Bogenparcours Mont Royal: Wichtige Info!

Der Bogenparcours auf dem Mont Royal befindet sich aktuell noch im Aufbau und kann somit für Trainingszwecke momentan nicht genutzt werden.

Nach Abschluss aller Arbeiten wird die Anlage fachtechnisch abgenommen und offiziell freigegeben. Entsprechende Infos, inkl. der ab diesem Zeitpunkt gültigen Parcours-Ordnung, werden auf dieser Homepage veröffentlicht.

Jegliche unautorisierte Nutzung im Sinne des Bogensports wird zur Anzeige gebracht.

Euer Vorstand des VfL Traben-Trarbach

VfL Ferienfreizeit 2021

Auch für dieses Jahr plant der VfL Traben-Trarbach eine Ferienfreizeit für Kinder (8 bis 13 Jahre) durchzuführen.

Aufgrund der CORONA-Pandemie steht zurzeit aber nur der Termin für diese Freizeit fest, nämlich die vorletzte Woche der Sommerferien. Absicht ist es, mit den älteren Kindern (10 bis 13 Jahren) wieder ein Zeltlager auf dem Sportplatz in Rißbach durchzuführen. Doch hierzu muss die weitere Entwicklung der Pandemie abgewartet werden. Wir hoffen Mitte Mai ein besseren Überblick hierzu zu haben und werden dann die Ausschreibung der Ferienfreizeit in „Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell“ und auf der Webseite des VfL Traben-Trarbach veröffentlichen.

Anmeldungen zur Ferienfreizeit werden daher jetzt noch nicht entgegen genommen.

Ihr VfL Ferienfreizeitteam 2021

ZUMBA Gold – Virtual Class on Demand / auf Abruf

Keine Sportmöglichkeiten für Gruppen, kein gemeinsames Auspowern und noch kein Ende in Sicht. Das sollte nach den Wünschen und Vorstellungen unserer Zumba-Übungsleiterin nicht so weitergehen und so hat sie eine Möglichkeit gefunden mit euch in diesen speziellen Zeiten Zumba betreiben zu können.

Zumba Gold – Virtual Class on Demand / auf Abruf

Alles was ihr dazu benötigt ist ein Laptop, Tablett oder Handy. Ihr meldet euch ganz einfach für jede Stunde bei : Zumba@vfl-traben-trarbach.de an und bekommt dann einen Zugangscode. Diesen in den Browser kopieren und schon landet ihr auf der Zumba-Plattform. Dort noch mit Namen und email registrieren, ( beim ersten mal noch ein eigenes Passwort vergeben und bitte irgendwo zuhause notieren ) und dann ist die Stunde immer ab Dienstag 19.00 Uhr für 24 h abrufbar.

Und das Schönste noch zum Schluss, für VfL- Mitglieder ist dieser Service kostenfrei und für alle anderen Teilnehmer wird um eine Spende an den VfL gebeten. Wer jetzt Lust bekommen hat sollte sich baldmöglichst melden denn die nächste Stunde startet bereits am Dienstag 09.Februar ab 19.00 Uhr.

Para-Karatekas bringen VfL im internationalen Vereins-Ranking auf Platz 1

Die Sensation gleich vorne weg: Die Para-Karatekas vom VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach holten in der Gesamtwertung des virtuellen Turniers „International Para-Karate-eTournament by Tervel Sport Events“ mit insgesamt 5 gewonnen Medaillen. Den ersten Platz teilt der VfL mit dem russischen Verein Schoolkonas. An diesem virtuellen Para-Karate-Turnier, das in drei Teil-Turniere aufgeteilt war, nahmen insgesamt 17 Vereine aus zehn Nationen teil.

Nina Fell schaffte es mit ihrer einstudierten Kata Ji‘in im dritten und damit letzten Teil-Turnier bis ins Finale. Dort musste sie sich jedoch mit 21,6 Punkten der amtierenden ägyptischen Para-Karatemeisterin Salma Alaaeldin Ebrahim (22,7 Punkten) geschlagen geben.

Fells Team-Kollege Matthias Bernahrndt kämpfte sich mit der von ihm gezeigten Kata Kanku Sho ebenfalls bis zum Finale vor, wo er auf den Ägypter Mostafa Aboelfotuh traf. Diesen verwies er mit 0,4 Punkten Vorsprung auf Platz 2 und sicherte sich so die Goldmedaille.

