Mit vier Herrenmannschaften und einer Jugendmannschaft gehen die Tischtennisspieler des VfL Traben-Trarbach 1861 in die neue Saison 2022/2023. Bereits am kommenden Freitag, 02.09.2022, steigt in der Kreisoberliga der Kracher in Manderscheid zwischen der DJK Buchholz und dem VfL Traben-Trarbach. Am 11.09.2022 folgt dann die Jugend mit einem Gastspiel in Morscheid. Bis dahin sollte noch kräftig trainiert werden. Bis auf Weiteres beginnt das Training dienstags und freitags ab 18:00 h sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene in der vollklimatisierten unteren Lorettahalle Traben.

Vorschau Spielbetrieb
Fr 02.09.2022 KOL H DJK Buchholz – VfL Traben-Trarbach 1861 19:30 h Schulturnhalle Cusanusstr. 7 Manderscheid
Fr 02.09.2022 Regionstag 19:00 h Gemeindezentrum Föhren
So 11.09.2022 KL Ju 19 SV Morscheid J – VfL Traben-Trarbach 1861 J Abfahrt 8:45 h ZOB Traben 10:00 h Bürgerhaus Kirchstraße 54317 Morscheid

Das Tischtennistraining des VfL Traben-Trarbach 1861 erfährt während der Sommermonate vorläufig eine kleine Änderung:

Dienstags und freitags beginnt das Jugendtraining in der unteren Lorettahalle erst um 18:00 h.
Ab 19:00 h findet wie gehabt das Training der Erwachsenen statt.

Viertelfinale:
SG SVW/BSV Mainz II – SV Westernohe V (Westerwald Nord) 4 : 2
Freilos: SC Ibersheim II (Worms), TTSG Weißenthurm-Kettig III (Koblenz-Neuwied), VfL Traben-Trarbach 1861 (Trier-Wittlich)

Halbfinale:
TTSG Weißenthurm-Kettig III – VfL Traben-Trarbach 1861 4 : 2
SC Ibersheim II – SG SVW/BSV Mainz II 3 : 4

Finale:
SG SVW/BSV Mainz II – TTSG Weißenthurm-Kettig III 1 : 4

Spiel um Platz 3:
SC Ibersheim II – VfL Traben-Trarbach 1861 III 4 : 1


Nach dem Gewinn des E-Regionspokals und des Bezirkspokals verabschiedete sich der VfL Traben-Trarbach 1861 III mit einem undankbaren vierten Platz in der Verbandspokal-Endrunde aus der Saison 2021/22. Während einige Mannschaftsmitglieder Hochzeit feierten, sich im Tal der Ahnungslosen tummelten oder am Gardasee flanierten, schwitzten die letzten Vier in Windhagen. Dem späteren Turniersieger Weißenthurm machte man es im Halbfinale recht schwer, doch der Stärkere und Jüngere setzte sich durch. Im Spiel um Platz 3 fiel das Ergebnis klar 4:1 zugunsten des Wormser Vertreters Ibersheim aus, aber hier war erheblich mehr drin als im Halbfinale, denn Ibersheim war nur etwas stärker und nicht jünger. Den weiten Heimweg musste man dennoch nicht umsonst antreten, denn zu Beginn der Veranstaltung erfolgte die Ehrung der Bezirkspokalsieger, wobei die Traben-Trarbacher sowohl den C- als auch den E-Pokal erhielten. An der insgesamt doch sehr erfolgreichen Pokalrunde waren Moritz Reitz, Rainald Maul, Olaf Kost, Lothar Scheidweiler, Thomas Korthals, Malte Ortner und Eckbert Maul beteiligt.

15.05.2022 SSV Pronsfeld IV – VfL Traben-Trarbach III 0 : 4

Mit einem auf den ersten Blick souveränem 4:0-Erfolg in der Milchhochburg Pronsfeld qualifizierte sich die dritte Mannschaft des VfL Traben-Trarbach für die E-Verbandspokal-Endrunde in Windhagen am 29. Mai 2022. Gastgeber Pronsfeld liegt zwar in der Abschlusstabelle der 3. KK Eifel A lediglich auf Platz Drei, aber in der Rückrunde hat Pronsfeld eine beeindruckende Serie ohne Niederlage hingelegt. Möglich war dies durch die Reaktivierung Armin Weilands und einer Leistungssteigerung der beiden Nachwuchsspieler Moritz Büchel und Marvin Lenz. Dass im Pokal nur mit einer Dreier- statt wie in der Meisterschaft mit einer Vierermannschaft gespielt wird, kam Pronsfeld mit seinem starken Trio in diesem Wettbewerb zusätzlich zugute. Alle Konkurrenten der Süd- und Nordeifel wurden in die Schranken verwiesen. Unter diesen Gesichtspunkten konnte das Bezirkspokalendspiel für Traben-Trarbach kein Selbstläufer sein.

