Fr 13.01.2023 3. KK H (4er) VfL Traben-Trarbach 1861 III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 8 : 4
Das vereinsinterne Duell zwischen VfL III und VfL IV war heiß umkämpft. Im Hinblick darauf, dass der VfL III als einzige Traben-Trarbacher Mannschaft noch aus eigener Kraft die Meisterschaft erringen kann, wäre ein möglichst deutliches Ergebnis von Nutzen gewesen. Auch der Vorschlag, sich auf ein 8:3 zu einigen, wurde von den Gästen abgelehnt. Olaf Kost entwickelte sich zum Spieler des Abends. Er war an allen vier Punkten des VfL IV beteiligt! Immerhin konnte der VfL III den knappen Vorsprung vor SV Zeltingen III verteidigen.

Fr 13.01.2023 Pokal D H VF VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC Hermeskeil II 4 : 0
Das D-Pokal-Viertelfinale zwischen Traben-Trarbach II und Hermeskeil II geht als das Spiel in die Annalen ein, das von Johannes Pautz, Eric Westerheide und Fabian Knabe rekordverdächtig innerhalb von 30 Minuten beendet wurde. Die leidgeplagten Gäste aus dem Hunsrück benötigten für Hin- und Rückfahrt ein Mehrfaches. Jetzt ist man im Lager der Doppelstädter auf die Halbfinalauslosung gespannt.

Sa 14.01.2023 KOL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC GW Zewen III 5 : 5
Das Spitzenspiel der Kreisoberliga zwischen Zweitem und Tabellenführer hielt von der Qualität, was es versprochen hatte. Ein ersatzgeschwächter VfLTT war im Hinspiel knapp unterlegen. Am Sonnabend konnte man sogar aus dem Vollen schöpfen. Michael Kresimon / Markus Blum sowie Martin Feiden / Stefan Truong legten einen 2:0-Start-nach-Maß in den Doppeln hin. Dank Martin Feiden blieb es nach den ersten beiden Einzeln beim 3:1-Vorsprung. In den folgenden vier engen Duellen ließen die Einheimischen die letzte Konsequenz vermissen und Zewen drehte die Partie zum 3:5. Stefan Truong und Johannes Pautz steckten in der Endphase nicht auf und retteten das Unentschieden, das die vage Hoffnung auf die Meisterschaft noch offen lässt.

Vorschau Spielbetrieb
Fr. 20.01.23 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TuS Mosella Schweich III 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 20.01.23 KOL H FC Könen Abt. TT – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Turnhalle Könen, Charnystr. 54329 Konz-Könen

Die ersten Stadtmeisterschaften nach zwei coronabedingten Pausen standen von vornherein unter einem ungünstigen Stern. Wo es früher Anmeldungen gab, machten dieses Mal eher Abmeldungen die Runde. So fielen die Jugendwettbewerbe komplett ins Wasser, womit sich die Organisatoren Lothar Scheidweiler und Thomas Korthals auf die Herrenwettbewerbe konzentrieren konnten. Interessanterweise standen sowohl bei den Herren-B als auch bei den Herren-A mit Reinhard Müller und Martin Feiden beide VfL-Neuzugänge am Ende auf dem obersten Treppchen. Beide waren in den letzten Wochen durch Verletzungen ausgebremst worden und beide setzten sich im Endspiel beinahe dramatisch mit 3:2 gegen die ehemaligen Stadtmeister Olaf Kost bzw. Michael Kresimon durch. Reinhard Müller ergatterte zudem mit Stefan Truong einen weiteren Titel im Doppel.
Stadtbürgermeister Pat Langer ließ es sich am Abend nicht nehmen, den Platzierten in den drei Wettbewerben persönlich zu gratulieren.

Gleich am kommenden Wochenende können einige Teilnehmer der Stadtmeisterschaften ihre gute Form in den Mannschaftsspielen erneut unter Beweis stellen. Das gilt für die Begegnung der ersten Mannschaft am Sonnabend gegen Trier-Zewen. Einige müssen hingegen ohne die Spielpraxis aus der Stadtmeisterschaft etwa im Pokalviertelfinale zwischen dem VfL II und TTC Hermeskeil II antreten.

