Derzeit können wir nur noch Anmeldungen auf Warteliste annehmen, da die Ferienfreizeit derzeit komplett ausgebucht ist.
Wer auf die Warteliste möchte, bitte folgenden Kontakt nutzen:

Ansprechpartner: Gerd Huesgen E-Mail: VfLFreizeit@aol.de

Viertelfinale:
TTC Bubenheim (Bingen) – TTC Horchheim (Worms) 4 : 0
TTC GW Erpel (Koblenz-Neuwied) – SSV Buchholz (Rhein-Hunsrück) 4 : 1
Freilos: TV Berzhahn (Westerwald-Nord), VfL Traben-Trarbach 1861 (Trier-Wittlich)

Halbfinale:
TTC GW Erpel – TTC Bubenheim 4 : 2
TV Berzhahn – VfL Traben-Trarbach 1861 0 : 4

Finale:
TTC GW Erpel – VfL Traben-Trarbach 1861 4 : 2

Die erste TT-Mannschaft des VfL 1861 hat bei der C-Verbandspokal-Endrunde in Windhagen Traben-Trarbach würdig vertreten. Nach dem Gewinn des Regionspokals und des Bezirkspokals drang man bis in das Verbandspokalendspiel vor. Dies war um so bemerkenswerter, als von sechs potentiellen Spielern nur zwei weitgehend einsatzbereit waren und der dritte verletzungsbedingt eher aus psychologischen Gründen mitfuhr. Im Finale kamen noch weitere Handicaps hinzu: Finalpartner Erpel (bekannt durch Ludendorff-Brücke und Hexenprozesse) hatte lediglich 15 Minuten Anfahrt, Traben-Trarbach gut zwei Stunden. Im umgekehrten Verhältnis stand die Anzahl der Anhänger: Zwei Dutzend vom Rhein standen einem von der Mosel gegenüber… Diese Umstände mögen beim Stand von 1:1 den Ausschlag gegeben zu haben, denn das vorentscheidende dritte Einzel sah vier Sätze, von denen jeweils zwei klar an einen der Kontrahenten ging, der fünfte brachte dann mit 12:10 denkbar knapp die Entscheidung zugunsten von Erpels 2:1. Danach drehten in einer grandiosen Aufholjagd Markus Blum und Michael Kresimon das Doppel und glichen zum 2:2 aus. Mit etwas Glück hätte der VfL demnach auch mit einem 3:1-Vorsprung in die letzten Einzel gehen können. Leider erwies sich insbesondere Erpels Björn Gehrig als zu stark, so dass die Partie 4:2 endete und das letztmögliche Einzel mit guten Chancen für den VfL nicht mehr ausgetragen werden musste. So löste der TTC GW Erpel die Fahrkarte zu den Deutschen Pokalmeisterschaften. Für den VfL Traben-Trarbach ist der zweite Rang unter den 12 Regionen des TT-Verbands Rheinland-Rheinhessen aller Ehren wert. Zur Belohnung gab es nicht nur Urkunden, sondern auch einen „Vizepokal“. In der kommenden Spielzeit wird der VfL einen neuen Anlauf nehmen..

Wir müssen vorübergehend umziehen.
Unser Sportplatz in Traben wird aktuell aufbereitet und ist somit für die kommenden 5 Wochen nicht bespielbar.
Aus diesem Grund weichen wir für die kommenden Wochen auf den Sportplatz Kröver Berg aus – Dafür ein dickes Danke nach Kröv.
Ansonsten geht es wie gewohnt weiter.

Let’s go Wildcats 🏈 😸

Nach intensiven Trainingsvorbereitungen fahren Para-Karateka Nina Fell vom VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach und ihr Coach Isabelle Lauer zu den 57th EKF (European Karate Federation) Senior Championships 2022 vom 25. bis 29.5. 2022 nach Gaziantep (Türkei).

Para-Karateka Nina Fell wird regelmäßig von Isabelle Lauer (Budo-Abteilungsleiterin beim VfL) zum Kaderstützpunkt nach Berlin begleitet, wo Fell als Mitglied des Kaderteams von Nationaltrainer Heiko Kuppi trainiert wird. Im Heimatverein werden dann diese Trainingstipps und –methoden von den verantwortlichen Trainer:innen Isabelle Lauer und Jörg Baumgarten (Gründer der inklusiven Karate-Gruppe beim VfL) umgesetzt und weiter vertieft.

