe. Auch wenn sie auf dem hintersten Rang landete, war sie doch mit ihren gezeigten Übungen selbst zufrieden. Mittags wurde es für die älteren Ernst. Clea konnte bei den 12/13jährigen als eine der jüngsten ihres Wettkampfs einen prima vierten Platz belegen und sammelte „vereinsintern“ sogar die meisten Punkte.
Drilona kam auf den letzten sechsten Rang, konnte aber auch für sich gute Leistungen zeigen.

Bei den 10/11jährigen gingen Lucie, Diana, Emely, Ornela, Malina, Sophia und Sofija an die Geräte. Auch sie zeigten hauptsächlich zufriedenstellende Übungen. Diana landete mit einem konzentrierten Wettkampf auf Rang vier und Lucie schaffte es mit tollen Darbietungen sogar auf Platz zwei!. Gedankt sei Leyla, Marie und Samantha für den Kuchenverkauf; den helfenden Eltern beim Abbau; Yasmin und Laura für die Betreuung; zuguterletzt besonders Merle und Ute für den Aufbau sowie ihren Einsatz als Kampfrichterinnen.

Nach vielen Monaten der Vorbereitung war es am vergangenen Samstag soweit: die inklusive Karategruppe des VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach stellte sich drei Prüfern aus zwei Landesverbänden, um den ersten Meistergrad (1. Dan) bzw. zweiten und dritten Dan in Karate zu erlangen.

Gleich zu Beginn merkte man es allen Prüflingen an, dass eine Dan-Prüfung ein besonderes Ereignis ist. Sie wirkten sehr konzentriert und auf sich fokussiert. Dass kaum ein Prüfling besonders nervös oder fahrig war, war den Prüfern zu verdanken, die der Gruppe schon bei den vorangegangenen Trainingseinheiten sehr viel Selbstvertrauen durch konstruktive Kritik sowie hilfreiche Tipps und Hinweise für das weitere Training gaben.

So waren auch die Prüfer Roman Adam (7. Dan Shotokan DKV, Shotokan Dojo Rohrbach, SL), Marcus Gutzmer (7. Dan und Kata-Landestrainer beim Rheinland-Pfälzischen Karate Verband (RKV)) und Gottfried Graebner (7. Dan und Stilrichtungsreferent für Shotokan beim Saarländischen Karateverband (SKV)) zufrieden mit den gezeigten Leistungen und überreichten allen feierlich die Urkunden für den jeweils erreichten Dan-Grad.


V. l., stehend: Gottfried Graebner (Prüfer, SKV), Markus Pieper (3. Dan), Jörg Baumgarten (3. Dan), Sebastian Harder (2. Dan, TV Ludweiler, SL), Heinz Wirges (2. Dan), Nina Fell (1. Dan), Isabelle Lauer (1. Dan), Tom Schary (1. Dan), Christian Fechler (1. Dan), Melanie Hässler (1. Dan), Roman Adam (Prüfer, SKV). V. l., kniend: Jens Nopper (1. Dan), Carmen Kittelberger (1. Dan), Matthias Bernahrndt (1. Dan), Marcus Gutzmer (Prüfer, RKV).

Das Prüfer-Trio aus den beiden Karate-Verbänden von Rheinland-Pfalz und Saarland, v. l.: Roman Adam (7. Dan, Shotokan DKV, Shotokan Dojo Rohrbach, SL), Gottfried Graebner (7. Dan und Stilrichtungsreferent für Shotokan beim Saarländischen Karateverband (SKV)) und Marcus Gutzmer (7. Dan und Kata-Landestrainer beim Rheinland-Pfälzischen Karate Verband (RKV)).

Foto und Text: Carmen Kittelberger

Am 02. Juli fanden in Ramstein die Rheinland Pfalz Meisterschaften im Mehrkampf statt.
Annie Heil war für den VfL Traben Trarbach in der Altersklasse 14/15 im Deutschen Sechskampf – Sprung, Barren, Boden, 100m, Weitsprung, Kugel 3kg – am Start.
Mit starken Leistungen und 66.959 Punkten konnte sie sich gegen 11 Mitstreiterinnen durchsetzen und wurde verdient Landesmeisterin!
Außerdem qualifizierte sie sich mit der Punktzahl zu den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf Mitte September in Bruchsal.

Der Vfl gratuliert zu dieser herausragenden Leistung ganz herzlich und drückt für September die Daumen!