Ergebnisse
Herren B Einzel:
1. Reinhard Müller 2. Olaf Kost 3. Lothar Scheidweiler 3. Moritz Reitz 5. Hubertus Schulze-Neuhoff 6. Phillip Peifer
Herren A Einzel:
1. Martin Feiden 2. Michael Kresimon 3. Stefan Truong 4. Thomas Korthals 5. Reinhard Müller 5. Olaf Kost 5. Moritz Reitz 5. Phillip Peifer
Herren Doppel:
1. Stefan Truong / Reinhard Müller 2. Martin Feiden / Olaf Kost 3. Michael Kresimon / Hubertus Schulze-Neuhoff 4. Lothar Scheidweiler / Moritz Reitz 5. Thomas Korthals / Phillip Peifer

Vorschau Spielbetrieb
Fr 13.01.2023 19:00 1 3. KK H (4er) VfL Traben-Trarbach 1861 III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 19:00 h Lorettahalle Traben
Fr 13.01.2023 Pokal D H VF VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC Hermeskeil II 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa 14.01.2023 KOL H VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC GW Zewen III 18:30 h Lorettahalle Traben

Sa.07.01.2023, mini – Meisterschaften und TT-Stadtmeisterschaften der Jugend und Schüler 13:00 h Lorettahalle Traben.
Am Sonnabend, dem 07. Januar 2023 um 13 Uhr wird unter der Regie des VfL Traben-Trarbach 1861 in der Loretta-Halle, Neue Rathausstraße, Stadtteil Traben der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2022/2023 im Tischtennis, ausgespielt. Wer darf mitmachen bei den mini-Meisterschaften? Alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder, die nach dem 01.01.2010 geboren sind, dürfen in 3 Altersklassen (2010-2011,2012-2013,2014-ff) teilnehmen; mit Einschränkungen:
Die Mädchen und Jungen dürfen zuvor noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also z. B. an Meisterschafts-/ Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben, sowie keinen Spielerpass/Spielberechtigung besitzen. Außerdem sind Kinder nicht spielberechtigt, die sich in der Vergangenheit für den mini-Verbandsentscheid qualifiziert haben.
Mitmachen lohnt sich – für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter eine Urkunde wartet, die gleichzeitig als Gutschein zu einem Bundesligaspiel gilt, die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide bis hin zu den Endrunden der Landesverbände. Wer 10 Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar die Teilnahme zusammen mit einem Elternteil am dreitägigen Bundesfinale vom 2. bis 4. Juni 2023 in Saarbrücken
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 36 Jahren haben knapp 1,5 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und Traben-Trarbach ist seit der Premiere 1983 regelmäßig (ausgenommen die Coronazeit) beteiligt!
Zeitlich parallel zu den mini-Meisterschaften werden die Traben-Trarbacher TT-Stadtmeisterschaften für Jugendliche-A (mit Pass) Jugendliche-B (ohne Pass) (1.1.2006-31.12.2009) und Schüler (ab 1.1.2010 geboren) am 7. Januar ab 13:00 Uhr in der Loretta-Halle durchgeführt. Startgeld: Einzel 1 Euro / Doppel 0,50 Euro.

So. 08.01.2023, TT-Stadtmeisterschaften der Erwachsenen, 11:00 h Lorettahalle Traben.
Am Sonntag, dem 08. Januar, geht es dann für Damen, Herren-A (mit Spielerpass), Herren-B/Freizeit (höchstens 3. Kreisklasse) ab 11 Uhr in das neue Sportjahr. Startgeld: Einzel Euro 2,- / Doppel Euro 1,-. Die Organisatoren behalten sich wie jedes Jahr kurzfristige Änderungen, die dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung dienen, vor.
Startberechtigt sind alle Einwohner oder Mitglieder von Sportvereinen der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Bei der mini-Meisterschaft gilt diese Einschränkung nicht! Anmeldungen während den Übungsstunden des VfL.

