Das Tischtennistraining des VfL Traben-Trarbach 1861 erfährt während der Sommermonate vorläufig eine kleine Änderung:

Dienstags und freitags beginnt das Jugendtraining in der unteren Lorettahalle erst um 18:00 h.
Ab 19:00 h findet wie gehabt das Training der Erwachsenen statt.

Wir treffen uns immer dienstags um 18:00 Uhr an folgenden Treffpunkten:

05.07. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.
12.07. Trarbach, Parkplatz Moselufer
19.07. Traben, Loretta-Halle
26.07. Traben, Turnhalle Schulzentrum

Dauer des Treffs ca. 90 Minuten. Wir gehen zwischen 6-7 km.
Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel. 06541-3989

Next Level : Senior Mixed-Team 🏈
Nächsten Montag geht es los.
Für unser Senior-Mixed Team suchen wir Spieler und Spielerinnen ab 16 Jahren.
Bei Interesse einfach vorbei kommen.

Viertelfinale:
SG SVW/BSV Mainz II – SV Westernohe V (Westerwald Nord) 4 : 2
Freilos: SC Ibersheim II (Worms), TTSG Weißenthurm-Kettig III (Koblenz-Neuwied), VfL Traben-Trarbach 1861 (Trier-Wittlich)

Halbfinale:
TTSG Weißenthurm-Kettig III – VfL Traben-Trarbach 1861 4 : 2
SC Ibersheim II – SG SVW/BSV Mainz II 3 : 4

Finale:
SG SVW/BSV Mainz II – TTSG Weißenthurm-Kettig III 1 : 4

Spiel um Platz 3:
SC Ibersheim II – VfL Traben-Trarbach 1861 III 4 : 1


Nach dem Gewinn des E-Regionspokals und des Bezirkspokals verabschiedete sich der VfL Traben-Trarbach 1861 III mit einem undankbaren vierten Platz in der Verbandspokal-Endrunde aus der Saison 2021/22. Während einige Mannschaftsmitglieder Hochzeit feierten, sich im Tal der Ahnungslosen tummelten oder am Gardasee flanierten, schwitzten die letzten Vier in Windhagen. Dem späteren Turniersieger Weißenthurm machte man es im Halbfinale recht schwer, doch der Stärkere und Jüngere setzte sich durch. Im Spiel um Platz 3 fiel das Ergebnis klar 4:1 zugunsten des Wormser Vertreters Ibersheim aus, aber hier war erheblich mehr drin als im Halbfinale, denn Ibersheim war nur etwas stärker und nicht jünger. Den weiten Heimweg musste man dennoch nicht umsonst antreten, denn zu Beginn der Veranstaltung erfolgte die Ehrung der Bezirkspokalsieger, wobei die Traben-Trarbacher sowohl den C- als auch den E-Pokal erhielten. An der insgesamt doch sehr erfolgreichen Pokalrunde waren Moritz Reitz, Rainald Maul, Olaf Kost, Lothar Scheidweiler, Thomas Korthals, Malte Ortner und Eckbert Maul beteiligt.

• Inspiriert aus Tai Chi, Qi Gong, Yoga, neuseeländischen Haka und AROHA
• Kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen
• Langsam und fließende Bewegungen zu Musik von Bands aus Neuseeland und Hawaii
• geeignet für jüngere als auch ältere Teilnehmer mit unterschiedlichen Fitnesslevel, aber auch Personen mit leichten Gelenk- und Rückenbeschwerden

Schnupperstunde zum Ausprobieren am 08.06.2022 um 19.00 Uhr.

Ab 15.06.2022 jeweils Mittwoch von 19:00-20:00 Uhr
Der Beitrag für 1-Block (5 Abende) beträgt € 20,00.
Für Mitglieder des Vfl Traben-Trarbach ist die Teilnahme ohne Zusatzbeitrag.

Treffpunkt ist die Allwies Grundschule (Eingang Pausenhof)
Bei gutem Wetter findet die Stunde Outdoor statt.

Bitte vorab anmelden: info@vfl-traben-trarbach.de

Bis unser Sportplatz in Traben wieder bespielbar ist, weichen wir auf den Platz an der Realschule + in Traben aus.
Let’s go Wildcats 🏈 😸

Para-Karateka Nina Fell vom VfL 1861 Traben-Trarbach e. V. war gut vorbereitet und hoffte auf einen der Podestplätze auf der Europameisterschaft in Gaziantep (Türkei). Allerdings zeigte sich die angetretene europäische Konkurrenz (Kategorie intellectually impaired female) enorm stark. Die amtierende Weltmeisterin Olivia Kakosy (Ungarn) wurde Europameisterin und die amtierende Dritte der Weltmeisterschaften, Lucia Sanchez Rosado (Spanien), wurde Europa-Vizemeisterin.

Zudem unterlief Fell in der zweiten Runde ein technischer Fehler. So landete Nina Fell auf Platz 5, wie auch ihr Nationalteam Kollege und Rollstuhl-Karateka Sven Baum (Bushido Karate Bad Langensalza e. V.).

In der Kategorie „intellectually impaired male” errangen Marvin Nöltge (KD Waldkirch) die Bronze-Medaille und Albert Singer (KC Vaihingen/ Enz) den Vizemeistertitel.

Nina Fell performt die Kata Gojushiho Sho auf der 57th EKF (European Karate Federation) Senior Championships 2022 in Gaziantep (Türkei). Foto: DKV Fotografin.
Text: Carmen Kittelberger

Wir treffen uns immer dienstags um 18h an folgenden Treffpunkten:

07.06. Wolf, Nähe Bauhof
14.06. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.

Dauer ca. 90 Minuten Wir gehen zwischen 6-7 km
Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541/3989

15.05.2022 SSV Pronsfeld IV – VfL Traben-Trarbach III 0 : 4

Mit einem auf den ersten Blick souveränem 4:0-Erfolg in der Milchhochburg Pronsfeld qualifizierte sich die dritte Mannschaft des VfL Traben-Trarbach für die E-Verbandspokal-Endrunde in Windhagen am 29. Mai 2022. Gastgeber Pronsfeld liegt zwar in der Abschlusstabelle der 3. KK Eifel A lediglich auf Platz Drei, aber in der Rückrunde hat Pronsfeld eine beeindruckende Serie ohne Niederlage hingelegt. Möglich war dies durch die Reaktivierung Armin Weilands und einer Leistungssteigerung der beiden Nachwuchsspieler Moritz Büchel und Marvin Lenz. Dass im Pokal nur mit einer Dreier- statt wie in der Meisterschaft mit einer Vierermannschaft gespielt wird, kam Pronsfeld mit seinem starken Trio in diesem Wettbewerb zusätzlich zugute. Alle Konkurrenten der Süd- und Nordeifel wurden in die Schranken verwiesen. Unter diesen Gesichtspunkten konnte das Bezirkspokalendspiel für Traben-Trarbach kein Selbstläufer sein.

Der VfL kam jedoch direkt mit den etwas spärlichen Lichtverhältnissen ganz gut zurecht und erarbeitete sich ein 0:2-Polster. Thomas Korthals behielt im Anschluss die Nerven und erhöhte in einem spannenden Fünfsatzmatch auf 0:3. Olaf Kost und Eckbert Maul setzten im Doppel nach weiteren fünf Sätzen den Schlusspunkt gegen unermüdlich kämpfende Gastgeber. In dieser Form hätten die Moselaner weder Wallersheim noch St. Vith fürchten müssen!