Daumen hoch – auch für die anstehende EM!: Auf dem Foto freuen sich Isabelle Lauer (links) und Nina Fell über deren errungenen Meistertitel bei den deutschen Meisterschaften im April diesen Jahres. Nun fahren sie gemeinsam mit dem deutschen Para-Karate-Team zur Europameisterschaft nach Gaziantep (Türkei) und sind zuversichtlich, einen der vorderen Podestplätze zu erkämpfen.

Am 07. Mai traten Farah Mittelmann und Annie Heil für den Vfl im ihren jeweiligen Kürklassen der Altersklasse 14/15 an. In Durchgang 1 Farah in der Leistungsklasse 2 und Annie in der LK 1 im zweiten Durchgang.
Farah konnte sich trotz einem Absteiger vom Balken deutlich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und sehr zufrieden vom obersten Podest strahlen.
Annie wollte offenbar in nichts zurück stehen und sicherte sich ebenfalls ihren Titel als Verbandsmeisterin.
Beide trainieren im Leistungszentrum Niederwörresbach, daher gebührt ihren jeweiligen Trainerinnen Christin und Christina ein großer Dank für die akribische und zuverlässige Arbeit!
Bis zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Anfang Juli haben beide nun nochmal viel Zeit, ihre Übungen weiter zu verfeinern.

Das gab es bei den VfL-Para-Karatekas bislang noch nicht: Zwei hochqualifizierte Trainer zweier Landesverbände halten gemeinsam ein Training beim VfL 1861 e. V. Traben-Trarbach ab.

Marcus Gutzmer (7. Dan), Kata-Landestrainer beim Rheinland-Pfälzischen Karate Verband (RKV) und Gottfried Gräbner (6. Dan) und Stilrichtungsreferent für Shotokan beim Saarländischen Karateverband (SKV) machten ein gemeinsames Training mit der inklusiven Karategruppe möglich. Von den fundierten Trainings-Tipps und der präzisen Analyse der Techniken profitierten alle gleichermaßen – vom Para-Karate-Leistungsteam bis zu den Anfängern!

In wenigen Monaten wollen beide Karatelehrer der beiden Landesverbände erstmalig gemeinsam eine Dan-Prüfung in Traben-Trarbach abhalten. Nachdem das Training so vielversprechend und gewinnbringend für alle war, hofft die inklusive Gruppe noch auf zahlreiche folgende Trainingsbesuche beider Karate-Meister.


Die inklusive Karategruppe beim VfL mit den Karatelehrern Marcus Gutzmer vom RKV (links, stehend) und Gottfried Gräbner vom SKV (rechts, stehend).


Das Trainer-Team der inklusiven Karategruppe vom VfL mit den beiden Karatelehrern, v. l.: Marcus Gutzmer (RKV), Carmen Kittelberger, Isabelle Lauer, Jörg Baumgarten, Markus Pieper, Gottfried Gräbner (SKV) und Heinz Wirges (nicht auf dem Foto).

Foto und Text: Carmen Kittelberger

Am Samstag, 30.04.22 fanden die Einzelmeisterschaften des Turngau Mosel der Turnerinnen in Cochem statt.
Für den Vfl TrTr traten vier Mädels an, um sich eventuell für die Meisterschaften des Turnverbands Mittelrhein zu qualifizieren. Leyla Mittelmann machte in der Alterklasse (AK) 12/13 den Anfang und konnte bis auf einen Absteiger am Balken und Unsicherheiten am Boden
Mit ihrem Verlauf zufrieden sein. Am Ende erreichte sie einen guten 6. Platz von 9 Turnerinnen. Nach ihr ging Marie Schneiders in der AK 14/15 etwas aufgeregt in ihren ersten Wettkampf.
Auch sie war am Ende mit sich zufrieden und wichtige Erfahrungen für die zukünftigen Wettkämpfe sammeln können, auch wenn es an diesem Tag erst mal nur Rang 5 von 5 war.

Im selben Durchgang turnten die Kürmädels Annie Heil in der AK 14/15 Leistungsklasse (LK) 1 und Farah Mittelmann in derselben Altersklasse allerdings LK2. Farah hatte leider zwei Stürze vom Balken zu verkraften, zeigte aber am Sprung einen ordentlichen Tsukahara und auch gute Leistungen an Barren und Boden. Annie brachte ebenfalls einen Tsukahara gut über den Sprungtisch und leistete sich an der übrigen drei Geräten keine groben Fehler. Beide qualifizierten sich für die Verbandsmeisterschaften am 07.05 in Niederwörresbach.
Allgemeine Notiz: die Mädels machten erfreut Gebrauch von den endlich modernisierten Kleidervorschriften, die nun auch enge kurze Hosen im Wettkampf erlauben und dem allgemeinen Erscheinungsbild in keinster Weise schaden!