Do. 24.11.2022 3. KK H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg IV – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 3 : 8
Zu seinen allerersten Punkten kam der VfL IV beim Tabellennachbarn in Mülheim. Der Vorsprung aus den Doppeln ging zwar gleich wieder zum 2:2 und 3:3 flöten, aber danach gaben die im Einzel erstmals eingesetzten Reinhard Müller und Stephan Mollenhauer, sowie Moritz Reitz und Rainald Maul lediglich noch zwei Sätze ab.

Fr. 25.11.2022 3. KK H SV Zeltingen III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 8 : 0
Beim Tabellenzweiten Zeltingen III konnte der VfL IV seine Aufschwungphase nicht fortsetzen, was insbesondere daran lag, dass die Hälfte der Stammspieler an den VfL II abgegeben werden musste. Großes Lob aber an die Nachwuchskräfte Marvin Beucher und Phillip Peifer, die unverdrossen um jeden Ball lämpften.

Sa. 26.11.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTV 1970 Dreis IV 8 : 0
Der Aufgabe gegen Dreis IV entledigte sich der VfL III zwar nicht mit Bravour aber pflichtgemäß. Zugute kam natürlich, dass der Gast nur zu dritt die Lorettahalle erreichte. Der VfL III ist jetzt die einzige Mannschaft des VfL 1861, die noch ungeschlagen die Tabellenführung behauptet..

Fr. 25.11.2022 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Zeltingen II 3 : 8
Das Spitzenspiel zwischen den Reserven von Traben-Trarbach und Zeltingen-Rachtig endete mit einer klaren Niederlage für den bisherigen Tabellenführer. Nachzuvollziehen ist das insofern, als aus unterschiedlichsten Gründen nur ein Aktiver vom VfLIÍI und drei vom VfLIV anwesend waren, während Zeltingen sich den Luxus leistete, mit fünf Spielern anzutreten. Immerhin konnte ein Debakel nach 0:5- und 1:6-Zwischenstand verhindert werden. Stephan Mollenhauer, Eckbert Maul punkteten dann ebenso wie Rainald Maul, der in seinen beiden anderen Spielen gegen hochfavorisierte Gäste jeweils knapp an einer Überraschung vorbeischlidderte.

Fr. 25.11.2022 KOL H TTC GW Zewen III – VfL Traben-Trarbach 1861 6 : 4
Ähnlich wie der zweiten Mannschaft standen dem VfL I nur ein Bruchteil seiner Stammspieler beim ebenfalls verlustpunktfreien TTC GW Zewen III zur Verfügung. Beinahe ging die Rechnung auf ein Unentschieden auf, aber letztendlich war der 2:0-Rückstand aus den Doppeln nicht mehr aufzuholen. Michael Kresimon und Eric Westerheide konnten das Blatt alleine nicht wenden.

Spielbetrieb Vorschau
Di 29.11.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – FC Bausendorf III 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr 02.12.2022 KOL H TTC Osburg – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Hochwaldhalle Osburg, Schulstraße 54317 Osburg
So 04.12.2022 KL Ju 19 TTC Talling J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 8:40 h ZOB Traben, 10:00 h Realschule Plus, In der Nah 54424 Thalfang

Fr. 18.11.22 KL Ju 19 VfL Traben-Trarbach 1861 J – JSG Irsch/Greimerath J II 10:0 AN
Ohne sieben erkrankte Spieler sah Irsch keine Möglichkeit, die Fahrt nach Traben-Trarbach anzutreten.

Fr. 18.11.22 KK H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – FC Bausendorf III verlegt auf den 29.11.2022
Sa. 19.11.22 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg IV 8:2
Mit leichten Startproblemen hatte der VfL III gegen die SG MoMüBrau IV zu kämpfen. Nach dem 2:2 lief es zwar nicht völlig rund, doch reichte es am Ende zu einem deutlichen 8:2. Mit nunmehr 12:0 Punkten konnte die Tabellenführung ausgebaut werden.

