Nordic Walking Termine Februar

Wir treffen uns immer samstags um 15.00 h an folgenden
Treffpunkten:

01.02. Traben, Turnhalle Schulzentrum
08.02. Traben, Loretta-Halle
15.02. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.
22.02. Trarbach, Parkplatz Moselufer
29.02. Traben, Turnhalle Schulzentrum

Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541-3989

Dauer des Treffs ca. .90 Minuten. Wir gehen zwischen 6-7 km.

Stöcke sind vorhanden und können gegen eine Gebühr
ausgeliehen werden.

Neue Teilnehmer zum Schnuppern sind gerne willkommen.

Neues vom Tischtennis 12.01.

Mi 08.01.20 1.KK H TTV 1970 Dreis III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 2 : 8
Johannes Pautz, Christian Hinte, Fabian Knabe und Malte Ortner starteten mit einem standesgemäßem Sieg in das neue Jahrzehnt. Anfangs war noch etwas Sand im Getriebe. Die Doppel hätten statt 0:2 auch 2:0 für die Gastgeber enden können, womit nach weiteren drei Spielen ein 4:1 anstelle eines 2:3 möglich gewesen wäre. Ab diesem 2:3 lief es dann besser für die Moselaner; mit dem 2:8-Erfolg baute man die Bilanz in der 1. Kreisklasse auf 19:1 aus.

Sa 11.01.20 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 (Z) – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II 8 : 0
Noch deutlicher als vor wenigen Wochen setzte sich die erste Mannschaft des VfL gegen den Tabellenletzten Monzel/Mülheim-Brauneberg durch. Zwei Sätze in den Doppeln und einer in den Einzeln blieben die Ausbeute für die Vereinigten. Der VfL 1861 erhöhte mit dem 8:0 seinen Punktestand auf 17:3.

So 12.01.20 Herren-C-Pokal VF VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III 4 : 0
Der Einzug in das Halbfinale des C-Pokals erwies sich für Traben-Trarbach einfacher als erwartet. Allerdings konnte man erstmals die Bestbesetzung Michael Kresimon, Markus Blum und Eric Westerheide aufbieten, so dass Konz sich bereits beim Anblick der Aufstellung wohl kaum noch Chancen ausrechnete. Lediglich die dritten Sätze verliefen etwas ausgeglichener; einer davon ging dann auch an die Gäste, aber es blieb bei diesem „Ehrensatz“.

Vorschau Spiielbetrieb
Fr 17.01.20 1.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath 20:00 h Lorettahalle

Neues vom Tischtennis 05.01.

Das Jahr 2020 hat eben erst begonnen und die Tischtennisabteilung im VfL 1861 steckt schon wieder mittendrin im Wettkampfgeschehen. Neu hinzugekommen ist zum Jahreswechsel nicht nur eine weitere Jugendmannschaft, sondern die vierte Herrenmannschaft hat außerdem Verstärkung erhalten. Wie nach der Abteilungsversammlung am 14.12.2019 durchsickerte, wird Traben-Trarbach mit insgesamt sieben Mannschaften versuchen, vier Meistertitel an die Mosel zu holen.

Vorschau Spielbetrieb
Mi 08.01.20 1.KK H TTV 1970 Dreis III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 19:30 h Dreyshalle Dreis
Sa 11.01.20 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 (Z) – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II 18:30 h Lorettahalle Traben
So 12.01.20 Herren-C-Pokal VF VfL Traben-Trarbach 1861 – TTF Konz III 14:00 h Lorettahalle Traben

Zumba Gold Weihnachtspause

Ich wünsche Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Wir starten wieder mit neuen Choreos
Wann: 07.01.2020
Uhrzeit: 19.00-20.00h
Wo: Lorettahalle

Neue Teilnehmer sind jederzeit zu einer Schnupperstunde willkommen!

Neues vom Tischtennis

Fr 06.12.19 1.KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J II – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg J II 8 : 2
Auch das Braunschweiger System half den Gästen aus Monzel und Umgebung gegen die zweite Jugend des VfL 1861 nicht so richtig. Wie die vierte Herrenmannschaft des VfL (s.u.) konnten die Monzelaner nur drei Aktive aufbieten und holten durch Nils Faust die Gegenpunkte. Die Doppelstädter beendeten mit der überzeugenden Bilanz von 12:0 Punkten und 56:4 Spielen die Herbstrunde in der 1. Jugendkreisklasse. Mohammad Sediqi (15), Dustin Thiel (9), Kacper Kaczorowski (12), Laura Eigner (5), Zenel Mziu (5) und Masood Rezaee (2) zeichneten für den Meistertitel verantwortlich.

