Sa 02.12.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – FC Bausendorf III 8 : 4
Im Lokalderby zwischen den dritten Mannschaften des VfL und des FCB hielten die Gäste dank Sasa Pancec, Phil Sausen und Yannic Schichel bis zum 3:3 gut mit. Der VfL war mit Reinhard Müller (3), Lothar Scheidweiler (2), Rainald Maul (2) und Moritz Reitz (1) aber hinten raus doch überlegen. Mit 9:7 Punkten schließt der VfL III die Vorrunde zufriedenstellend im Mittelfeld ab. Auch Bausendorf hat mit 3:13 Punkten keine Abstiegssorgen..

Sa 02.12.2023 BLRhWest VfL Traben-Trarbach 1861 – SV Föhren 9 : 3
Tabellennachbar Föhren fand gut in die Partie mit dem VfL 1861 und ging 1:3 in Führung. Langsam wurden die Einheimischen wach, glichen aus und zogen unaufhaltsam davon. Markus Blum, Stefan Truong, Johannes Pautz, Eric Westerheide und Eckbert Maul behielten in den Einzeln teilweise gazellenartig eine weiße Weste. Mit dem 9:3 zog Traben-Trarbach an den Gästen vorbei auf Platz Drei.

So 03.12.2023 BLRhWest VfL Traben-Trarbach 1861 – SV Ferschweiler 9 : 6
13 Stunden nach der Partie mit Föhren hatte der VfL den SV Ferschweiler zu Gast. Auf dem Papier eigentlich eine leichtere Aufgabe, doch allein neun der 15 Spiele gingen über fünf Sätze. Nach leichten Vorteilen für die Moselaner spitzte es sich gegen Ende richtig zu. Beim Stand von 7:5 hatten die Gäste in den letzten drei Einzeln alle Chancen, zumindest ein Unentschieden mitzunehmen, doch denkbar knapp behielten die Gastgeber 2:1 die Oberhand. Dieser 9:6-Sieg war nach beinahe vier Stunden in erster Linie dem oberen Paarkreuz mit Michael Kresimon und Markus Blum zu verdanken. Mit 10:2 Punkten hat Traben-Trarbach als Neuling in der Bezirksliga Rheinland vor dem letzten Spieltag der Vorrunde mehr als das Soll erreicht.

Vorschau Spielbetrieb:
Do 07.12.2023 2. KK H Niederöfflingen – VfL Traben-Trarbach 1861 II 18:15 h ZOB Traben 19:30 h Wilhelm-Hees-Halle, Schulstraße 1, 54533 Niederöfflingen
Fr 08.12.2023 Abteilungsversammlung 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa 09.12.2023 BLRhWest VfL Traben-Trarbach 1861 – TTC GW Zewen III 18:00 h Lorettahalle Traben

Fr 17.11.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Zeltingen III 8 : 2
Nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln stand es zwischen der VfL-Reserve und SV Zeltingen III 2:2. Von den bisherigen Ergebnissen und vom Tabellenstand waren die Gäste leicht favorisiert und ein zähes Ringen schien sich vor einer enormen Zuschauermenge abzuzeichnen. Dann kam aber alles anders, weil Olaf Kost, Thomas Korthals, Malte Ortner und Eckbert Maul erstmals in dieser Saison ihr Potential abriefen und den Gästen lediglich noch ein einziger Satz zugestanden wurde. Traben-Trarbach (8:6 Punkte), das bisher das Mittelfeld alleine bildete, zog mit dem 8:2 Zeltingen (9:5 Punkte) aus der Spitzengruppe in die gemeinsame Mittelmäßigkeit. Jetzt stehen für den VfL II in der Vorrunde noch zwei Fahrten in die Eifel auf dem Programm, die den sechsten Platz nicht gefährden werden.

Vorschau Spielbetrieb:
Di 21.11.2023 B-Pokal VfL Traben-Trarbach 1861 – TuS Mosella Schweich 20:00 h Lorettahalle Traben
Fr. 24.11.23 2. KK H DJK Buchholz II – VfL Traben-Trarbach 1861 II 19:30 h Sporthalle Realschule+ Cusanusstr. 7, 54531 Manderscheid
Sa. 25.11.23 3. KK H TTSG 76 Wittlich IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 16:30 h Turnhallen der Realschule u. des Cusanus-Gymnasiums Kurfürstenstraße 54516 Wittlich
Sa. 25.11.23 BZL H SV Wolsfeld II – VfL Traben-Trarbach 1861 18:00 h Turnhalle Grundschule, Schulstraße 13 54636 Wolsfeld