Do 17.11.22 2. KK H Niederöfflingen – VfL Traben-Trarbach 1861 II 6:8
Mit einem hart erkämpften 6:8 kehrte der VfL II aus Niederöfflingen zurück. Grundstein des Erfolgs war die ausgeklügelte Aufstellung und damit einhergehend der Gewinn beider Doppel durch Thomas Korthals/Olaf Kost und Fabian Knabe/Lucas Clüsserath. Auch ein Vier-Punkte-Vorsprung gab aber noch nicht die nötige Sicherheit. Erst im allerletzten Match brachte man den sechsten Sieg in Folge unter Dach und Fach.

Vorschau Spielbetrieb
Do. 24.11.2022 3. KK H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg IV VfL Traben-Trarbach 1861 IV 20:00 h Grafschafter Festhalle, Veldenzerstr., 54486 Mülheim
Fr. 25.11.2022 3. KK H SV Zeltingen III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 19:30 h Grund u Hauptschule, St. Florentinerstr.9A 54492 Zeltingen
Fr. 25.11.2022 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Zeltingen II 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 25.11.2022 KOL H TTC GW Zewen III – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Sporthalle Grundschule Trier-Zewen, Fröbelstr. 54294 Trier
Sa. 26.11.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTV 1970 Dreis IV 18:30 h Lorettahalle Traben

Fr. 11.11.22 3. KK H SG Minderlittgen/Gladbach III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 8 : 4
Der VfL IV war in Hupperath nicht weit von seinem ersten Punktgewinn entfernt. Wären alle Spieler in der Form von Nestor Hubertus Schulze-Neuhoff gewesen, hätte es sogar klappen können. So musste man zum fünften Mal dem Kontrahenten gratulieren.

Do. 10.11.22 3. KK H FC Bausendorf III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 6 : 8
Mit einem Blauen Auge kam der bisher souveräne Tabellenführer Traben-Trarbach III in Bausendorf davon. Die Gastgeber hatten sich einiges vorgenommen, führten nach den Doppeln 2:0 und Yannick Schichel sowie Luca Neidhöfer erhöhten auf 4:0. Dem VfL III muss man zugute halten, dass er unbeirrt weiter spielte. Thomas Korthals, Rainald Maul und insbesondere (!) Lucas Clüsserath holten Punkt um Punkt auf. Bei 6:7 konnte Olaf Kost dann zum 6:8-Endstand vollenden, womit der VfL III mit nunmehr 10:0 Punkten seine Weiße Weste behielt.

Sa. 12.11.22 KOL H VfL Traben-Trarbach 1861 – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg 10 : 0
Dass die Partie Traben-Trarbach gegen die Vereinigten aus Monzel und Mülheim 10:0 enden würde, hätte man nach den Doppeln nicht vermutet, denn diese fielen erst nach großer Gegenwehr jeweils 3:2 an die Einheimischen. Der Rest, sprich die Einzel, war nur noch Formsache für Michael Kresimon, Martin Feiden, Stefan Truong und Johannes Pautz. Weiter im Gleichschritt mit Zewen bildet der VfL das Spitzenduo der Kreisoberliga.

Fr. 04.11.22 KL Ju 19 VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTF Konz J II 5 : 5
Trotz insgesamt leichter Überlegenheit reichte es für den Traben-Trarbacher Nachwuchs gegen Konz lediglich zu einem Unentschieden. Das Doppel Kacper Kaczorowski/Lucas Clüsserath und in den Einzeln Lucas Clüsserath (2), Philipp Peifer sowie Andrei Luchian sicherten mit nunmehr 7:5 Punkten immerhin den dritten Platz.

