Para-Karateka Nina Fell holt Silber im Eichsfeld

Nach einer langen Turnierpause während des Sommers war es für Para-Karateka Nina Fell und ihre Trainerin Isabelle Lauer vom VfL 1861 e.V. Traben-Trarbach notwendig, eine sportliche Standortbestimmung durchzuführen: Auf dem international besetzten Turnier „8. International Eichsfeld Open“ in Heilbad Heiligenstadt war am vergangenen Wochenende hierfür reichlich Gelegenheit.

Nina Fell holte die Silbermedaille worüber sie sichtlich erleichtert war. Gleichzeitig stellte sie mit ihrer Trainerin Isabelle Lauer fest, dass sie an ihren Techniken und ihrer gesamten Kata-Performance noch intensiv arbeiten muss. Lauer und Bundes-Coach Heiko Kuppi haben die EM und WM sowie „Berlin Open“ in nächsten Jahr fest im Blick und sind zuversichtlich, dass Fell bis dahin mit der internationalen Konkurrenz gut mithalten kann.

Siegerehrung nach den „8. International Eichsfeld Open“ v. l.: Nina Fell, Silbermedaille (VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach), Elise Reedijk, Goldmedaille (Budoschool Kai Sei, NL) und Lara Hemmann, Bronzemedaille (Karate Club Kaulsdorf, BE).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.