Tom Schary setzte sich im Viertelfinale mit einem großen Punkteabstand (21,6 Punkte) gegen Ilia Stets aus Russland (18,7 Punkte) durch. Im Halbfinale traf er auf seinen Teamkollegen Matthias Bernahrndt und musste sich diesem mit 0,7 Punkten Rückstand geschlagen geben. In der Gesamtwertung erkämpfte er sich die Bronzemedaille.
Christian Fechler verlor in der Vorrunde gegen seinen russischen Kontrahenten und späteren Drittplatzierten Nikolai Polikarpov und erreichte in der Gesamtwertung den 5. Platz.

Nina Fell (Erste von oben) und Matthias Bernahrndt (Zweiter von oben) sind jeweils Erstplatzierte in der Gesamtwertung. Tom Schary (unten links) erkämpfte sich die Bronze-Medaille im dritten Teil-Turnier und Christian Fechler (unten rechts) erreichte den 5. Platz in der Gesamtwertung.

V. l.: Die Coaches Isabelle Lauer, Jörg Baumgarten und Carmen Kittelberger begleiteten und organisierten die Teilnahmen an den virtuellen Turnieren.

Para-Karatekas legten erfolgreich Kyu-Prüfung ab

Malin Klein und Tim Ruff, Mitglieder der inklusiven Trainingsgruppen für Karate beim VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach, haben es geschafft: Sie legten erfolgreich ihre Prüfung für den nächsthöheren Gürtelgrad (Kyu) ab! Obwohl die Vorbereitungszeit für die Prüfung durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen erheblich erschwert wurde, waren die Prüfer mit den gezeigten Leistungen ausgesprochen zufrieden.

Malin Klein hält stolz den neuen Gürtel (8. Kyu) und ihre Urkunde in den Händen. Mit ihr freut sich ihre Prüfer, Marcus Gutzmer, Kata-Landestrainer von Rheinland-Pfalz (Prüfung am 29.10.2020).

Tim Ruff freut sich nach der erfolgreich bestandenen Prüfung über seinen neuen gelben Gürtel (8. Kyu) und die Urkunde.

Zahlreich bestandene Kyu-Prüfungen

Die Nervosität war bei den inklusiven Trainingsgruppen für Karate beim VfL Traben-Trarbach regelrecht zu spüren: Der Kata-Landestrainer von Rheinland-Pfalz, Marcus Gutzmer, war an die Mosel gereist, um die verschiedenen Gürtelprüfungen abzunehmen. Obwohl die Vorbereitungszeit für die Prüfung durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen erheblich erschwert wurde, war Gutzmer mit den gezeigten Leistungen ausgesprochen zufrieden.

In beiden inklusiven Karate-Gruppen – Kinder und Erwachsen – haben alle Prüflinge bestanden und den nächst höheren Gürtelgrad (Kyu) erhalten!

Die Prüflinge der inklusiven Karate-Gruppe für Kinder nach der Prüfung, v. l.: David Lofy (8. Kyu), Cora Heil (8. Kyu), Malte Heil (8. Kyu), Arne Heil (8. Kyu), Alexander Christ (8. Kyu), Elias Busch (9. Kyu), Enola Busch (9. Kyu) und Ben Lofy (9. Kyu). Vorn kniend, v. l.: Jörg Baumgarten (Trainer und Gründer der Gruppe „Karate für Menschen mit Behinderung“) und Marcus Gutzmer (Kata-Landestrainer von Rheinland-Pfalz).

Die erfolgreichen Prüflinge der inklusiven Karate-Gruppe für Erwachsene mit Kata-Landestrainer von Rheinland-Pfalz, Marcus Gutzmer, als Püfer (vorn rechts), Trainerin Isabelle Lauer (Erste v. l.) und Jörg Baumgarten, Trainer und Gründer der Gruppe „Karate für Menschen mit Behinderung“ (Zweiter v. l.). Die Prüflinge (beginnend in der 2. Reihe, v. l. n. r.): Matthias Bernahrndt (1. Kyu), Nina Fell (1. Kyu), Christian Fechler (1. Kyu), Jens Nopper (2. Kyu), Anna Kittelberger (6. Kyu), Melanie Hässler (2. Kyu), Daniel Berg (7. Kyu), Jingjing Yang (8. Kyu), Rudolf W. Gay (8. Kyu), Lea Schüßler (8. Kyu), Rolf Kullmann (9. Kyu).

Fotos und Text: Carmen Kittelberger

Einstellung des Übungsstundenbetriebs des VfL

Hallo zusammen,

auf Grund der aktuellen Lage stellt der VfL seinen Übungsstundenbetrieb mit Wirksamwerden der neuen Hygienvorschriften ab Montag dem 02.11.2020 vorläufig ein. Wir werden euch informieren, sobald die Übungsstunden wieder stattfinden dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
der Vorstand des VfL Traben-Trarbach

Neues vom Tischtennis

Coronabedingt wurden in der letzten Woche gleich zwei Begegnungen verlegt…
Di. 20.10.2020 1. KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J II – TuS Mosella Schweich J III Verlegt, Termin offen

Fr. 23.10.2020 1. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II 7 : 5
Ein nicht unbedingt einkalkulierter doppelter Punktgewinn im Spiel der Reserven von Traben-Trarbach und Monzel/Mülheim-Brauneberg für die Doppelstädter. Der unermüdliche Einsatz von Lothar Scheidweiler wurde belohnt….