Der VfL kam jedoch direkt mit den etwas spärlichen Lichtverhältnissen ganz gut zurecht und erarbeitete sich ein 0:2-Polster. Thomas Korthals behielt im Anschluss die Nerven und erhöhte in einem spannenden Fünfsatzmatch auf 0:3. Olaf Kost und Eckbert Maul setzten im Doppel nach weiteren fünf Sätzen den Schlusspunkt gegen unermüdlich kämpfende Gastgeber. In dieser Form hätten die Moselaner weder Wallersheim noch St. Vith fürchten müssen!

Viertelfinale:
TTC Bubenheim (Bingen) – TTC Horchheim (Worms) 4 : 0
TTC GW Erpel (Koblenz-Neuwied) – SSV Buchholz (Rhein-Hunsrück) 4 : 1
Freilos: TV Berzhahn (Westerwald-Nord), VfL Traben-Trarbach 1861 (Trier-Wittlich)

Halbfinale:
TTC GW Erpel – TTC Bubenheim 4 : 2
TV Berzhahn – VfL Traben-Trarbach 1861 0 : 4

Finale:
TTC GW Erpel – VfL Traben-Trarbach 1861 4 : 2

Die erste TT-Mannschaft des VfL 1861 hat bei der C-Verbandspokal-Endrunde in Windhagen Traben-Trarbach würdig vertreten. Nach dem Gewinn des Regionspokals und des Bezirkspokals drang man bis in das Verbandspokalendspiel vor. Dies war um so bemerkenswerter, als von sechs potentiellen Spielern nur zwei weitgehend einsatzbereit waren und der dritte verletzungsbedingt eher aus psychologischen Gründen mitfuhr. Im Finale kamen noch weitere Handicaps hinzu: Finalpartner Erpel (bekannt durch Ludendorff-Brücke und Hexenprozesse) hatte lediglich 15 Minuten Anfahrt, Traben-Trarbach gut zwei Stunden. Im umgekehrten Verhältnis stand die Anzahl der Anhänger: Zwei Dutzend vom Rhein standen einem von der Mosel gegenüber… Diese Umstände mögen beim Stand von 1:1 den Ausschlag gegeben zu haben, denn das vorentscheidende dritte Einzel sah vier Sätze, von denen jeweils zwei klar an einen der Kontrahenten ging, der fünfte brachte dann mit 12:10 denkbar knapp die Entscheidung zugunsten von Erpels 2:1. Danach drehten in einer grandiosen Aufholjagd Markus Blum und Michael Kresimon das Doppel und glichen zum 2:2 aus. Mit etwas Glück hätte der VfL demnach auch mit einem 3:1-Vorsprung in die letzten Einzel gehen können. Leider erwies sich insbesondere Erpels Björn Gehrig als zu stark, so dass die Partie 4:2 endete und das letztmögliche Einzel mit guten Chancen für den VfL nicht mehr ausgetragen werden musste. So löste der TTC GW Erpel die Fahrkarte zu den Deutschen Pokalmeisterschaften. Für den VfL Traben-Trarbach ist der zweite Rang unter den 12 Regionen des TT-Verbands Rheinland-Rheinhessen aller Ehren wert. Zur Belohnung gab es nicht nur Urkunden, sondern auch einen „Vizepokal“. In der kommenden Spielzeit wird der VfL einen neuen Anlauf nehmen..

Di. 12.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath II 20:00 h 8 : 1
Meister VfL Traben-Trarbach II hatte gegen den designierten Absteiger SV Greimerath II erwartungsgemäß einen unaufgeregten Abend. Thomas Korthals, Lothar Scheidweiler, Olaf Kost und Marvin Beucher konnten die 2:0-Führung aus den Doppeln locker zum 8:1 ausbauen. Jetzt steht am 29. April für den VfL II zum Abschluss der Saison noch ein Heimspiel gegen den FC Bausendorf III auf dem Programm. An dem Nachmittag beendet auch die VfL-Jugend gegen Mosella Schweich die Meisterschaftsrunde.

Am 06.05.2022 findet die Abteilungsversammlung mit der Planung für das nächste halbe Jahr statt.