Fr. 04.11.22 3. KK H SV Zeltingen III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV verlegt auf den 25.11.
Di. 01.11.22 Pokal D H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC GR Trier III Gast nicht angetreten

Fr. 04.11.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Hetzerath 8 : 2

In der Höhe vielleicht etwas glücklich distanzierte Traben-Trarbach den Tabellenvierten Hetzerath deutlich 8:2. Die Gäste hatten mit Ralf Thielges zwar den überragenden Akteur in ihren Reihen, doch war das untere Paarkreuz der Moselaner mit Olaf Kost und Lucas Clüsserath hellwach und steuerte fünf Punkte bei. Die Tabellenführung wurde auf 12:0 Zähler ausgebaut.

Mo. 24.10.22 Pokal C H FC Könen – VfL Traben-Trarbach 1861 0 : 4

Einzug in das C-Viertelfinale verlief für Traben-Trarbach ohne Probleme.

Sa. 05.11.22 KOL H TTSG 76 Wittlich III – VfL Traben-Trarbach 1861 1 : 9
Eindrucksvoll entledigte sich der VfL seiner Aufgabe beim Tabellenletzten Wittlich III. Dazu muss angemerkt werden, dass Wittlich keine „Gurkentruppe“ aufgeboten hatte, sondern Spieler, die zwei Klassen höher in der Bezirksoberliga einen Mittelfeldplatz behaupten. Nach dem Gewinn der Doppel musste Traben-Trarbach das erste Einzel unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes abgeben, um in der Folge 24 von 27 Sätzen für sich zu entscheiden. Ähnlich wie Lucas Clüsserath in der Zweiten erweist sich Johannes Pautz in der Ersten trotz des jungen Alters als Stütze der Mannschaft!!

Vorschau Spielbetrieb:
Do. 10.11.22 3. KK H FC Bausendorf III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h Gemeindehalle Bausendorf
Fr. 11.11.22 3. KK H SG Minderlittgen/Gladbach III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 20:00 h Turnhalle Hupperath Brunnenstraße, 54518 Hupperath
Sa. 12.11.22 KOL H VfL Traben-Trarbach 1861 – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg 18:30 h Lorettahalle Traben

Mo. 24.10.22 2. KK H TTC Dorf – VfL Traben-Trarbach 1861 II 3 : 8
Der VfL II stand am vergangenen Montag in Wengerohr gegen Dorf vor seiner bisher schwierigsten Aufgabe. Bis zum 2:2 hielten die Gastgeber auch auf der Anzeigetafel gut mit. Ebenso war der weitere Verlauf mit knappen Satzausgängen recht ausgeglichen. Das drückte sich aber im 3:8-Endergebnis nach Spielen weniger aus, als im 345:379-Ballverhältnis. Wenn man bedenkt, dass Dorf in zwei Partien, die nicht mehr in die Wertung eingingen, vorne lag, ist Traben-Trarbach mit einem Blauen Auge davongekommen. Am 1. November kann der VfL II sein Augenmerk auf den Pokal richten, wenn Gelb-Rot Trier III zu Gast in der Lorettahalle ist…

Vorschau Spielbetrieb:
Di. 01.11.22 Pokal D H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC GR Trier III 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 04.11.22 KL Ju 19 VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTF Konz J II 18:30 h Lorettahalle Traben
Fr. 04.11.22 3. KK H SV Zeltingen III – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 19:30 h Turnhalle Grund u Hauptschule, St. Florentinerstr.9A 54492 Zeltingen
Fr. 04.11.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Hetzerath 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 05.11.22 KOL H TTSG 76 Wittlich III – VfL Traben-Trarbach 1861 19:00 h Turnhalle Cusanus-Gymnasium, Kurfürstenstraße 54516 Wittlich

Fr. 07.10.22 KL Ju 19 VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTV 1970 Dreis J 7 : 3
Die VfL Jugend schob sich durch ein ungefährdetes 7:3 über den abgeschlagenen Tabellenletzten Dreis mit nunmehr 6:2 Punkten auf Platz Zwei. Die Gäste hatten kurzfristig Felix Weber, der bereits im Seniorenbereich erfolgreich ist, nachgemeldet. Dieser sorgte im Prinzip im Alleingang für die drei Gegenpunkte. Lucas Clüsserath, Kacper Kaczorowski, Phillip Peifer und Andrei Luchian hatten ansonsten lediglich in einem Vergleich etwas Mühe. Am 16.10.2022 folgt das Gastspiel beim Tabellennachbarn Trier-Olewig.