Sa. 24.10.2020 1. KK H SV Morbach – VfL Traben-Trarbach 1861 II
Verlegt, Termin offen

Vorschau Spielbetrieb:
Mo. 26.10.2020 3. KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h
Sporthalle Realschule+ Cusanusstr. 7, 54531 Manderscheid
Sa 31.10.2020 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 – SG Butzweiler/Kordel III 18:30 h Lorettahalle Traben
Sa 31.10.2020 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Hinzerath 18:30 h Lorettahalle Traben
Di 03.11.20 01. KK Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J II – DJK Buchholz J 18:00 h Lorettahalle Traben

Neues vom Tischtennis

Fr 02.10.20 1. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC Minderlittgen 5 : 7
Die zweite Herrenmannschaft gab eine 4:1-Führung aus den Händen und stand am Ende mit leeren da.

Mo 28.09.20 KL H TTC Osburg II – VfL Traben-Trarbach 1861 1 : 11
Souveräner vierter Sieg im vierten Spiel der ersten Herrenmannschaft.

Vorschau Spielbetrieb:
Mo 05.10.20 3. KK H FSV Plein – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h Unkensteinhalle Schladterweg 54518 Plein
Do 08.10.20 1. KK H SV Greimerath – VfL Traben-Trarbach 1861 II 19:30 h Gemeindesaal In der Hill 1 54533 Greimerath 18:30 h Abfahrt ZOB Traben
Sa 10.10.20 1. KK Ju VfL Monzel II – VfL Traben-Trarbach 1861 II 15:00 h Grafschafter Festhalle Veldenzerstr. 54486 Mülheim 14:00 h Abfahrt ZOB Traben
Sa 10.10.20 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTV 1970 Dreis II 18:30 h Lorettahalle Traben
Sa 10.10.20 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg V 18:30 h Lorettahalle Traben

Zweites virtuelles Para-Karate-Turnier erfolgreich absolviert

Mit Hochspannung vor dem Handy wurden die Ergebnisse des 2nd International Para-Karate etournament by Tervel Sport Events von den Para-Karatekas des VfL Traben-Trarbach verfolgt: Dieses virtuelle Turnier, welches zum zweiten Mal in diesem Corona-Jahr stattfand, ermöglicht es den Para-Karatekas, sich dennoch mit internationalen Gegner*innen zu messen. Im Zeitraum vom 4.-13. September wurden die Videos der teilnehmenden Para-Karatekas hochgeladen und von den Wettkampfrichter*innen bewertet. Die Ergebnisse wurden dann wiederum Internet veröffentlicht – und erst dann erfuhr man als Teilnehmer*in, ob man es eine Runde weiter geschafft hat!

Erstmalig war Christan Fechler dabei, der im Halbfinale sogar seinen Team-Kollegen Tom Schary schlug und so ins Finale kam. Dort traf er auf seinen Team-Kollegen Matthias Bernahrndt, der die athletische und sicher gelaufene Kata Kanku Sho zeigte und damit sich die Gold-Medaille sicherte. Fechler landete somit auf Platz 2.
Dirk Sommerlad kam sogar bis ins Viertelfinale, verlor dort aber gegen seinen Rivalen aus Chile.

Nina Fell gewann im Halbfinale gegen ihre Gegnerin aus den Niederlanden, musste sich aber im Finale ihrer Herausforderin Vera Epifanova (RUS) ganz knapp mit nur 0,1 Punkten Unterschied geschlagen geben.

Im Medaillenspiegel dieses Turniers landete Deutschland (6 Medaillen) nach der Russischen Föderation (8 Medaillen) auf Platz 2. Von den sechs Medaillen für Deutschland entfielen allein vier Medaillen auf die Para-Karatekas vom VfL Traben-Trarbach!


Die VfL-Para-Karatekas nach dem eTournament, v. l. o. im Uhrzeigersinn: Nina Fell (Silber), Matthias Bernahrndt (Gold), Dirk Sommerlad (Viertelfinale ausgeschieden) und Tom Schary (Bronze).


V. l. o. im Uhrzeigersinn: Christian Fechler (Silber) und die Coaches Jörg Baumgarten, Carmen Kittelberger und Isabelle Lauer.

Fotos und Text: Carmen Kittelberger