Während die erste Herrenmannschaft des VfL 1861 ebenso wie die dritte die Meisterschaft als Meister (Kreisliga A) bzw. Vizemeister (3.KK A) beendet haben, geht für diese beiden Teams noch das Pokalabenteuer weiter: Nach dem Gewinn des C-Regionspokals und des Bezirkspokals kann die Erste am 8.Mai an der Verbandspokalendrunde in Windhagen teilnehmen. Die Dritte hingegen darf nach dem E-Regionspokalsieg gegen Föhren im Beziskspokal noch zum Pokalsieger der Eifel, dem SSV Pronsfeld reisen.

Vorschau Spielbetrieb:
Fr. 29.04.22 KL J VfL Traben-Trarbach 1861 J – TuS Mosella Schweich JIII 15:00 h Loettahalle Traben
Fr. 29.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf III 20:00 h Loettahalle Traben
Abteilungsversammlung 06.05.2022 20:00 h Lorettahalle Traben

So. 03.04.22 KL Ju TTC Talling J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 7 : 3
Bei einer 7:3-Niederlage und 25:11 Sätzen von einem verpassten Unentschieden zu sprechen scheint vermessen, doch am vergangenen Sonntag war es möglich: Die Jugend des VfL Traben-Trarbach gastierte in Thalfang beim Favoriten Talling. Talling war in drei Partien ganz klar überlegen, gewann zwei weitere verdient, aber die restlichen fünf waren heiß umkämpft. Im oberen Paarkreuz wurden die überzeugenden Auftritte von Lucas Clüsserath (2) und Kacper Kaczorowski (1) mit drei Punkten belohnt, ein Doppel und ein Einzel im unteren Paarkreuz fielen hingegen sehr glücklich an die Gastgeber. Mit klein wenig mehr Konzentration und „Schwein“ hätte man tatsächlich mit einem 5:5 die Halle verlassen…

Do. 31.03.22 3. KK H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 2 : 8
Seinen Aufwärtstrend setzte der VfL III auch in Mülheim fort. Zwei verlorene Einzel als kleine Schönheitsfehler konnten den überaus deutlichen Sieg nicht beeinträchtigen. Mit nunmehr 10:2 Punkten aus der Rückrunde haben sich die Traben-Trarbacher bis auf Platz Zwei (21: 7 P.) vorgearbeitet. Leider war der Vorsprung des Tabellenführers SV Niederöfflingen (25: 5 P.) aus der Herbstrunde zu groß, als dass man ihn überholen könnte. Zwar steht das direkte Duell am 09.04. in der Lorettahalle noch aus, aber das Spielverhältnis spricht eindeutig für die Eifelaner.

Mi. 30.03.22 2. KK H TTV 1970 Dreis III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 7 : 7
Der VfL 1861 II rettete beim Tabellendritten Dreis III einen Punkt. Anfänglich lagen die Gäste 1:3 und 2:5 vorne und verpassten es dann, sich weiter abzusetzen. Statt 2:7 stand es 4:5, Dreis witterte Abendluft – man hatte die Türen ins Freie geöffnet – und ging sogar erstmals 7:6 in Führung. Immerhin konnte Traben-Trarbach in einem 18:20-Mammutsatz noch zum 7:7 ausgleichen.

Fr. 01.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – TTC Dorf 8 : 0
Der Tabellenfünfte Dorf scheint nur noch ein Schatten seiner selbst aus der Vorrunde zu sein. Mit etwas Glück entschied Traben-Trarbach II beide Doppel für sich. In den folgenden Einzeln hatten die Doppelstädter zeitweise deutlich die Nase vorn, so dass das Endergebnis von 8:0 sogar in Ordnung geht. Mit 18:4 Zählern schob sich der VfL II nach einigen Wochen des Abwartens wieder an die Spitze der 2. Kreisklasse A.

Sa. 02.04.22 KL H VfL Traben-Trarbach 1861 – FC Bausendorf 8 : 0
Bausendorf trat nicht an..

Vorschau Spielbetrieb:
Di. 05.04.22 KL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TTV 1970 Dreis J 18:30 h Lorettahalle Traben
Do. 07.04.22 2. KK H FC Bausendorf II – VfL Traben-Trarbach 1861 II 20:00 h Mehrzweckhalle Bausendorf
Fr. 08.04.22 KL H TuS Mosella Schweich II – VfL Traben-Trarbach 1861
20:00 h Stefan-Andres-Schulturnhalle Schweich
Fr. 08.04.22 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – TTV 1970 Dreis IV 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 09.04.22 KL Ju VfL Traben-Trarbach 1861 J – TuS Mosella Schweich J III 15:00 h Lorettahalle Traben
Sa. 09.04.22 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Niederöfflingen 18:30 h Lorettahalle Traben
Di. 12.04.22 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath II 20:00 h Sa. 09.04.22 20:00 h

So 13.03.2022 KL Ju Bombogen SFC J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 4 : 6
Der VfL-Jugend mit Lucas Clüsserath (2), Kacper Kaczorowski, Phillip Peifer (2) und Andrei Luchian (1) gelang der Start in die Frühjahrsrunde. Die Berlinger Grundschulturnhalle sah eine intensive Begegnung zwischen Gastgebern und Moselanern, wobei Letztere sich erst mit den letzten Ballwechseln denkbar knapp durchsetzten.