Di 07.11.2023 E-Pokal VfL Traben-Trarbach 1861 III – SG Minderlittgen/Hupperath/Gladbach III 1 : 4
Das Aufeinandertreffen des ersten Regions- und Bezirks-E-Pokalsiegers der Geschichte, VfL Traben-Trarbach 1861 III und des Nachfolgers auf Regionsebene, SG Minderlittgen/Hupperath/Gladbach III endete zugunsten des Nachfolgers. Das 1:0 von Olaf Kost konnte der VfL III in recht ausgeglichenen Partien – acht der 18 Sätze endeten mit lediglich zwei Punkten Unterschied – nicht weiter ausbauen. Der VfL III darf sich wieder ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

Fr 10.11.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II 6 : 8
Eine leicht verstärkte dritte Mannschaft des VfL hielt im Lokalderby mit der Reserve des FC Bausendorf besonders anfangs gut mit und ging sogar 4:3 in Führung. Dann wendete sich das Blatt und die Gäste hatten insbesondere dank Christian Heiseler und Michael Trös nach drei Stunden mit 6:8 die Nase vorn. Der VfL II bildet nun in der 2. KK sozusagen das Mittelfeld mit 6:6 Punkten, während der FC Bausendorf mit 9:3 Punkten der Verfolgergruppe des Tabellenführers Haag angehört.

Vorschau Spielbetrieb:
Fr 17.11.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Zeltingen III 20:00 h Lorettahalle Traben
Di 21.11.2023 B-Pokal VfL Traben-Trarbach 1861 – TuS Mosella Schweich 20:00 h Lorettahalle Traben

Sa 04.11.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Bombogen SFC II 7 : 7
Die dritte Mannschaft des VfL 1861 verpasste gegen den ersatzgeschwächten Tabellennachbarn SFC Bombogen II einen doppelten Punktgewinn. Trotz starkem Starkenburger Doppels Olaf Kost / Hubertus Schulze-Neuhoff und einem ungeschlagenen Reinhard Müller reichte es „nur“ zu einem Unentschieden. Erst verpasste man es, einen passablen Vorsprung herauszuarbeiten, dann musste man zwei Mal einen Rückstand ausgleichen und sich am Ende mit besagtem 7:7 zufrieden geben, das vorübergehend für den drtten Platz reicht.

FR 10.11.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II
20:00 h Lorettahalle Traben

Mo 30.10.2023 2. KK H TTC Talling III – VfL Traben-Trarbach 1861 II 5 : 8

Etliche Zahlen: 102 Jahre nach dem VfL Traben-Trarbach wurde der TTC Talling gegründet. Man feiert demnächst den 60. Gründungstag und aus diesem Anlass hatte sich Talling III zumindest einen Punktgewinn gegen den VfL II vorgenommen. In der Anfangsphase gelang es Eckbert Maul, nach 53 Jahren erstmals gegen Rainer Stablo zu gewinnen und auch ansonsten lief es rund bei den Gästen. Beim Zwischenstand von 1:6 waren die Gedanken wohl schon auf der Heimfahrt durch den dunklen, stürmischen Hochwald. Jedenfalls tasteten sich die Tallinger immer weiter heran und beim Stand von 5:7 war der Wunsch der Tallinger greifbar nahe. Olaf Kost brachte dann das Kunststück fertig, nach einem 11:1-Satzverlust im nächsten Satz mit dem gleichen Ergebnis das Spiel zu drehen und das knappe 5:8 zu sichern.
Mit nunmehr 6:4 Punkten konnte der VfL II den Abstand zum aus vier Mannschaften mit je zwei Zählern bestehenden Tabellenkeller vergrößern…

Sa 04.11.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Bombogen SFC II 18:30 h Lorettahalle Traben

Mo 23.10.2023 2. KK H TTC Dorf – VfL Traben-Trarbach 1861 II 2 : 8
Sowohl Dorf als auch die Traben-Trarbacher Reserve mussten auf Stammspieler verzichten, was die Gäste besser kompensieren konnten. Dem Mannschaftskapitän war es nämlich gelungen, einen Linkshänder zu reaktivieren; der spielte zuletzt vor der seit beinahe drei Jahren geltenden Regel, dass die rote Belagseite durch hellblau, rosa etc. ersetzt werden darf. Nichtsdestotrotz war er wesentlich an dem unerwartet deutlichen 2:8-Erfolg in Wengerohr beteiligt. Mit 4:4 Punkten hat der VfL II nach einem 0:4-Start den Anschlusss an das Mittelfled geschafft, Dorf muss hingegen aufpassen, nicht in den Abstiegssog hineingezogen zu werden.