Mo 02.12.19 3.KK H III TTC Talling VI – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 8 : 2


Fr 06.12.19 3.KK H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – FSV Plein 8 : 4

Die nur mit drei Spielern in den Hunsrück gestartete vierte Mannschaft des VfL 1861 stand am Montag in Thalfang auf verlorenem Posten. Im Braunschweiger System hätte man gegen den TTC Talling VI eine reellere Chance gehabt, im Werner-Scheffler-System gingen aber von vornherein vier Punkte an die Gastgeber. In den Einzeln kam dann nur ein Punkt von Moritz Reitz und am Ende stand man mit einer 8:2-Niederlage da.
Am Freitag lief es zu viert gegen den FSV Plein wieder besser. Insbesondere Moritz Reitz und Marvin Beucher wussten zu gefallen. Die Vorrunde beendete der VfL IV nach dem 8:4 über Plein ausgeglichen mit 8:8 Punkten (39:46 Spiele) auf Rang sechs. Etwas mehr wäre schon möglich gewesen, letztendlich kann man aber zufrieden sein. Zum Einsatz kamen: Rainald Maul (7 ), Roland Olschimke (1), Moritz Reitz (8), Johannes Wiedemann (10), Hubertus Schulze-Neuhoff (5) und Marvin Beucher (2). Auf dem Papier lauern noch etliche weitere Spieler, die vielleicht in der Rückrunde noch eingreifen.



Weiterlesen

Termine Januar 2020

Wir treffen uns immer samstags um 15.00 h an folgenden Treffpunkten:

04.01. Trarbach, Parkplatz Moselufer
11.01. Traben, Loretta-Halle
18.01. Trarbach, Parkplatz Moselufer
25.01. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.

Weiterer Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541-3989
Dauer des Treffs ca. 90 Minuten. Wir gehen 6-7 km

Termine Dezember/2

Wir treffen uns am 28.12. um 15.00 h an der Turnhalle Schulzentrum, Traben.

Weitere Infos bei Fam Kivelitz, Tel.: 06541-3989

TT-Stadtmeisterschaften 2019

Am vergangenen Wochenende wurden in der Lorettahalle Traben die Stadtmeister im Tischtennis gesucht. Am Sonnabend lösten bei den Minis bis 12 Jahre Mustafa Kushari und Phillip Peifer die Karten für den Regionsentscheid. Schülermeister wurde Mohammad Sediqi vor Kacper Kaczorowski und Zenel Mziu. Den Jugendmeister spielten Johannes Pautz und Finn Hermann untereinander aus, mit dem besseren Ende für Ersteren. Doppelmeister wurden Mohammad Sediqi und Kacper Kaczorowski.

Alle Platzierten durften sich neben Urkunden über Sachpreise der Volksbank Zweigstelle Traben-Trarbach freuen. Am Sonntag waren traditionsgemäß die Erwachsenen an der Reihe. Dabei erwies sich im Herren-B-Wettbewerb Olaf Kost als Konditionswunder. Thomas Korthals hatte in der Gruppenphase noch die Nase vorn, im Endspiel musste er Olaf Kost aber den Vortritt lassen. Den dritten Platz teilten sich Moritz Reitz und Rainald Maul. Der Herren-A-Wettbewerb brachte eine enorm spannende Finalrunde mit herausragenden Ballwechseln, auch wenn nicht sämtliche Mitglieder der ersten Mannschaft des VfL 1861 zugegen sein konnten. Jedenfalls sicherte sich Stefan Truong zehn Jahre nach seinem ersten Titel den zweiten am ersten Advent 2019. Vorausgegangen war ein denkbar knappes 3:2 über Serienmeister Michael Kresimon. Nachwuchsspieler Johannes Pautz konnte seine aufsteigende Form aus den Meisterschaftsspielen durch ein hochklassiges 3:1 über Fabian Knabe bestätigen und Rang drei belegen. Im Doppel kamen Michael Kresimon und Thomas Korthals unangefochten zu Titelehren, während es auf den Plätzen eng zuging. Bezeichnenderweise hatten gerade die Sechstplatzierten Johannes Pautz / Rainald Maul die späteren Meister am Rande einer Niederlage.

Die Platzierungen (maximal bis Platz 5; die minis haben sich für die Regionsmeisterschaften qualifiziert):
mini-A: 1. Mustafa Kushari 2. Phillip Peifer (alle Traben-Trarbach)

Schüler-Einzel: 1. Mohammad Sediqi 2. Kacper Kaczorowski 3. Zenel Mziu 4. Masood Rezaee 5. Phillip Fritzen (alle Traben-Trarbach)
Jugend-Einzel: 1. Johannes Pautz (Traben) 2. Finn Hermann (Bausendorf)
Jugend-Doppel: 1.Mohammad Sediqi / Kacper Kaczorowski (Traben-Trarbach), 2 Johannes Pautz / Phillip Peifer (Traben), 3. Finn Hermann / Zenel Mziu (Bausendorf / Traben) 4. Masood Rezaee / Mustafa Kushari (Traben).