Fr. 07.10.22 3. KK H Bombogen SFC II – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 8 : 0
In diesem Jahr scheinen die unteren Kreisklassen etwas in Ungleichgewicht geraten zu sein. Der VfL II hatte mit der halben IV. in der 2. Kreisklasse vor kurzem noch die Mittelfeldmannschaft Butzweiler mit 8:0 von den Tischen gefegt. Am Wochenende war der VfL IV in der 3.Kreisklasse selbst der Leidtragende eines 8:0. Dabei waren in Bombogen gleich zwei Spieler im Einsatz, die gegen Butzweiler noch mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatten. Jedenfalls war Bombogen reif für die 1. Kreisklasse und verwehrte den Gästen sogar einen Satzgewinn!

Fr. 07.10.22 2. KK H (4er) DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 0 : 8
In ähnlichem Tempo wie der VfL IV war der VfL II in Manderscheid fertig. Allerdings mit dem positiven 8:0-Ergebnis. Zwei Partien konnte Buchholz III ausgeglichen gestalten, der Rest war überraschend deutlich. Die zusammengewürfelte VfL-Truppe verteidigte mit jetzt 6:0 Punkten die Tabellenspitze.

Vorschau Spielbetrieb:
Di. 11.10.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath II 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 14.10.22 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 IV – FSV Plein 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 15.10.22 KOL H VfL Traben-Trarbach 1861 – FC Könen Abt. TT 18:30 h Lorettahalle Traben
So. 16.10.22 KL Ju 19 SV Trier-Olewig J II – VfL Traben-Trarbach J 1861 Abfahrt 9:10 h ZOB Traben 10:30 h Turnhalle GS Olewig Auf der Ayl 54295 Trier

Di. 27.09.2022 KL Ju 19 TTC Hermeskeil J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 4 : 6
Der Ausflug in den Hochwald lohnte sich für den Traben-Trarbacher Nachwuchs. Die vorausgegangene Heimniederlage gegen Könen wurde offensichtlich gut verkraftet.
Relativ ungefährdet aber knapper als nötig entführte man die Punkte aus Hermeskeil. Lucas Clüsserath und der quicklebendige Phillip Peifer blieben in den Einzeln ungeschlagen. Fr. 30.09.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SG Butzweiler/Kordel VI 8 : 0
Zur großen eigenen Überraschung setzte sich der VfL II gegen BuKo VI mit 8:0 durch. Dabei war die Reserve der Reserve der Reserve zur Stelle. Thomas Korthals, Lucas Clüsserath, Moritz Reitz, Reinhard Müller und Marvin Beucher ließen sich auch nicht durch mehrfachen Rückstand aus der Fassung bringen. Sie verhalfen der zweiten Mannschaft in Vertretung zur Verteidigung der Tabellenführung.

Sa. 01.10.22 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein 8 : 2
Auch der VfL III bleibt an dem Platz an der Sonne. Plein kam nach einem 4:0-Zwischenstand langsam in Fahrt und hätte bei etwas Glück noch näher als auf 8:2 aufschließen können.

Vorschau Spielbetrieb:
Fr. 07.10.22 KL Ju 19 VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTV 1970 Dreis J 18:30 h Lorettahalle Fr. 07.10.22 2. KK H (4er) DJK Buchholz III VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:15 h ZOB 19:30 h Schulzentrum Manderscheid
Fr. 07.10.22 3. KK H Bombogen SFC II – VfL Traben-Trarbach 1861 IV 20:00 h GS Wittlich Bombogen
Di. 11.10.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath II 20:00 h Lorettahalle Traben