Mo 14.03.2022 2. KK H SV Hetzerath – VfL Traben-Trarbach 1861 II 5 : 8
Nach dem durchwachsenen Rückrundenauftakt daheim gegen Monzel/M-B III wartete auf den VfL II in Hetzerath eine weitere Herausforderung, denn die komplette zweite Mannschaft musste durch Spieler aus der dritten Mannschaft ersetzt werden. Die machten ihre Sache ganz ordentlich: Früh erarbeiteten sie sich ein 2:5-Polster, das mit Glück und Geschick bis zum Schluss verteidigt wurde. Mit 15:3-Punkten hat man sich auf Rang Zwei vorgearbeitet

Di 08.03.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein 8 : 5
Etwas mehr Arbeit als gedacht hatte der VfL III gegen den Tabellennachbarn Plein. Über weite Strecken verlief die Partie ausgeglichen. Erst die Erfolge von Lucas Clüsserath und Moritz Reitz zum 6:4 durchbrachen das Patt. Thomas Korthals, der an vier der acht Zähler für die Einheimischen beteiligt war und Olaf Kost „machten zum 7:5 und 8:5 den Deckel drauf“.

Fr 11.03.2022 3. KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 4
Ein 3:0-Rückstand war für den VfL III zu viel, als dass noch ein vernünftiges Ergebnis in Manderscheid hätte herausspringen können. Lothar Scheidweiler hielt mit zwei Siegen die Gäste im Rennen, am Ende triumphierten aber die Eifelaner und schoben sich an den Moselanern vorbei auf Platz Drei.

Fr 11.03.2022 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg III 7 : 7
Im Hinspiel in Monzel setzte es für den VfL II die einzige Niederlage. Im Rückspiel legten die Doppelstädter in den Doppeln gut los. Auch das erste Einzel konnte man für sich verbuchen. Dann folgten drei Fünfsatzniederlagen – der schöne Vorsprung war dahin. Keine Mannschaft konnte sich dann mehr absetzen, so dass das 7:7 Unentschieden dazu passte. Der VfL II verdankt dieses in der Hauptsache Johannes Pautz, der eine weiße Weste behielt.

Do 10.03.2022 KL H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II – VfL Traben-Trarbach 1861 1 : 8
Standesgemäß verließ der VfL Traben-Trarbach die Mülheimer Halle mit einem 1:8-Sieg. Allerdings hatte man Startprobleme: dem 1:1 in den Doppeln folgten teilweise hohe Rückstände in den Einzeln, die sämtlich umgebogen werden konnten. Mit 30:0 Punkten und 120:20 Spielen steht der Aufstieg fest und die Meisterschaft ist in greifbare Nähe gerückt.

Sa 26.02.2022 Pokal C H Halbfinale VfL Traben-Trarbach 1861 – Post SV Trier II 4 : 0
Der Einzug in das Finale des C-Pokals bereitete dem VfL Traben-Trarbach 1861 keine Probleme. Markus Blum, Stefan Truong und Johannes Pautz gaben gegen die Reserve von Post Trier lediglich einen Satz ab. Im Endspiel hat Traben-Trarbach Heimvorteil gegen den klassenhöheren TTC Trierweiler. Termin zwischen dem 12. und 19.03.2022.

Vorschau Spielbetrieb:
Di 08.03.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FSV Plein 20:00 h Lorettahalle Traben
Do 10.03.2022 KL H SG Monzel/Mülheim-Brauneberg II – VfL Traben-Trarbach 1861 20:00 h Gemeindehalle Mülheim
Fr 11.03.2022 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SG Monzel/Mülheim-Brauneberg III 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr 11.03.2022 3. KK H DJK Buchholz III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h Sporthalle Schulzentrum Manderscheid
Sa 12.03.2022 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Bombogen SFC II 18:30 h Lorettahalle Traben
So 13.03.2022 KL Ju Bombogen SFC J – VfL Traben-Trarbach 1861 J 10:00 h ZOB Traben 11:00 Turnhalle
Mo 14.03.2022 2. KK H SV Hetzerath – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:15 h ZOB Traben 19:30 h Turnhalle Bahnhofstr. 14 Hetzerath