Herren-B-Einzel: 1. Olaf Kost (Starkenburg) 2. Thomas Korthals (Traben) 3. Moritz Reitz (Enkirch und Rainald Maul (Traben) 5. Marvin Beucher (Enkirch).
Herren-A-Einzel: 1. Stefan Truong (Mainz) 2. Michael Kresimon (Kröv) 3. Johannes Pautz 4. Fabian Knabe 5. Christian Hinte (Traben) und Finn Hermann (Bausendorf).
Herren-Doppel: 1. Michael Kresimon / Thomas Korthals (Kröv / Traben) 2. Christian Hinte / Moritz Reitz (Traben / Enkirch) 3.Eckbert Maul / Finn Hermann (Traben / Bausendorf)
4. Fabian Knabe / Olaf Kost (Traben / Starkenburg) 5. Stefan Truong / Marin Beucher (Mainz / Enkirch)

Anhang Bilder:
Bild 1: Die Erstplatzierten Jugend Bild 2: Die Erstplatzierten Herren Bild 3: der Wanderpokal (z.Zt. in Mainz).

Neues vom Tischtennis vom 24.11.

Fr. 22.11.2019 1.KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J II – FC Bausendorf J 10:0

Die zweite Jugend des VfL 1861 wurde im Lokalderby mit Bausendorf ihrer Favoritenrolle gerecht, musste allerdings in drei Partien über die volle Distanz gehen.. Mit dem 10:0 sicherten sich Mohammed Sediqi, Dustin Thiel, Kacper Kaczorowski, Laura Eigner, Zenel Mziu und Masoud Rezee vorzeitig den Titel in der ersten Jugendkreisklasse. Im Jugendbereich werden die Klassen vor der Saison nach den Quotienten der gemeldeten Spieler gebildet; dieses Vorgehen sollte eigentlich weitgehende Ausgeglichenheit garantieren.
Um so erstaunlicher die Bilanz von 10:0 Punkten und 48:2 Spielen der Doppelstädter.

So 24.11.2019 2.RLL Ju TuS Daun-Gerolstein J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 7 : 7
24.11.2019 2.RLL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTG Waldalgesheim/Daxweiler J in Daun 8 : 1

Mit einem Doppelspieltag in Daun beendete die erste Jugendmannschaft des VfL Traben-Trarbach 1861 die Vorrunde. Gegen die Gastgeber sprang ein Unentschieden heraus, das als etwas schmeichelhaft bezeichnet werden kann. Insbesondere Dank eines 14:16-Erfolgs von Lucas Clüsserath im Entscheidungssatz zum zwischenzeitlichen 5:5 konnte das 7:7 gerettet werden. Die zweite Begegnung mit Waldalgesheim/Daxweiler wurde dann zu einer klaren Angelegenheit für die Moselaner. Johannes Pautz (17), Finn Hermann (11), Johannes Wiedemann (8) und Lucas Clüsserath (4) belegen vorübergehend mit 6:10 Punkten den vierten Platz in der 2. Jugend-Rheinlandliga. Da noch einige Partien für die meisten anderen Vereine ausstehen, wird es dabei leider nicht bleiben. Dennoch kann die Kooperation zwischen Traben-Trarbach und Bausendorf als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden, denn das Traben-Trarbacher Trio mit dem Bausendorfer Finn Hermann hat sich in der höchsten Jugendklasse des Rheinlands achtbar geschlagen.

Weiterlesen

Rheinland-Pfalz-Meisterinnen mit Zugabe

Nachdem sich Annie und Farah im Team der KTV Nahetal-Niederwörresbach erfolgreich für die Landesebene qualifiziert hatten, kam es am 09. November in Gau-Odernheim zum Kräftemessen mit den jeweiligen ersten beiden Mannschaften aus Rheinhessen und der Pfalz. Am Barren ging es gleich mit dem besten Ergebnis los. Am Balken reichte es trotz zwei Absteiger noch zum zweitbesten Mannschaftswert. Am Boden konnten die Mädels wieder die höchste Note erturnen. Am Sprung kam es dann leider zu kleineren Ungereimtheiten bei den Wertungen, wodurch nur die vierthöchste Wertung erreicht wurde. Doch letztendlich setzten sie sich mit dem kleinstmöglichen Abstand von 0,05 Punkten (!) auf Platz 1 durch.

Damit war ihre Saison aber noch nicht ganz vorbei.
Ein Wochenende später durften Annie und Farah mit zum Niederrheincup des TV Vorst, ein reiner Kürwettkampf des befreundeten Vereins der KTV Nahetal.
Farah erreichte dort in der LK3 auf Anhieb einen hervorragenden dritten Platz bei über 20 Starterinnen. Aufgrund der knappen Ergebnisse wäre es sogar fast der Sieg geworden.
Annie trat in der LK2 mit über 40 Turnerinnen an und konnte dort mit fast einem Punkt Vorsprung gewinnen. In diesem Wettkampf gab es am zweiten Tag auch Gerätfinals – Annie konnte sich an Barren, Balken und Boden über einen Startplatz freuen. Dort platzierte sie sich auf den Rängen 7/5/5.


Wir gratulieren den beiden zu diesen großartigen Leistungen und danken den Trainerinnen Christin und Conny für die tolle Zusammenarbeit!