Mi 25.10.2023 3. KK H TTV 1970 Dreis IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 5
Mit Dreis IV und Traben-Trarbach trafen Mitte letzter Woche zwei der spielstärksten Mannschaften der 3.KK Staffel A in der Dreys-Halle aufeinander. Dreis hatte jüngst nur 6:8 gegen Tabellenführer Minderlittgen III verloren. Am Mittwoch trat man gegen die Doppelstädter sogar mit einer auf dem Papier stärkeren Mannschaft an. Unbeeindruckt davon begannen die Doppelstädter wie die Feuerwehr. Reinhard Müller, Olaf Kost und Moritz Reitz brachten ihren favorisierten Kontrahenten teilweise die allererste Niederlage bei. Beim Zwischenstand von 3:5 und der bis dahin gezeigten Leistungen schien mindestens ein Unentschieden möglich. Die Dreiser wurden jedoch mit zunehmender Spieldauer immer überlegener und drehten noch das Spiel das nach 150 Minuten 8 : 5 endete. Trotz bravouröser Leistung stand der VfL III mit leeren Händen da. Im Fußball hätte man auf Zeit spielen und sich nach jedem vermeintlichen Foul auf den Boden werfen können, im Tischtennis weürde das sehr komisch aussehen….

Vorschau Spielbetrieb
Mo 30.10.2023 2. KK H TTC Talling III – VfL Traben-Trarbach 1861 II Turnhalle HS Thalfang 20 h
Sa 04.11.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – Bombogen SFC II
18:30 h Lorettahalle Traben

Di 17.10.2023 D-Pokal 1.R. VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II 1 : 4
Zwar mischt Bausendorfs Reserve in der 2. KK oben mit, während die Traben-Trarbacher Reserve eher im unteren Bereich dahindümpelt, doch der Pokal hat ja eigene Gesetze. Das Pokalgesetz hätte der VfL II auch gerne umgesetzt, doch bereits im allerersten Einzel verletzte sich Traben-Trarbachs bester Spieler bei eigener Führung. Es bleibt zu hoffen, dass sich diese Verletzung als nicht so schwer herausstellt. Statt 2:0 stand es also 1:1. Christian Heiseler sicherte dann für den Gast die wichtige 1:2-Führung. Das neuformierte Doppel der Doppelstädter hielt zwar gut mit, konnte aber nach fünf Sätzen das 1:3 nicht verhindern. Das folgende Einzel musste der VfL II kampflos abgeben, so dass Bausendorf mit 1:4 in die nächste Runde einzieht. Bausendorf drohen nun weite Fahrten, während der VfL in Ruhe dem Pokalgeschehen zuschauen kann…

Do 19.10.2023 3. KK H SG Minderlittgen/Gladbach III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 8 : 1
Allen drei Herrenmannschaften (und der Hobbymannschaft) des VfL fehlen derzeit wegen Verletzung ihre Leistungsträger, wobei die Verletzungen nicht unbedingt auf den Tischtennissport zurückzuführen sind. Alles Gute auf diesem Weg an Martin, Christian, Reinhard und Ralf! So musste auch der VfL III im Spitzenspiel in Gladbach gehandicapt antreten. Am Ende stand ein 8:1 auf dem Spielformular, dass den Spielverlauf zwar nicht auf den Kopf stellt, aber diesen nur unzureichend widergibt. Das einzige 3:0 an diesem Abend erzielten bezeichnenderweise Olaf Kost / Lothar Scheidweiler zum 1:1. Sämtliche anderen Partien gingen mindestens über vier Sätze und alle an die Gastgeber.. Trotz der Niederlage liegt der VfL III immer noch auf dem zweiten Platz, während die Heckenländer souverän mit 8:0 an der Spitze stehen.

Vorschau Spielbetrieb
Mo 23.10.2023 2. KK H TTC Dorf – VfL Traben-Trarbach 1861 II HS Wengerohr Petrusstraße 54516 Wengerohr 20 h
Mi 25.10.2023 3. KK H TTV 1970 Dreis IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III
19:30 h Dreys-Halle Talstr. 54518 Dreis 19:30 h
Mo 30.10.2023 2. KK H TTC Talling III – VfL Traben-Trarbach 1861 II Turnhalle HS Thalfang 20 h

Mo 09.10.2023 3. KK H FSV Plein – VfL Traben-Trarbach 1861 III 6 : 8
In den letzten Jahren zierte Plein ganz oft die Rote Laterne in der 3. Kreisklasse. In diesem Jahr scheinen sich die Unkensteiner ganz langsam zu akklimatisieren. Jedenfalls mussten sich Lothar Scheidweiler, Reinhard Müller, Rainald Maul und Moritz Reitz ganz schön anstrengen, um den Vorsprung aus den Doppeln gegen acht Pleiner über die Zeit zu retten.