Auf dem Bild vlnr: Leyla Mittelmann, Farah Mittelmann, Markus Köberlein, Annie Heil, Marie Schneiders

Wir treffen uns immer dienstags um 18.00 h an folgenden Treffpunkten:

03.05. Traben, Loretta-Halle
10.05. Traben, Ecke Bergstr./Römerstr.
17.05. Traben, Turnhalle Schulzentrum
24.05. Trarbach, Parkplatz am Moselufer
31.05. Traben, Loretta-Halle

Weitere Infos bei Fam. Kivelitz, Tel.: 06541-3989
Dauer des Treffs ca. 90 Minuten. Wir gehen zwischen 6-7 km

Der VfL Traben-Trarbach plant auch in diesem Sommer wieder eine Ferienfreizeit.

Die Ferienfreizeit soll – wie in den Vorjahren – in der vorletzten Woche der Sommerferien stattfinden, also von Montag, 22.08 bis Freitag, 26.08.2022. Vorgesehen ist eine Tagesfreizeit ohne Übernachtung. Teilnahmemöglichkeit besteht für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren (Jahrgänge 2014 bis 2008). Die Teilnahmegebühr beträgt 76 Euro, für Mitglieder im VfL Traben-Trarbach 70 Euro.

Schriftliche „Anmeldungen“ zu der Ferienfreizeit bitte in den Briefkasten des VfL-Treffs am Eingang neben der Loretta-Halle einwerfen oder senden an:

VfL Traben-Trarbach 1861 e. V.
Loretta-Halle
Neue Rathausstraße 18
56841 Traben-Trarbach

oder per E-Mail an VfLFreizeit@aol.de

Benötigt werden in der Anmeldung nachstehende Angaben:
– Name und Anschrift der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten
(mit E-Mail-Adresse und Telefon- bzw. Handynummer)
– Name und Geburtsdatum des Kindes

Die Teilnahmegebühren werden erst Ende Juni 2022 mit Versenden des Freizeitprogramms erhoben. In der Teilnahmegebühr sind – wie in den Vorjahren – alle Eintrittspreise (Ausflüge / Schwimmbad) wie auch die volle Verpflegung enthalten sein; also: „All Inclusive“-Urlaub der Kinder von den Eltern.

Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist begrenzt und erfolgt nach Anmeldeeingang.

Ihr VfL Ferienfreizeitteam 2022

Di. 12.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath II 20:00 h 8 : 1
Meister VfL Traben-Trarbach II hatte gegen den designierten Absteiger SV Greimerath II erwartungsgemäß einen unaufgeregten Abend. Thomas Korthals, Lothar Scheidweiler, Olaf Kost und Marvin Beucher konnten die 2:0-Führung aus den Doppeln locker zum 8:1 ausbauen. Jetzt steht am 29. April für den VfL II zum Abschluss der Saison noch ein Heimspiel gegen den FC Bausendorf III auf dem Programm. An dem Nachmittag beendet auch die VfL-Jugend gegen Mosella Schweich die Meisterschaftsrunde.

Am 06.05.2022 findet die Abteilungsversammlung mit der Planung für das nächste halbe Jahr statt.

Während die erste Herrenmannschaft des VfL 1861 ebenso wie die dritte die Meisterschaft als Meister (Kreisliga A) bzw. Vizemeister (3.KK A) beendet haben, geht für diese beiden Teams noch das Pokalabenteuer weiter: Nach dem Gewinn des C-Regionspokals und des Bezirkspokals kann die Erste am 8.Mai an der Verbandspokalendrunde in Windhagen teilnehmen. Die Dritte hingegen darf nach dem E-Regionspokalsieg gegen Föhren im Beziskspokal noch zum Pokalsieger der Eifel, dem SSV Pronsfeld reisen.

Vorschau Spielbetrieb:
Fr. 29.04.22 KL J VfL Traben-Trarbach 1861 J – TuS Mosella Schweich JIII 15:00 h Loettahalle Traben
Fr. 29.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf III 20:00 h Loettahalle Traben
Abteilungsversammlung 06.05.2022 20:00 h Lorettahalle Traben