Sa 14.10.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Hetzerath III 8 : 4
Der Tabellenletzte Hetzerath III schien nach klarem Vorsprung in den Doppeln einer Überraschung entgegenzusteuern. Am Ende reichte es „nur“ zu einem 1:1, weil Moritz Reitz / Rainald Maul für den VfL ein verlorengeglaubtes Spiel noch drehten. Traben-Trarbach sicherte sich nach und nach einen größeren Vorsprung. Lothar Scheidweiler (3), Moritz Reitz (3), Rainald Maul (1) und Georg Kriener bei seinem ersten Einsatz im Trikot des VfL 1861 gewannen am Ende 8:4. Damit belegt man mit 6:0 und 24:12 punkt- und spielgleich mit dem nächsten Gegner, Minderlittgen III, den ersten Platz in der 3.KK St.A,. Nur die Sätze sprechen für den VfL, während die Balldifferenz mit 111 wieder exakt gleich ist. Das dürfte eine einmalige Momentaufnahme darstellen.

Fr 13.10.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath 8 : 1
Die Reserve des VfL 1861 kam gegen stark ersatzgeschwächte Greimerather (Eifel) zu ihrem ersten Sieg. Dieser fiel etwas zu hoch aus. In den Doppeln wehrten sich die Gäste vergeblich, kamen aber im oberen Paarkreuz zum 3:1, um dann die Überlegenheit von Christian Ehses, Thomas Korthals und Lothar Scheidweiler anerkennen zu müssen.

Vorschau Spielbetrieb
Di 17.10.2023 D-Pokal 1.R. VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II 20:00 h Lorettahalle Traben
Do 19.10.2023 3. KK H SG Minderlittgen/Gladbach III – VfL Traben-Trarbach 1861 III 20:00 h Turnhalle Gladbach, Peter-Mergen-Str. 1, 54518 Gladbach
Mo 23.10.2023 2. KK H TTC Dorf – VfL Traben-Trarbach 1861 II HS Wengerohr Petrusstraße 54516 Wengerohr
Mi 25.10.2023 3. KK H TTV 1970 Dreis IV – VfL Traben-Trarbach 1861 III
19:30 h Dreys-Halle Talstr. 54518 Dreis

Sa 07.10.2023 Bezirksliga Rheinland West DJK Bettingen/O/U – VfL Traben-Trarbach 1861 2 : 9
Aller guten Dinge sind drei. Auch der dritte Eifelausflug des Neulings Traben-Trarbach in der Bezirksliga Rheinland-West verlief sehr erfolgreich. Während je ein Doppel deutlich an die Gastgeber bzw. Gäste fiel, ging das dritte Doppel erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes an die Moselaner. Bettingen/Oberweis/Utscheid beteiligte sich danach in den Einzeln phasenweise an recht ansehnlichen Ballwechseln, bis zum 1:6 hieß der Sieger aber immer VfL 1861. Hier gelang den Gastgebern etwas glücklich das 2:6, doch zu mehr reichte es nicht. Am Ende konnte der VfL nicht nur den Geburtstag seines Spitzenspielers, sondern auch einen 2:9-Auswärtssieg feiern. Mit 6:0 Punkten führt man damit die Tabelle an und greift erst Mitte November wieder in das Spielgeschehen ein.

Vorschau Spielbetrieb
Mo 09.10.2023 3. KK H FSV Plein – VfL Traben-Trarbach 1861 III 19:30 h Unkensteinhalle Schladterweg Plein
Fr 13.10.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Greimerath 20:00 h Lorettahalle Traben
Sa 14.10.2023 3. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 III – SV Hetzerath III 18:30 h Lorettahalle Traben
Di 17.10.2023 D-Pokal 1.R. VfL Traben-Trarbach 1861 II – FC Bausendorf II 20:00 h Lorettahalle Traben

Fr 29.09.2023 2. KK H VfL Traben-Trarbach 1861 II – SV Haag 5 : 8

Eigentlich hatte die Reserve des VfL 1861 vor, den bis dato souveränen Tabellenführer Haag ein bisschen zu ärgern. Am Ende musste man sich aber selbst etwas ärgern, denn ein Unentschieden war greifbar nahe. Mehr Konzentration und Kondition wären nötig gewesen. Die umkämpften Doppel gingen spielentscheidend beide an die Hunsrücker Gäste, zu mehr als ein zeitweises Ausgleichen reichte es jedoch nicht für die Gastgeber. Christian Hinte für den VfL und Martin Lehnen für den SV Haag ragten jeweils mit einer 3:0-Bilanz heraus.